Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Frau flüchtete in Bernburg vor Polizei, was sonst noch im Salzlandkreis passiert ist, das lesen Sie hier!


Bernburg (Fahren ohne FE / Alkohol)

Am Freitagmorgen stoppte die Polizei in der Staßfurter Straße einen Pkw, um diesen anschließend einer Kontrolle zu unterziehen. Das Fahrzeug hatte vorher bereits versucht sich der Kontrolle zu entziehen, was allerdings nicht gelang. Nachdem das Fahrzeug gestoppt hatte, nährten sich die Beamten, plötzlich startete es wieder, fuhr nach rechts und verschwand im Halbdunkel. Die Beamten folgten, wenig später entfernte sich eine Frau, die vermeintliche Fahrerin aus dem Fahrzeug. Sie wollte sich auf dem Privatgrundstück verstecken, konnte aber gestellt werden. Bei der Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch festgestellt, die Frau behauptete nicht gefahren und auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Wie sich wenig später herausstellte war ihr die Fahrerlaubnis durch ein Gericht entzogen worden. Der freiwillige Alkoholtest erbrachte einen vorläufigen Wert von 0,73 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet. Eine Blutprobenentnahme erfolgte.

 

Hoym (Einbruchsdiebstahl)

Am Donnerstag drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus im Ahornring ein. Die Tatzeit konnte zwischen 07:45 und 14:55 Uhr eingegrenzt werden. Die Unbekannten gelangten über ein aufgebrochenes Fenster an der Rückseite des Hauses ins Innere. Die Räumlichkeiten wurden durchsucht, nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurden technische Geräte wie Laptop, Boxen und eine Spiegelreflexkamera entwendet. Weiterhin fehlt eine Wanduhr aus Großmutters Zeiten. Die Absuche des Tatorts erfolgte durch die Kriminaltechnik, ein Fährtenhund kam zum Einsatz. Die Ermittlungen dauern an.

 

Schönebeck (Betrugsversuch)

Seit Anfang Oktober versuchte ein unbekannter Mann, der sich als Rechtsanwalt Dr. Peter Küpper vorstellte, eine Rentnerin um ihr Erspartes zu betrügen. Der Mann hatte zwischen demu1. Und dem 5. Oktober mehrfach bei der 69-jährigen angerufen und die Überweisung eines vierstelligen Bargeldbetrages gefordert. Der Betrag von anfangs 8560.-€ und nach mehrfacher Rücksprache mit seinem angeblichen Chef von 4450.-€ sollte auf ein Konto in der Türkei eingezahlt werden. Der Betrag sollte als Gebühr für einen angeblichen Gewinn bezahlt werden. Die Frau informierte ihren Sohn über die Anrufe, anschließend wurde Anzeige bei der Polizei erstattet. Im vorliegenden Fall wurde zum Glück noch kein Geld an den Betrüger bezahlt! Die Betrugsmasche ist nicht neu, wird aber in regelmäßigen Abständen leicht verändert. Die Verbraucherschutzzentralen als auch die polizeiliche Kriminalprävention waren vor dieser Art Betrug bereits seit mehreren Jahren.

 

Schönebeck (Trickdiebstahl)

Am Donnerstag wurde eine 91-jährige Rentnerin Opfer eines Trickdiebes. Am Nachmittag, gegen 14:00 Uhr, klingelte es an der Wohnungstür in der Edelmannstraße. Die Frau, welche im Rollstuhl saß und durch einen Pflegedienst betreut wird, öffnete und ein Mann betrat die Wohnung. Angeblich wollte er Postkarten für Behinderte verkaufen. Die Rentnerin wollte eine der Karten erwerben und der Mann sollte das Geld wechseln. Beim Geldwechsel verschwanden 200.-€. Der Mann entfernte sich, der Diebstahl wurde später bemerkt. Die Betreuerin informierte die Polizei. Eine Strafanzeige wegen Diebstahls wurde aufgenommen. Der Mann wurde als schlank, etwa 175-180 cm groß und zwischen 50 und 60 Jahre alt beschrieben. Er sprach deutsch und trug eine dunkle Jacke. Hinweise zum möglichen Täter nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Freckleben (Einbruchsdiebstahl / Motorrad und Zubehör)

In der Nacht zu Freitag wurde von unbekannten Tätern die Garage eines Privatgrundstücks in der Domäne aufgebrochen. Der Eigentümer hatte das angrenzende Haus gegen 21:30 Uhr verlassen. Als er um 01.40 Uhr zurückkehrte, bemerkte er die offen stehende Garage. Die unbekannten Täter hatten das Tor gewaltsam geöffnet und aus der Garage ein Motorrad der Marke KTM, zwei Helme und einen Radsatz entwendet. Bei dem Motorrad handelt es sich um ein 300 ccm Sportmotorrad mit der Startnummer 201 und dem Wettbewerbskennzeichen SLK-EX 3. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Motorrades nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

Am Donnerstagnachmittag kontrollierte die Polizei in der Straße der Jugend den 41-jährigen Fahrer eines Mopeds. Während der Kontrolle konnte der Mann keinen Führerschein vorweise. Etwas später stellte sich heraus, dass ihm die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0