Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Unfall mit Polizeibeteiligung in Gattersleben, Am Samstagabend, um 23:13 Uhr, stellte die Polizei im Rahmen der Streife zwei Radfahrer in der Langen Straße fest. Als diese die Polizei bemerkten, ergriffen sie die Flucht in Richtung Schmiedestraße und der dortigen Parkanlage.


Gatersleben (Unfall mit Polizeibeteiligung)

Am Samstagabend, um 23:13 Uhr, stellte die Polizei im Rahmen der Streife zwei Radfahrer in der Langen Straße fest. Als diese die Polizei bemerkten, ergriffen sie die Flucht in Richtung Schmiedestraße und der dortigen Parkanlage. Mit eingeschaltetem Sondersignal wurde die Verfolgung aufgenommen, einer der Radfahrer überholt und das Fahrzeug abgestoppt. Durch den Schotter auf dem Weg kam der Mann ins Rutschen und stürzte. Dabei stieß er mit dem Fahrrad gegen den Streifenwagen und beschädigte diesen. Der Radfahrer selbst verletzte sich bei dem Sturz an Arm und Bein. Ein freiwilliger Alkoholtest erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,22 und bei einer Nachmessung 1,38 Promille. Eine Blutprobe zur Beweissicherung wurde realisiert und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der zweite Radfahrer konnte sich durch Flucht entziehen.

 

Aschersleben (Kennzeichendiebstahl)

Am Wochenende wurde von einem PKW, der im Bereich der Klopstockstraße abgestellt war, die beiden amtlichen Kennzeichen ASL-LH 10 entwendet. Das Fahrzeug war zwischen Samstagmittag und Sonntagmittag dort abgestellt. Die Täter rissen die Halterungen von der Stoßstange und beschädigten diese dabei. Eine anderweitige Verwendung wurde bisher nicht polizeilich bekannt. Die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Etgersleben (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

Am Sonntagnachmittag wurde der Einbruch in ein Firmenfahrzeug festgestellt. Das Fahrzeug, ein Opel Vivaro, war über das Wochenende in der Karl-Marx-Straße abgestellt. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zum Laderaum und entwendeten nach ersten Erkenntnissen diverse Elektrowerkzeuge. Eine detaillierte Schadensaufstellung wird nach einer Inventur nachgereicht. Der entstandene Schaden wird durch den derzeitigen Nutzer auf mindesten 2000.-€ beziffert.

 

Neuborna (Diebstahl an Badeseen)

Am Sonntagnachmittag wurden zwei Jugendliche (w./ 14 und15 Jahre) Opfer von Dieben. Sie befanden sich am Nachmittag, zwischen 15:30 und 16:00 Uhr am See des Steinbruchs an der Alten Ziegelei. Ihre Handys hatten sie in den Rucksäcken am Ufer zurückgelassen. Gegen 16:00 Uhr bemerkten sie den Diebstahl. Erste Befragungen der beiden Jugendlichen bei den anderen Badegästen erbrachten Hinweise, dass es sich bei den Tötern um zwei Männer gehandelt haben soll. Die Anzeigen wurden aufgenommen und Ermittlungen eigeleitet. Da es sich um neuer Modelle der Hersteller Apple und Samsung handelt, sollte die Nutzung durch Unberechtigte nicht lange währen. Die technischen Möglichkeiten seitens der Hersteller werden dazu beitragen. Hinweise zu den Dieben oder deren Identität nimmt die Polizei gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bernburg (Diebstahl einer Warnbarke)

Während der Streifentätigkeit wurden die Beamten auf einen 24-jährigen Bernburger und seine Freundin aufmerksam, da der Mann die Warnbarke einer Baustellenabsicherung unterm Arm hatte. Bei der Kontrolle wurde schnell klar, dass der Mann den Gegenstand seiner Begierde von einer Absicherung im Bereich der Mauerstraße entwendet hatte. Ihm wurde der Tatvorwurf des Diebstahls eröffnet und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Warnbarke wurde natürlich zurückgeschafft und wieder aufgestellt.

 

Plötzky (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Montag verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Restaurant am Kleinen Waldsee. Nachdem sie vergeblich versucht hatten die Eingangstür aufzuhebeln, gelang es ihnen schließlich ein Fenster zu öffnen. Anschließend wurde das Gebäude betreten und durchsucht. Es wurde ausschließlich Bargeld erbeutet. Weiterhin wurden 6 Spielautomaten aufgebrochen und aus ihnen das Bargeld entwendet. Die Täter verschwanden unerkannt vom Tatort, die Tatzeit kann zwischen 23:30 und 05:45 Uhr eingegrenzt werden. Ein PKW, dessen Schlüssel im Restaurant versteckt waren, wurde etwa 800 Meter vom Tatort wieder aufgefunden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Aschersleben (Diebstahl von Kompletträdern)

Am Wochenende wurden von dem Gelände eines Autohause sin der Siemensstraße vier Kompletträder (Alu-Felge) entwendet. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich widerrechtlich Zugang zum Gelände, bockten den Audi, an welchem sich die Räder befunden hatten, auf Ziegelsteine auf und entwendeten die Räder. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Tornitz (Einbruchsdiebstahl)

Im Zeitraum zwischen Sonntagnachmittag, 13:00 Uhr und Montagmorgen, 09:00 Uhr, öffneten unbekannte Täter gewaltsam eine der Garagen des Angelvereins in der „Grube Alfred“. Aus der Garage wurden von einem Motorboot ein Benzinkanister (20 Liter) und ein Echolot der Marke Eagle entwendet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Schönebeck (Fahrraddiebstahl)

Am Sonntag wurde aus dem Fahrradständer des Bahnhofes Bad Salzelmen ein Mountainbike entwendet. Der Eigentümer hatte das schwarz-grau-grüne MTB der Marke KTM Ultra, gegen 09:00 Uhr am Bahnhof abgestellt und mit einem Kettenschloss gegen die Wegnahme gesichert. Als er das Rad gegen 18:00 Uhr wieder nutzen wollte, bemerkte er den Diebstahl. Die Fahndung wurde eingeleitet. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Rades nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Staßfurt (Unfall mit Personenschaden)

Am Sonntagabend, gegen 22:00 Uhr, kam es im Güstener Weg zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Radfahrerin verletzt wurde. Den vorliegenden Aussagen der Radfahrerin nach, war sie mit dem Rad aus Richtung Neundorf in Richtung Staßfurt unterwegs. Als sie sich dem Ortseingangsschild nährte beabsichtigte sie nach rechts auf den Gehweg zu fahren. Durch einen entgegenkommenden Pkw, welcher sich mit eingeschaltetem Fernlicht näherte, wurde sie geblendet, verpasste dadurch die Auffahrt, stieß gegen den Bordstein und kam zu Fall. Das Fahrzeug setzte seine Fahrt fort, die 27-jährige Radfahrerin begibt sich am Montag noch zum Arzt, um dort die Verletzungen attestieren zu lassen.

 

Bernburg (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Die Polizei Montagmorgen, gegen 05:00 Uhr, kontrollierte die Polizei in der Langen Straße die Fahrerin eines Renaults. Während der Kontrolle wurden durch die Beamten deutliche Ausfallerscheinungen festgestellt. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv. Zum Konsum selbst machte die 22-jährige keine Angaben. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zum Zwecke der Beweissicherung wurde eine Blutprobenentnahme realisiert. Der Führerschein wurde sichergestellt.

 

Schönebeck (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 19:00 und 21:00 Uhr, an der Sökerstraße, in Fahrtrichtung stadteinwärts auf Höhe der Einmündung Rudolf-Breitscheid-Straße, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 45 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 10 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. 9 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0