Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Bernburg: Einbruch in eine Garage, Einbruchsdiebstahl, Aschersleben: Kennzeichendiebstahl, Unfall mit Personenschaden, Ilberstedt: Einbruch in Kleingärten, Alsleben: Kennzeichendiebstahl, Nienburg: Kennzeichendiebstahl, Diebstahl aus Kraftfahrzeugen, L69, Borne – Biere: Unfall mit Personenschaden, Schönebeck: Fahren ohne Fahrerlaubnis, B6N, Ausfahrt Aschersleben Ost: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort


Aschersleben (Kennzeichendiebstahl)

In der Nacht zu Freitag wurden von unbekannten Tätern die amtlichen Kennzeichen ASL-CN 97 entwendet. Das Kennzeichenpaar befand sich an einem Skoda, der im Bereich des Biergartens in der Kepplerstraße abgestellt war. Die Kennzeichen wurden offenbar sachgemäß entnommen, es kam zu keinen weiteren Beschädigungen. Eine anderweitige Verwendung wurde bisher polizeilich nicht bekannt. Die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Ilberstedt (Einbruch in Kleingärten)

Im Zeitraum zwischen Mittwochabend und Freitagmorgen drangen unbekannte Täter in mehrere Gartenlauben der Kleingartenanlage „Grüne Wiese e.V.“ nahe der Cölbigker Straße ein. Die Täter verschafften sich in mindestens zwei Fällen gewaltsam Zugang mit einem hebelwerkzeug. Nach ersten Erkenntnissen wurde Trinkwasser in Flaschen entwendet. Bei einer Laube endete die Tat im Versuch und die Täter flüchteten. Ob die Täter allerdings gestört wurden oder freiwillig verschwanden ist unklar.

Alsleben (Kennzeichendiebstahl)

In der Nacht zu Freitag wurden von unbekannten Tätern die amtlichen Kennzeichen BBG-M 3110 entwendet. Das Kennzeichenpaar befand sich an einem Hyundai, der auf einem Parkplatz in der Mühlenstraße abgestellt war. Die Kennzeichen wurden offenbar sachgemäß entnommen, es kam zu keinen weiteren Beschädigungen. Eine anderweitige Verwendung wurde bisher polizeilich nicht bekannt. Die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Bernburg (Einbruch in eine Garage)

Im Zeitraum zwischen Dienstagabend und Freitagmorgen drangen unbekannte Täter in eine Garage in der Solbadstraße ein. Die Eigentümerin bemerkte das halb offen stehende Tor am Freitagmorgen. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass die unbekannten Täter das Schloss gewaltsam geöffnet hatten. Anschließend wurde die Garage durchsucht. Die Täter verschwanden mit zwei gebrauchten Snowboards, eines der Marke BURTON (bunt), das andere von JAGDBALL (schwarz/blau).

 

Bernburg (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Freitag versuchten unbekannte Täter in eine Tierarztpraxis in der Thomas-Müntzer-Straße einzubrechen. Hinweise zur genauen Tatzeit sind nicht bekannt, Am Morgen wurden allerdings vom Personal frische Hebelspuren an der hinteren Eingangstür festgestellt. Bei einem Einfamilienhaus in der Heinrich-Peus-Straße gelang es unbekannten Tätern die Hauseingangstür aufzuhebeln. Aus dem Hausflur wurden zwei Geldbörsen entwendet, anschließend flüchteten die Täter. Die Einbruchszeit konnte auf 01:28 Uhr eingegrenzt werden. Die Bewohner wurden dabei geweckt und informierten die Polizei. Der Einsatz eines Fährtenhundes führte leider nicht zu den Tätern. Im Nahbereich kontrollierte die Polizei einen PKW, darin befanden sich zwei männliche Personen. Ein Tatverdacht bezüglich der Einbrüche konnte vorerst nicht erhärtet werden, allerdings wurden bei der Kontrolle des Fahrzeuge geringe Mengen Betäubungsmittel sichergestellt werden. Diesbezüglich wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet, die Ermittlungen dauern an.

 

Nienburg (Kennzeichendiebstahl)

In der Nacht zu Freitag wurden von unbekannten Tätern die amtlichen Kennzeichen SLK-CH 801 entwendet. Das Kennzeichenpaar befand sich an einem Kleintransporter, welcher in der Bahnhofstraße abgestellt war. Die Kennzeichen wurden offenbar sachgemäß entnommen, es kam zu keinen weiteren Beschädigungen. Eine anderweitige Verwendung wurde bisher polizeilich nicht bekannt. Die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Nienburg (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

Am Freitagmorgen wurden von einem unbekannten Täter 2 Handys aus einem Lieferfahrzeug entwendet. Der Zulieferer befand sich gegen 05:00 Uhr an der Verladerampe des Supermarktes in der Ernst-Thälmann-Straße. Er hatte mit dem Entladen begonnen und zwei für den Verkauf im Markt bestimmte Handys auf der Rampe abgelegt. Plötzlich bemerkte er eine männliche Person, die sich von der Laderampe weg bewegte. Er rannte zur Ladeschleuse und musste dort feststellen, dass die beiden Handys der Marke „bea fon SL652AD“ fehlten. Eine Nacheile war ihm nicht möglich, der Täter, schwarz bekleidet, etwa 180 cm groß, war verschwunden.

 

Aschersleben (Unfall mit Personenschaden)

Am Freitag, gegen 09:10 Uhr, kam es im Seegraben zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Krad. Der Motorradfahrer (m/30) befuhr den Seegraben aus Richtung Wallstraße kommend in Richtung Bahnübergang Hecklinger Straße. Vor dem Pflegeheim war ein Pkw (m/67) in der seitlichen Parktasche abgestellt. Als sich das Motorrad etwa auf Höhe des Pkws befand, scherte dieser in den fließenden Verkehr ein. Es kam zum Zusammenstoß in dessen Folge der Motorradfahrer verletzt wurde. Er wurde ins Klinikum Aschersleben verbracht.

 

L69, Borne – Biere (Unfall mit Personenschaden)

Am frühen Freitagmorgen, gegen 04:45 Uhr, kam es auf der Landstraße 69, zwischen Borne und Biere zu einem Unfall, bei welchem der 46-jähriege Fahrer eines Fords leicht verletzt wurde. Er befand sich eigenen Einlassungen nach ca. 1 Kilometer vom Ortsausgang Borne, als plötzlich einer der Reifen platzte. Das Fahrzeug geriet außer Kontrolle, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stehen. Der Fahrer verletzte sich an der Schulter und wurde durch einen Rettungswagen ins Klinikum Schönebeck verbracht.

 

Schönebeck (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

Am Freitagmorgen, gegen 09:10 Uhr, kontrollierte die Polizei in der Magdeburger Straße den 53-jährigen Fahrer eines VWs. Der Mann führte keinerlei Fahrzeugpapiere bei sich. Während der Überprüfung stellte sich heraus, dass das Fahrzeug zwar ordnungsgemäß auf ihn zugelassen, er aber nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

B6N, Ausfahrt Aschersleben Ost (Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort)

Die Polizei wurde am Freitagmorgen zur Unfallaufnahme an der Ausfahrt der B6N, Aschersleben Ost, eingesetzt. Dort war ein 234-jähriger in die Leitplanke gefahren. Der Mann war unverletzt und schilderte den Beamten, dass ihm in der Kurve (Ausfahrt), er war aus Richtung Bernburg kommend unterwegs, ein LKW Mercedes entgegen kam. Um einen Zusammenstoß mit dem LKW zu verhindern, wich er mit seinem Fahrzeug weitern nach rechts aus und geriet in die Leitplanke. Das Kennzeichen des LKW konnte er leider nicht erkennen, das Fahrzeug müsste aber in Richtung Quedlinburg aufgefahren sein. Am Fahrzeug des Mitteilenden entstand hoher Schaden im Seitenbereich. Während der Unfallaufnahme, Einleitung eines Verfahrens wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort gegen den unbekannten LKW-Fahrer, wurde bekannt, dass gegen den vor Ort angetroffenen Fahrer noch drei Haftbefehle vorlagen. Nach Abschluss aller notwendigen Maßnahmen zur Unfallaufnahme konnten die offenen Beträge für die Ersatzfreiheitsstrafen durch den Mann erbracht und er in die Freiheit entlassen werden.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0