Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Diebstahl in Bernburg, Täter überführt, was sonst im Salzlandkreis passiert ist, das lesen Sie hier!


Bernburg (Diebstahl, Täter überführt)

Am Sonntagabend, gegen 23:05 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass gegenwärtig vom Sportplatz in Roschwitz die Rasenmäher-Roboter entwendet werden. Beide Geräte meldeten sich, durch die in den Geräten integrierten GPS-Sender, auf dem Handy des Mitteilenden und gaben ihre aktuellen Standortdaten an. Bei der Überprüfung des Tatorts wurde festgestellt, dass sich die Unbekannten widerrechtlich Zutritt zum umzäunten Gelände des Fußballplatzes verschafft hatten und beide Rasenmäher-Roboter inklusive der Ladeplatten aus den Unterständen entwendet hatten. Aufgrund der vorliegenden Standortdaten (GPS) wurde die Fahndung nach den Geräten eingeleitet. Der Weg konnte bis nach Atzendorf nachverfolgt werden. In Atzendorf wurde das von einem Feldweg kommende Fahrzeug einer Kontrolle unterzogen. Im PKW wurden die Ladeplatten der Roboter aufgefunden. Es erfolgte die IDF beider Insassen. Auf dem angrenzenden Feldweg konnten schließlich beide Rasenmäher-Roboter aufgefunden und im Anschluss an den Eigentümer übergeben werden.

 

Könnern (Einbruchsdiebstahl)

Am Wochenende verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Bekleidungsmitteldiscounter in der Bernburger Straße. Nachdem sie mit einem Hebelwerkzeug die Eingangstür überwunden hatten, begaben sie sich anscheinend zielgerichtet zum Tresorraum. Die Tür konnte mit erheblichem Aufwand geöffnet werden, der Tresor blieb aber unberührt. Die Bürotür wurde durch den Einsatz des Hebelwerkzeuges ebenfalls stark beschädigt, hielt den Einbruchsversuchen allerdings stand. Die Täter demolierten daraufhin die leeren, offen stehenden Kassenschubladen und entwendeten offenbar aus Verzweiflung mehrere Süßigkeiten (Kinderriegel) aus den Warenträgern. Anschließend verschwanden sie in unbekannter Richtung vom Tatort. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Amesdorf (Sachbeschädigung / Diebstahl)

Am Samstag haben sich auf einem Gartengrundstück im Osmarslebener Weg einige Fußball-Fans an der Garagenwand verewigt. Die Unbekannten brachten mittels schwarzer Sprühfarbe einen Schriftzug mit Fußballbezug auf. Die besprühte Fläche wird auf etwa 3 qm geschätzt. Der Eigentümer, der schon über das Graffiti nicht sonderlich erfreut war, bemerkte bei der weiteren Kontrolle, dass unbekannte Täter aus dem Hühnerstall außerdem 8 Hühner entwendet haben. Hinweise zur Tat, den Tätern oder dem Verbleib der Hühner nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Mehringen (Kennzeichendiebstahl)

In der Nacht zu Sonntag wurden von unbekannten Tätern die beiden amtlichen Kennzeichen ASL-MM 314 entwendet, Das Fahrzeug war in der Kreisstraße vor dem Grundstück 64 abgestellt. Durch den Diebstahl entstanden keine weiteren Beschädigungen am Fahrzeug. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeiliche bisher nicht bekannt. Die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Bernburg (Unfall mit Personenschaden)

Am Sonntagnachmittag, um 14:50 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich B6 / Landstraße 50, Magdeburger Chaussee, zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Ein Fahrzeug (w/24) befuhr zu diesem Zeitpunkt die B6, aus Richtung Strenzfeld kommend, um nach links in Richtung Altenburger Chaussee weiter zu fahren. Hierbei übersah sie das entgegenkommende Fahrzeug, was ebenfalls Grün hatte. Es kam zum Zusammenstoß, in dessen Folge die Fahrerin (w/36) und Insassin (w/8) des entgegenkommenden Fahrzeuges verletzt wurden. Beide wurden ins Klinikum Bernburg verbracht.

 

Ilberstedt (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 08:30 und 12:30 Uhr, an der Lindenstraße, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 50 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 2 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. Den 3 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt, der Schnellste wurde mit 63 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0