Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Schönebeck: Einbruchsdiebstahl / Versuch, Bernburg: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Geschwindigkeitskontrolle: Fahrraddiebstahl, Staßfurt: Diebstahl eines Anhängers, Nachterstedt: Sachbeschädigungen, Calbe: Geschwindigkeitskontrolle


Schönebeck (Einbruchsdiebstahl / Versuch)

In der Nacht zu Montag verschafften sich unbekannte Täter Zugang zum Dach eines Discounters in der Straße „Am Stadtfeld. Anschließend versuchten sie durch Entfernen einiger Dachziegel in den Markt einzubrechen, was allerdings nicht gelang. Die Leiter, welche zum Besteigen des Daches genutzt wurde, hatten sie zuvor in einer benachbarten Firma entwendet. Ob die Täter bei der Tatausführung gestört wurden oder lediglich nicht in der Lage waren den Markt durch das Dach zu betreten ist derzeit noch unklar. Die Scheibe der dortigen Bäckerei wurde ebenfalls angegriffen, auch hier gelang es den Tätern nicht, in das Objekt vorzudringen. In der Calbeschen Straße schlug ebenfalls ein Versuch, fremde Geschäftsräume zu betreten fehl. Die unbekannten Täter hatten hier am Montagmorgen die Nebeneingangstür eines Futtermittelfachverkaufs aufgehebelt. Durch die Öffnung wurde der Alarm ausgelöst und die Täter verschwanden vom Tatort. Alle sachdienlichen Hinweise zu den Einbrüchen oder vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bernburg (Fahrraddiebstahl)

Am Sonntagvormittag, zwischen 09:00 und 12:00 Uhr wurde von unbekannten Tätern ein Fahrrad der Marke GIANT, Modell Talon entwendet. Der Eigentümer hatte das Rad vor dem Wohnhaus An der Röße 10 abgestellt und mit einem Schloss gegen die unbefugte Nutzung oder eine Wegnahme gesichert. Al s er das weiße Rad gegen 12:00 Uhr wieder nutzen wollte, musste er den Diebstahl feststellen. Die Fahndung wurde eingeleitet. Bereits in der Nacht zu Sonntag oder in den Vormittagsstunden des Sonntags wurde ein Fahrrad der Marke Prophete aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Martin-Niemöller-Straße entwendet. Das schwarze 26 Zoll Rad befand sich in einem der Kellerverschläge. Diesen hatten die Täter mit einfacher körperlicher Gewalt geöffnet und das Rad entwendet. Wie die Täter in den Keller des Mehrfamilienhauses gelangte ist unklar, Spuren von Gewalt konnten an der Hauseingangstür nicht festgestellt werden.

 

Staßfurt (Diebstahl eines Anhängers)

In der Nacht zu Montag wurde Am Neumarkt ein Anhänger der Marke Stedele entwendet. Am Anhänger befand sich das amtliche Kennzeichen SFT-CF 4. Die mögliche Tatzeit konnte zwischen Sonntagnachmittag 17:00 Uhr und Montagmorgen, 10:00 Uhr eingegrenzt werden. Hinweise zu den Tätern liegen derzeit nicht vor. Eine Fahndung wurde eingeleitet.

 

Nachterstedt (Sachbeschädigungen)

Am Sonntagabend kam es in der Lindenstraße zu mehreren Sachbeschädigungen an Fahrzeugen. Ein derzeit noch unbekannter Täter hatte sich dort offenbar nach einem Streit an den geparkten Fahrzeugen ausgelassen. Bisher wurden mindestens 6 beschädigte Fahrzeuge festgestellt. Ersten Hinweisen zum möglichen Täter geht die Polizei nach. Die Ermittlungen dauern an.

 

Bernburg (Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort)

Bereits am Samstag, kam es auf dem Parkplatz des REWE-Marktes am Lindenplatz zu einem Verkehrsunfall mit einem dort geparkten PKW. Die Eigentümerin hatte das Fahrzeug ordnungsgemäß dort abgestellt. Als sie nach ihrer Arbeit zum Fahrzeug zurückkehrte, fand sie einen Zettel an der Windschutzscheibe. Dem Zettel war der Wortlaut “Ihnen ist jemand gegen das Auto gefahren, Kennzeichen … (bekannt), 13.08.2016, 08:40 Uhr“ zu entnehmen. Als sie anschließen das Fahrzeug inspizierte, stellte sie einen frischen Unfallschaden an der vorderen Kennzeichentafel fest. Der Verursacher hatte sich offenbar unerlaubt vom Unfallort entfernt. Ob der Zettel vom Verursacher oder einem Zeugen stammt ist bisher nicht bekannt. Der Zeuge oder Verursacher sollten sich bitte zur Klärung bei der Polizei melden.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 10:00 und 12:30 Uhr, an der Dr.-John-Rittmeister-Straße, in Fahrtrichtung Hallesche Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 302 Fahrzeuge die Messstelle, welche sich vor einer Grundschule befindet. Dabei wurden 16 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 16 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 49 km/h gemessen.

 

Calbe (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 07:15 und 09:15 Uhr, an der Lessingstraße, in Fahrtrichtung Barbyer Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 105 Fahrzeuge die Messstelle, welche sich an einem Schulweg befindet. Dabei wurden 4 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 4 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 47 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0