Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Bernburg: Einbruch in Autoglaser und  Autovermietung, Diebstahl aus PKW in der Johann-Rust-Straße, Trabitz: Diebstahl von Hühner und Enten, Schönebeck: Fahrraddiebstahl, L71, Staßfurt – Unseburg: Unfall mit Personenschaden, Alsleben: Unfall mit Personenschaden, Schönebeck: Unfall mit Personenschaden


Bernburg (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Dienstag verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten einer Glaswerkstatt in der Kalistraße. Sie hebelten eines der Torelemente aus und gelangten so in das Gebäude. Hier wurden dann zuerst alle frei zugänglichen Räume durchsucht. Die Metalltür zum Werkstattbereich wurde anschließend aufgehebelt. Aus der Werkstatt wurden diverse Spezialwerkzeuge entwendet. Neben diesen Werkzeugen erbeuteten die Täter einen Tresorwürfel, welchen sie aus seiner Wandverankerung rissen. Das genaue Schadensausmaß ist noch unbekannt. Die Spurensicherung wurde durch den Kriminaldienst übernommen. Eine detaillierte Schadensaufstellung kann erst später nachgereicht werden.

 

Bernburg (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Dienstag drangen unbekannte Täter gewaltsam in den Container einer Autovermietung in der Halleschen Straße ein. Sie durchsuchten alle Schränke und Schubladen. Entwendet wurden ein EC-Karten-Lesegerät und der Briefkastenschlüssel. Außerdem wurde der angrenzende Geräteschuppen durchsucht, hier wurde ein Nass- und Trockensauger der Marke Einhell entwendet.

 

Trabitz (Diebstahl von Tieren)

Am Dienstagmorgen drangen unbekannte Täter in eine Stallanlage am Rosenburger Weg ein. Sie durchtrennten den Maschendrahtzaun, welcher zugleich die Begrenzung der Auslauffläche des Federviehs darstellte. Anschließend wurden 5 Hühner und 8 Enten entwendet. Der Eigentümer hatte gegen 01:00 Uhr die sehr aufgeregten Tiere gehört. Am Morgen bemerkte er dann den Schaden. Es wäre möglich, dass die Täter gegen 01:00 Uhr am Tatort zugeschlagen haben.

 

Bernburg (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

In der Nacht zu Dienstag wurde von unbekannten Tätern, in der Johann-Rust-Straße, ein VW aufgebrochen. Sie zerstörten die Seitenscheibe der Fahrertür und entwendeten das Portmonee des Eigentümers, welches in der Ablage der Fahrertür zurückgelassen wurde. Im Portmonee befanden sich diverse wichtige Papier und etwas Bargeld. Die Sperrung der Geldkarten wurde bereits veranlasst.

 

Schönebeck (Fahrraddiebstahl)

Am Montagnachmittag wurde vom Parkplatz eines Supermarktes in der Stadionstraße ein graublaues Mountainbike entwendet. Der Eigentümer hatte das 26-Zoll-MTB der Marke BBF, Typ Ceker PIG, um 13:30 Uhr wurde zwischen dem Markt und dem dortigen Möbelhaus abgestellt und mit einem Seilschloss gesichert. Als er nach etwa 15 Minuten zum Abstellort zurückkehrte, war das Rad bereits verschwunden.

 

L 71, Staßfurt – Unseburg (Unfall mit Personenschaden)

Am Dienstagmorgen, gegen 05.50 Uhr, kam es auf der Landstraße 71, zwischen Staßfurt und Unseburg zu einem Wildunfall, bei dem Ein Motorradfahrer leicht verletzt wurde. Kurz vor der Einmündung aus Richtung Rotheförde lief plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn und kollidierte seitlich mit dem Motorrad. Einen Sturz konnte der Fahrer gerade noch vermeiden, klagte aber bei der Unfallaufnahme über Schmerzen im Kniebereich. Das Reh entfernte sich kurz vor Eintreffen des informierten Jagdpächters von der Unfallstelle.

 

Alsleben (Unfall mit Personenschaden)

Am Dienstagmorgen, gegen 06:20 Uhr, kam es im Einmündungsbereich Thomas-Müntzer-Siedlung zur L85, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Fahrzeugführerin verletzt wurde. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein Fahrzeug die Thomas-Müntzer-Siedlung mit der Absicht nach links in Richtung Schackstedt weiter zu fahren. Beim Einfahren in den Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit einem Fahrzeug von rechts, welches aus Richtung des Kreisverkehrs in Richtung Schackstedt unterwegs war. Die Fahrerin dieses vorfahrtberechtigten Fahrzeuges wurde durch den Aufprall verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.

 

Schönebeck (Unfall mit Personenschaden)

Am Dienstagmorgen, gegen 07:20 Uhr, kam es in der Stadionstraße zu einem Verkehrsunfall, bei welchem eine Radfahrerin verletzt wurde. Den bisher vorliegenden Aussagen nach war die Radfahrerin auf der Wilhelm-Helge-Straße unterwegs. Die Fahrerin eines PKW verließ zum selben Zeitpunkt das Tankstellengelände des E-Centers und übersah dabei offenbar die Radfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß. Die Radfahrerin kam zu Fall und wurde an Kopf und Arm verletzt. Sie wurde ins Klinikum Schönebeck verbracht.

 

Könnern (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 07:00 und 11:00 Uhr, an der Wietschke, in Fahrtrichtung Schulzentrum, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 323 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 17 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 16 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 56 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0