eService der Arbeitsagentur spart Zeit und Geld

Seit mehreren Jahren bietet die Bundesagentur für Arbeit verschiedene Online-Services im Internet an. Seitdem wird der eService ständig ausgebaut und weiterentwickelt.


„Unsere eServices wurden in diesem Jahr erneut erweitert. Das neue Portal eröffnet unseren Kunden die Möglichkeit, sich z.B. in einem personalisierten Bereich „Meine eServices nach Anmeldung“ anzumelden und alle persönlichen Informationen gebündelt abzurufen“, erklärt Raik Ertelt, Geschäftsführer Operativ der Bernburger Arbeitsagentur. Das seien z.B. der Bearbeitungsstand beim Arbeitslosengeld oder die Bewerberdaten.

 

Online arbeitsuchend melden - der schnellste Weg zum neuen Job

 

Wenn das Arbeitsverhältnis endet und kein nahtloser Übergang in ein anderes Arbeitsverhältnis möglich ist, ist eine Arbeitsuchendmeldung zwingend erforderlich. Das ist auch online möglich. Mit wenigen Klicks sind die Daten eingegeben, und zwar unabhängig von den Öffnungszeiten der Agentur für Arbeit. Neben der Arbeitsuchendmeldung können Kunden auch weitere Daten, die für die Jobsuche relevant sind, eingeben. „Jeder kennt selbst am besten seine Stärken. Darin liegt auch der Vorteil der Datenselbsteingabe. Wenn unsere Kunden ihre persönlichen Informationen selbst eingeben, ist sichergestellt, dass sie nichts Relevantes vergessen“, so Ertelt. Nach der Eingabe der Daten erhalten die Nutzer eine direkte Rückmeldung zu ihren Chancen am Arbeitsmarkt und oft auch erste Jobangebote am gleichen Tag. Die Arbeitssuchenden sind außerdem sofort in der Jobbörse registriert und können direkt nach freien Stellen suchen oder sich passende Angebote ohne Zeitverzug zuschicken lassen.

 

Die entsprechende Arbeitslosmeldung zur Beantragung des Arbeitslosengeldes ist immer persönlich erforderlich. Diese sollte spätestens am ersten Tag der Arbeitslosigkeit erfolgen. Wer sich nicht innerhalb dieser gesetzlichen Frist meldet, erhält eine Sperrzeit von einer Woche und für diese Woche keine Leistungen.

Arbeitslosengeld mit ein paar Klicks im Internet

 

Der Link „Arbeitslosengeld beantragen“ führt zum Online-Antrag. Der wird dem Kunden Schritt für Schritt erklärt. Nach dem Ausfüllen lässt sich der Antrag per Internet verschicken - selbstverständlich verschlüsselt und datenschutzgerecht. Den fertigen Antrag können sich die Kunden nach Bedarf abspeichern, so dass sie auch später jederzeit ihre Angaben nachvollziehen können. „So sparen unsere Kunden Papier, Porto und Fahrkosten, vermeiden unnötige Wege und Wartezeiten. Im Juni wurde bereits jeder dritte Arbeitslosengeldantrag online beantragt“, sagt Ertelt.

 

Umfassender Service

 

Aber nicht nur Arbeitsuchendmeldung und Arbeitslosengeld können online abgewickelt werden. Auch die direkte Mitteilung von Veränderungen, wie z.B. Kontowechsel, Arbeitsaufnahme oder Krankmeldung, können online erfolgen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, Kindergeld zu beantragen, Bewerbungsunterlagen zu erstellen oder online mit dem Bewerberbetreuer zusammenzuarbeiten. Die umfassenden Online-Dienstleistungen der Agentur für Arbeit stehen Interessierten unter www.arbeitsagentur.de à eService zur Verfügung.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0