Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

10 jähriges Kind an einer Bushaltestelle in Biere schwer verletzt, alle Polizei Meldungen aus dem Salzlandkreis lesen Sie hier!


Biere (Unfall mit Personenschaden)

Am Donnerstagnachmittag, gegen 15:10 Uhr, kam es an einer Bushaltestelle in der August-Bebel-Straße zu einem Unfall, bei dem ein Kind (10 Jahre) schwer verletzt wurde. Der Fahrer eines Kleintransporters war im Gegenverkehr des Schulbusses aus Richtung Friedensstraße in Richtung Vogelsang unterwegs. Der Bus hatte an der Haltestelle gestoppt und Kinder stiegen aus. Eines der Kinder lief vor dem Bus über die Straße. Der Fahrer des Transporters leitete eine Gefahrenbremsung ein, trotzdem kam es zum Zusammenstoß mit dem Kind. Es erlitt Verletzungen am Kopf und am Bein und wurde durch den Rettungsdienst in die Universitätsklinik Magdeburg verbracht. Die Ermittlungen zum Unfall dauern an. Es handelt sich um den zweiten Unfall an einer Bushaltestelle des Salzlandkreises in dieser Woche! Beide Male wurde Kinder bei dem Zusammenstoß verletzt, dieses Mal sogar schwer. Die Polizei weist alle Fahrzeugführer nochmals daraufhin, dass sie an Bushaltestellen, gerade dort wo auch Schulbusse halten, immer mit erhöhter Aufmerksamkeit unterwegs sein sollten. Die Schrittgeschwindigkeit sollte nicht überschritten werden, sicherheitshalber auch dann, wenn der Busfahrer mal vergessen hat, das Warnblinklicht einzuschalten. Die Kinder sind die schwächsten Verkehrsteilnehmer, egal ob an Bushaltestellen, zu Fuß oder mit dem Rad, sie sind unser Zukunft als bitte achtet auf sie!

 

Calbe (Einbruchsdiebstahl)

Im Zeitraum zwischen dem 6. und dem 8. September drangen unbekannte Täter in den Keller eines Wohnhauses in der Friedrich-Ebert-Straße ein. Wie die Täter in das Haus gelangten blieb unklar. Nach Entriegeln der Kellertür wurde ein perlmuttweißes 26" Bergamont big air Downhillbike entwendet. Es handelte sich um ein Einzelstück, mit schwarzen Hohlkammerfelgen, einer 180mm Federung vorn und hinten, einer 18-Gangschaltung mit SRAM-Schaltwerk, hydraulischen Scheibenbremsen und Ansteckleuchten (LED) vorn und hinten. Das Fahrrad ist sehr auffällig, die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Schönebeck (Kennzeichendiebstahl)

Unbekannte Täter entwendeten am Donnerstag die vordere Kennzeichentafel SBK-AB 67. Das dazugehörige Fahrzeug, ein Renault Clio, war zwischen 07:15 und 12:30 Uhr in der Edelmannstraße auf einem behindertenparkplatz abgestellt. Der Diebstahl wurde um 12:30 Uhr bemerkt, eine anderweitige Verwendung wurde bisher nicht polizeilich bekannt. Die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Schönebeck (Fahrraddiebstahl)

Am Donnerstag wurde von unbekannten Tätern am Bahnhof Bad Salzelmen ein Herrenrad entwendet. Das 28 Zoll Rad der Marke Kellys, Typ Lagoon wurde, gegen 06:20 Uhr, am Bahnhof abgestellt und mit einem Seilschloss gegen die Wegnahme gesichert. Als es gegen 17:45 Uhr wieder genutzt werden sollte, war das Rad verschwunden. Bei der Absuche konnten weder das Rad noch das Schloss aufgefunden werden. Das Rad war weiß mit einer schwarzen Aufschrift „Kellys“. Ein Lichtbild wurde zu den Fahndungsunterlagen gegeben.

 

Aschersleben (Fahrraddiebstahl)

Am Donnerstagabend wurde vom Parkplatz des Aldi-Marktes in der Eislebener Straße ein Fahrrad entwendet. Die Eigentümerin hatte das Rad um 19:30 Uhr vor dem Eingang des Marktes abgestellt und mit einem am Rahmen verbauten Schloss gegen die unbefugte Nutzung oder Diebstahl gesichert. Als sie nach etwa 25 Minuten vom Einkauf zurückkehrte, war das Rad verschwunden.

 

L50, am Alten Funkturm (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 15:00 und 20:00 Uhr, an der L50, in Fahrtrichtung Atzendorf, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 100 km/h. Im Messzeitraum passierten 877 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 10 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 7 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 3 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der schnellste wurde mit 172 km/h gemessen.

 

Atzendorf (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Freitag, zwischen 08:00 und 10:30 Uhr, an der Hauptstraße, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 78 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 8 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. Den 8 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt, der Schnellste wurde mit 71 km/h gemessen.

 

Ilberstedt (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Freitag, zwischen 11:00 und 12:30 Uhr, an der Lindenstraße, in Fahrtrichtung Bernburg, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 29 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 4 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. Den 4 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt, der Schnellste wurde mit 70 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0