Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Schönebeck: Raub auf offener Straße, Aschersleben: Glück im Unglück, Schönebeck: Rollerfahrer ohne Führerschein, Ilberstedt: Radfahrer mit zu viel Alkohol


Schönebeck (Raub auf offener Straße)

Am Samstagnachmittag gegen 16:00 Uhr wurde ein 27-jähriger Mann aus Großmühlingen Opfer eines Raubes. Nach eigener Aussage stand er zur Tatzeit mit seinem Fahrrad am Ausgang des Kauflandmarktes im Kunstanger und telefonierte. Plötzlich erhielt er einen Schlag in das Gesicht. Gleichzeitig riss eine zweite Person seine Umhängetasche vom Lenker des Fahrrades. Insgesamt soll er durch drei Personen südländischen Aussehens überfallen worden sein, welche nach der Tat in Richtung Spielplatz Görtzker Straße davon liefen. Seine leere Tasche konnte der Geschädigte noch wiederfinden, jedoch der Inhalt fehlte. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen der Tat. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei des Salzlandkreises unter Tel. 03471/379-0.

 

Aschersleben (Glück im Unglück)

Am Samstagmorgen um 06:55 Uhr ereignete sich auf der B6n ein Verkehrsunfall, welcher hätte schlimmer ausgehen können. Ein 55-jähriger Mann aus Quedlinburg befuhr mit seinem Pkw Hyundai die zweispurige Straße aus Richtung Quedlinburg in Richtung Bernburg. Höhe der Anschlussstelle Aschersleben West überholte er ein anderes Fahrzeug. Hier verlor er die Kontrolle über den Pkw und prallte zunächst in die Mittelleitplanke. Anschließend überschlug sich sein Fahrzeug mehrfach und blieb im Straßengraben auf dem Dach liegen. Der Mann konnte sich selbst befreien. Gegenüber der Polizei räumte er ein, Alkohol getrunken zu haben und zu schnell gewesen zu sein. Ein Test ergab einen Vorwert von 1,98 Promille. Seinen Führerschein wird er so schnell nicht wieder sehen. Seine Verletzungen waren trotz des heftigen Unfalls nicht so schlimm. Nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus konnte er nach Hause entlassen werden.

 

Schönebeck (Rollerfahrer ohne Führerschein)

Am Samstagmorgen kontrollierten Beamte der Polizei Schönebeck den Fahrer eines Leichtkraftrades in der Straße der Jugend. Als sie den Führerschein zur Kontrolle verlangten reagierte der 27-jährige Fahrer aus Schönebeck verwundert und gab an, dass er nicht wusste dass er zum Fahren mit dem Fahrzeug einen Führerschein benötigt. Er habe keinen. Trotz Unwissenheit wurden dem Mann die Weiterfahrt untersagt und gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet.

 

Ilberstedt (Radfahrer mit zu viel Alkohol)

Am Sonntagmorgen gegen 00:30 Uhr stoppten Bernburger Beamte einen Radfahrer naher Ilberstedt, welcher die dortige Kreisstraße in Schlangenlinien entlang fuhr. Bei dem 25-jährigen Mann aus Bernburg wurde folgend starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab einen Vorwert von 1,87 Promille. Die obligatorische Blutprobe folgte in der Bernburger Dienststelle. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    ICH (Dienstag, 02 August 2016 10:35)

    Katrin Göring-Eckart: „Wir kriegen jetzt plötzlich Menschen geschenkt.“ „durch die Flüchtlinge wird Deutschland religiöser, bunter, vielfältiger und jünger“