Hochschule Anhalt verleiht Deutschlandstipendien

Die Vergabe von Stipendien stellt für die Studierenden eine enorme Motivation dar und ist für die Attraktivität der Hochschule von entscheidender Bedeutung. Mit dem Deutschlandstipendium erhalten besonders begabte Studierende den nötigen Freiraum für ihre anspruchsvolle Ausbildung.


Bereits zum 6. Mal übergibt die Hochschule Anhalt Deutschlandstipendien an ihre besten Studierenden. Aus fast 150 Bewerbungen wählten die Auswahlkommissionen der sieben Fachbereiche der Hochschule Anhalt 36 Stipendiatinnen und Stipendiaten aus. Am Mittwoch, dem 9. November 2016 erhalten sie und ihre Förderer um 17:00 Uhr im Veranstaltungszentrum Schloss Köthen feierlich ihre Urkunden. Die Förderung ermöglicht den Stipendiaten während ihrer Studienzeit wertvolle Freiräume für die Konzentration auf Bestleistungen oder gesellschaftliches Engagement.

 

Die Vergabe von Deutschlandstipendien ist für die beteiligten Unternehmen jedes Jahr eine gute Gelegenheit frühzeitig Kontakt zu engagierten Nachwuchstalenten zu knüpfen. Der „Vertrauensvorschuss“ in Höhe von je 300 Euro im Monat für zwei Semester, an dem sich der Bund mit 50 Prozent der Kosten beteiligt, zahlt sich für die Mittelgeber später oft mehrfach aus. Mehr als zwei Drittel der diesjährigen Förderer sind schon fester Bestandteil im Kreis der Stipendiengeber und einige von Anfang an dabei wie beispielsweise die Unternehmen Gisa GmbH aus Halle, die SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH aus Wittenberg, regiocom aus Magdeburg, die Gerbstedter Agrar GmbH oder auch die Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld. Durch diese langfristigen intensiven Kontakte lassen sich die Schnittstellen einer möglichen Zusammenarbeit viel effizienter finden und umsetzen und im fortwährenden Kontakt weitere Unterstützungsangebote offerieren. Das Weiterbildungszentrum der Hochschule Anhalt ist dabei Partner sowohl für die Suche nach jungen Fachkräften für die Unternehmenspräsentation an der Hochschule als auch bei der Ermittlung des Weiterbildungsbedarfs und der Entwicklung spezieller Angebote.

 

Die Vergabe von Stipendien stellt für die Studierenden eine enorme Motivation dar und ist für die Attraktivität der Hochschule von entscheidender Bedeutung. Mit dem Deutschlandstipendium erhalten besonders begabte Studierende den nötigen Freiraum für ihre anspruchsvolle Ausbildung. Als Voraussetzung für die Vergabe gelten herausragende fachliche Leistungen in Schule und Studium. Auch die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und sich gesellschaftlich zu engagieren, wird bei der Stipendiatenauswahl berücksichtigt.

 

Insgesamt erhielten dank der Unterstützung engagierter Förderer in den letzten fünf Jahren bereits 219 Stipendiaten ein Deutschlandstipendium der Hochschule Anhalt in Höhe von 300 Euro monatlich für zwei Semester.

 

Veranstaltungsort: Veranstaltungszentrum Schloss Köthen

Datum und Uhrzeit: 9.11.2016, Beginn der Festveranstaltung 17 Uhr


Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0