Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Bernburg: Einbruchsdiebstahl, Diebstahl an Kraftfahrzeugen, Güsten: Einbruchsdiebstahl, Aschersleben: Diebstahl eines Elektrorollers, Sachsendorf: Brandermittlung, Schönebeck: Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte


Bernburg (Einbruchsdiebstahl)

Am Dienstagmorgen drangen unbekannte Täter in die Filiale eines Discounters Am Platz der Jugend ein. Sie zerstörten die Tür zur im Gebäude befindlichen Bäckereifiliale und gelangten so in den Geschäftsbereich. Anschließend begaben sie sich anscheinend zielgerichtet in den Verwaltungsbereich und öffneten dort einen Tresor. Aus dem Tresor wurde Bargeld entwendet. Während des Einbruchs wurde die Alarmanlage ausgelöst, daher konnte der Tatzeitpunkt auf 03:49 bis 04:00 Uhr eingegrenzt werden. Der Kriminaldauerdienst wurde zur Spurensicherung eingesetzt und übernahm die weitere Tatortarbeit. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder einem möglichen Tatfahrzeug nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Güsten (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Dienstag verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Einfamilienhaus in der Wiesenstraße. Im Haus werden derzeit Umbau- und Sanierungsabreiten durchgeführt. Durch die Täter wurden diverse Baumaterialien, zwei Fenster, zwei Haustüren und mehrere Heizkörper entwendet. Der Abtransport kann aufgrund der Masse an Diebesgut nur unter Nutzung eines Fahrzeuges geschehen sein. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Alle sachdienlichen Hinweise zur Tat, den Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bernburg (Diebstahl an Kraftfahrzeugen)

Im Zeitraum zwischen dem 29.Oktober und dem 1. November verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einem umfriedeten Firmengelände in der Kalistraße. Auf dem Grundstück begaben sie sich anscheinend zielgerichtet zu den beiden dort abgestellten Mercedes, Typ Sprinter, und demontierten dort einen Katalysator. Bei dem zweiten Fahrzeug blieb der Diebstahl im Versuch stecken. Dem Eigentümer entstand ein wirtschaftlicher Schaden von etwa 2000.-€

 

Bernburg (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

In der Nacht zu Dienstag wurde aus einem in der Steinstraße abgestellten Pkw ein Handy entwendet. Die unbekannten Täter zerstörten die Seitenscheibe des Fahrzeuges und entnahmen anschließend das in der mittleren Ablage befindliche Handy. Es handelte sich um ein S40 des Herstellers CAT.

 

Aschersleben (Diebstahl eines Elektrorollers)

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zu Dienstag, einen in der German-Titow-Straße abgestellten Roller. Das Fahrzeug mit dem Versicherungskennzeichen 579 RUK, war im Unterstand am Grundstück 33 abgestellt und mit zwei Fahrradschlössern gegen die Wegnahme gesichert. Der oder die Täter durchtrennten die Schlösser und entwendeten den Elektroroller der Marke CHIHUI, Typ Chers-A. Die Fahndung wurde eingeleitet. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Rollers nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Peißen (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 07:00 und 12:00 Uhr, an der Peißener Hauptstraße, in Fahrtrichtung Bebitz, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 1130 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 19 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 17 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen zwei Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 76 km/h gemessen.

 

Sachsendorf (Brandermittlung)

Am Dienstagmorgen wurden die Rettungskräfte von Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in einer Landbäckerei gerufen. Dort war es nach bisher vorliegenden Erkenntnissen gegen 03:25 Uhr zu einer Verpuffung in einem der Backöfen gekommen. Der Betrieb der Backstube war zu diesem Zeitpunkt bereits aufgenommen, von den Mitarbeitern wurde niemand verletzt. Der sich ausbreitende Brand wurde seitens der Feuerwehr abgelöscht. Es w entstand ein geschätzter Schaden von etwa 100.000.-€. Derzeit gehen sowohl Polizei als auch Fachkräfte der Feuerwehr von einem technischen Defekt am Ofen aus. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Schönebeck (Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte)

Am Montagnachmittag erhielt ein 68-jähriger Schönebecker Besuch von der Polizei. Im vorliegenden Fall sollte ein offener Haftbefehl vollstreckt werden. Der Rentner, eigenen Aussagen nach Reichsbürger, reagierte sofort äußerst aggressiv und beleidigte die Beamten. Bei der Vorlage des Haftbefehles, zerriss er selbigen und wollte die Tür zuschlagen. Daraufhin wurde unmittelbarer Zwang angedroht und wenig später angewendet. Aufgrund der starken Gegenwehr wurden beide Beamten verletzt, der Mann aber trotzdem überwältigt und ins Revierkommissariat verbracht. Eine Familienangehörige erschien dann wenig später und bezahlte den haftbefreienden Betrag. Der Mann wurde daraufhin entlassen und muss nicht die nächsten 20 Tage hinter Gitter. Ein Verfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstands gegen Vollzugsbeamten wurde eingeleitet, bleibt abzuwarten, ob er bereit ist die dafür zu erwartende Strafe zu akzeptieren!



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0