Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis vom Wochenende

Bernburg: Einbruch in Seniorenzentrum, versuchter Wohnungseinbruch, Garagenaufbruch Am Stadtband und  Semmelweisstraße, Schönebeck: Einbruch in Kreiswirtschaftsbetrieb, Aschersleben: Einbruch in Gartenlauben, Alsleben: Kennzeichendiebstahl, Schönebeck: Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person, Verkehrsunfallflucht


Bernburg (Garagenaufbruch)

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in der Straße Am Stadtrand in Bernburg zu einem Garagenaufbruch. Zuvor hatte eine Anwohnerin der Polizei verdächtige Personen in diesem Bereich gemeldet. In der weiteren Folge konnten zwei 35-jährige Männer festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern an.

 

Bernburg (Garagenaufbruch)

Am 12.08.2016 wurde der Polizei ein Garagenaufbruch in der Semmelweisstraße in Bernburg gemeldet. Aus der Garage wurden durch den/die unbekannten Täter ein Herrenrad und vier Benzinkanister entwendet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei des Salzlandkreises unter der Telefonnummer 03471/3790 entgegen.

 

Schönebeck (Einbruch in Kreiswirtschaftsbetrieb)

Am Tage des 13.08.2016 kam es zu einem Einbruch in das Bürogebäude des Kreiswirtschaftsbetriebes in der Magdeburger Straße in Schönebeck. Durch Einschlagen einer Fensterscheibe verschafften sich der/die unbekannten Täter Zutritt in das Gebäude. Zum Diebesgut können noch keine Angaben getätigt werden.

 

Aschersleben (Einbruch in Gartenlaube)

In der Zeit von Donnerstag bis Samstag kam es in der Schmidtmannstraße in Aschersleben zu Einbrüchen in zwei Gartenlauben. Der/die unbekannten Täter schlugen jeweils die Scheiben der Lauben ein und verschafften sich so Zutritt in die Objekte.

 

Bernburg (Einbruch in Seniorenzentrum)

Am Samstagmorgen kam es zu einem Einbruch in ein Seniorenzentrum im Zepziger Weg in Bernburg. Der/die unbekannten Täter hebelten die Eingangstür des Gebäudes auf und verschafften sich so Zutritt in das Objekt. Nach ersten Ermittlungen wurde nichts entwendet.

 

Bernburg (Versuchter Wohnungseinbruch)

Am Sonntagmorgen kam es gegen 02:50 Uhr zu einem versuchten Wohnungseinbruch in der Schäferstraße in Bernburg. Die 46-jährige Bewohnerin des Einfamilienhauses wurde durch Geräusche an ihrer Haustür geweckt. Bei der Nachschau stellte die dann einen Mann fest, der sich auf einem Fahrrad in Richtung Kustrenaer Straße entfernte. An der Haustür waren Hebelspuren erkennbar. Hinweise zu dem Täter nimmt die Polizei des Salzlandkreises unter der Telefonnummer 03471/3790 entgegen.

 

Alsleben (Kennzeichendiebstahl)

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in der Paracelsusstraße in Alsleben von drei Pkw die vorderen amtlichen Kennzeichen abgebaut und entwendet. Die Fahrzeuge standen zur Tatzeit auf einem Parkplatz in der oben genannten Straße. Täterhinweise sind nicht bekannt.

 

Schönebeck (Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person)

Am Samstagvormittag kam es in der Paul Illhardt Straße in Schönebeck zu einem Auffahrunfall. Der 83-jährige Verursacher, welcher aus Richtung Calbesche Straße kam, bemerkte die vor ihm bremsenden Fahrzeuge zu spät und fuhr dabei auf einen Pkw auf. Dabei verletzte sich seine 77-jährige Beifahrerin leicht.

 

Bördeaue (Wildunfall auf der L 71)

Am frühen Samstagmorgen kam es auf der L 71 zwischen Unseburg und Neu Staßfurt zu einem Wildunfall. Ein 54-jähriger Pkw Fahrer kollidierte in Rtg. Neu-Staßfurt fahrend mit einem Reh. Dieses verendete anschließend an der Unfallstelle.

 

Schönebeck (Verkehrsunfallflucht)

Am Samstagvormittag kam es in der Zeit von 10:45 Uhr – 11:05 Uhr auf dem ALDI Parkplatz in der Magdeburger Straße in Schönebeck zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug fuhr gegen einen dort geparkten Pkw. Das verursachende Fahrzeug ist vermutlich weiß lackiert. Zeugenhinweise nimmt die Polizei des Salzlandkreises unter der Telefonnummer 03471/3790 entgegen.

 

Aschersleben (Geschwindigkeitskontrolle)

Am Freitagnachmittag wurde in der Ortslage Mehringen eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wurden die Fahrzeuge in Rtg. Drohndorf. Dabei wurden 12 Verstöße festgestellt und geahndet. Ein Fahrzeugführer muss nun mit einem Bußgeldbescheid rechnen, die anderen Fahrzeugführer wurden im Verwarngeldbereich erfasst.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0