Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die aktuellen Polizei Meldugen aus dem gesamten Salzlandkreis vom Wochenende


Schönebeck (Pkw-Diebstahl)

Am Freitag in der Zeit von 19:30 Uhr bis 21:50 Uhr wurde ein schwarzer Pkw Chrysler 300C vom Parkplatz des Solebades in der Eggersdorfer Straße entwendet. Auffällig an dem im Bördekreis zugelassenen Fahrzeug ist der nachträglich angebaute Sportauspuff. Hinweise zum Diebstahl bitte an das Polizeirevier Salzlandkreis unter Tel. 03471/379-0.

 

Aschersleben (Pkw-Diebstahl)

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein auf einem Privatparkplatz hinter einer Spielothek in der Staßfurter Höhe abgestellter blauer Audi A6, Bj. 2005, entwendet. Hinweise zum Verbleib oder zu möglichen Tatwahrnehmungen bitte an die Polizei des Salzlandkreises unter Tel. 03471/379-0.

 

Güsten (Kupferdiebstahl)

Langfinger entwendeten ein drei Meter langes Fallrohr von einem Einfamilienhaus im Freiheitsdamm. Das Rohr einschließlich zweier dazugehöriger Bögen wurde hier aus der Verankerung gerissen. Hinweise zur Tat an die Polizei Bernburg unter Tel. 03471/379-0.

 

Egeln (Unfallflucht)

Am Freitag gegen 18:50 Uhr parkte der Fahrer eines Citroen C4 seinen Pkw auf dem neu angelegten Parkplatz am Alten Markt ein. Als er gegen 19:30 Uhr seinen Pkw wieder nutzen wollte, musste er feststellen, dass ein anderes Fahrzeug gegen das seine gefahren ist und die gesamte Fahrerseite beschädigte. Der Verursacher verließ jedoch pflichtwidrig den Unfallort. Hinweise zum Verursacher an das Polizeirevier Salzlandkreis unter Tel. 03471/379-0.

 

Alsleben (Geschwindigkeitskontrolle)

Bei einer Geschwindigkeitsmessung am Samstagvormittag in der Bernburger Straße wurden insgesamt 38 Fahrzeugführer festgestellt, welche zu schnell fuhren. Der Schnellste wurde mit 82 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen.

 

Schönebeck (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Am Samstag wurden in der Burgwallstraße und Magdeburger Straße jeweils Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Hier wurden 25 Fahrzeugführer auffällig, welche zu schnell fuhren. Gegen fünf Fahrzeugführer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Könnern (Fund eines Tierkadavers)

Am Samstag gegen 08:00 Uhr wurde der Polizei des Salzlandkreises der Fund eines toten Kalbes an der K 2529 zwischen Könnern und Golbitz nahe der dortigen Bahnanlage mitgeteilt. Als die Beamten am Fundort eintrafen bot sich ihnen ein Bild des Grauens. Dem Kalb waren die Beine zusammengebunden worden. Die Ohren wurden offensichtlich abgeschnitten und das Tier zum Teil ausgeweidet. Die ersten Ermittlungen führten nicht zum Bekanntmachen des Tierhalters oder möglichen Verursachers der Situation. Zuständigkeitshalber wurde nun das Gesundheitsamt des Salzlandkreises hinzugezogen, welches die weitere Sachbearbeitung übernimmt. Dennoch sucht die Polizei im Zusammenhang mit dem Fund des Tieres Zeugen. Wer kann Angaben zum Tierhalter bzw. Verursacher machen? Hinweise bitte telefonisch an die Polizei des Salzlandkreises unter 03471/379-0.

 

Schönebeck (Pkw-Diebstahl)

Am Freitag in der Zeit von 19:30 Uhr bis 21:50 Uhr wurde ein schwarzer Pkw Chrysler 300C vom Parkplatz des Solebades in der Eggersdorfer Straße entwendet. Auffällig an dem im Bördekreis zugelassenen Fahrzeug ist der nachträglich angebaute Sportauspuff. mHinweise zum Diebstahl bitte an das Polizeirevier Salzlandkreis unter Tel. 03471/379-0.

 

Aschersleben (Pkw-Diebstahl)

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein auf einem Privatparkplatz hinter einer Spielothek in der Staßfurter Höhe abgestellter blauer Audi A6, Bj. 2005, entwendet. Hinweise zum Verbleib oder zu möglichen Tatwahrnehmungen bitte an die Polizei des Salzlandkreises unter Tel. 03471/379-0.

 

Güsten (Kupferdiebstahl)

Langfinger entwendeten ein drei Meter langes Fallrohr von einem Einfamilienhaus im Freiheitsdamm. Das Rohr einschließlich zweier dazugehöriger Bögen wurde hier aus der Verankerung gerissen. Hinweise zur Tat an die Polizei Bernburg unter Tel. 03471/379-0.

 

Egeln (Unfallflucht)

Am Freitag gegen 18:50 Uhr parkte der Fahrer eines Citroen C4 seinen Pkw auf dem neu angelegten Parkplatz am Alten Markt ein. Als er gegen 19:30 Uhr seinen Pkw wieder nutzen wollte, musste er feststellen, dass ein anderes Fahrzeug gegen das seine gefahren ist und die gesamte Fahrerseite beschädigte. Der Verursacher verließ jedoch pflichtwidrig den Unfallort. Hinweise zum Verursacher an das Polizeirevier Salzlandkreis unter Tel. 03471/379-0.

 

Alsleben (Geschwindigkeitskontrolle)

Bei einer Geschwindigkeitsmessung am Samstagvormittag in der Bernburger Straße wurden insgesamt 38 Fahrzeugführer festgestellt, welche zu schnell fuhren. Der Schnellste wurde mit 82 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen.

 

Schönebeck (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Am Samstag wurden in der Burgwallstraße und Magdeburger Straße jeweils Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Hier wurden 25 Fahrzeugführer auffällig, welche zu schnell fuhren. Gegen fünf Fahrzeugführer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Könnern (Fund eines Tierkadavers)

Am Samstag gegen 08:00 Uhr wurde der Polizei des Salzlandkreises der Fund eines toten Kalbes an der K 2529 zwischen Könnern und Golbitz nahe der dortigen Bahnanlage mitgeteilt. Als die Beamten am Fundort eintrafen bot sich ihnen ein Bild des Grauens. Dem Kalb waren die Beine zusammengebunden worden. Die Ohren wurden offensichtlich abgeschnitten und das Tier zum Teil ausgeweidet. Die ersten Ermittlungen führten nicht zum Bekanntmachen des Tierhalters oder möglichen Verursachers der Situation. Zuständigkeitshalber wurde nun das Gesundheitsamt des Salzlandkreises hinzugezogen, welches die weitere Sachbearbeitung übernimmt. Dennoch sucht die Polizei im Zusammenhang mit dem Fund des Tieres Zeugen. Wer kann Angaben zum Tierhalter bzw. Verursacher machen? Hinweise bitte telefonisch an die Polizei des Salzlandkreises unter 03471/379-0.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0