Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Staßfurt: Einbruchsdiebstahl, Unfall mit Flucht, Aschersleben: besonders schwerer Diebstahl aus Gartenlaube, Sturz vom Abhang, Geschwindigkeitskontrolle, Bernburg: Diebstahl Fahrrad, Geschwindigkeitskontrolle, Alsleben: Einbruchsdiebstahl, Schönebeck: Kellerbrand Mehrfamilienhaus


Staßfurt (Einbruchsdiebstahl)

Unbekannt Täter drangen im Zeitraum von Freitag 15:00 Uhr bis Samstag 08:00 Uhr in ein Mehrfamilienhaus in der Goethestraße ein. Dort überwanden sie auf bis jetzt unbekannte Weise die Tür zu einer Wohnung in der zweiten Etage und entwendeten unter anderem einen Fernseher, ein Tablet sowie die EC Karte des Geschädigten. Sachdienliche Hinweise zu Tätern, oder zum Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Aschersleben (besonders schwerer Diebstahl aus Gartenlaube)

Am Samstag dem 12.11.2016 wurde gegen 10:15 Uhr polizeilich bekannt, dass unbekannte Täter unter Einwirkung von Gewalt in eine Gartenlaube eingedrungen sind. Diese Gartenlaube befindet sich in der Gartensparte „Neue Heimat“ unter der alten Burg. Der oder die unbekannten Täter entfernten gewaltsam den Schließriegel des Gartentores und schlugen eine Scheibe der Laube ein. Im Inneren durchwühlten sie sämtliche Schränke und entwendeten nach ersten Erkenntnissen diverse Spirituosen. Weiterhin drangen die Täter in die Nebengelasse des Nachbargrundstückes ein, entwendeten jedoch augenscheinlich nichts. Sachdienliche Hinweise zu Tätern, oder zum Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bernburg (Diebstahl Fahrrad)

Der später Geschädigte, stellte am Freitagnachmittag sein Fahrrad in der Bruno-Hinz-Straße ab. Dort sicherte er es mit einem Seilschloss gegen Wegnahme. Etwa um 23:00 Uhr kam er noch einmal an seinem Fahrrad vorbei und fand es immer noch gesichert am Abstellort vor. Als er sein Fahrzeug am Samstag gegen 11:00 Uhr wieder nutzen wollte stellt er mit Entsetzen fest, dass es von unbekannten Tätern entwendet wurde.

 

Alsleben (Einbruchsdiebstahl)

Zu einem Einbruchsdiebstahl in ein Einfamilienhaus wurden die Kollegen des Einsatzdienstes Bernburg am Samstagabend gegen 20:30 Uhr gerufen. Die Geschädigte hatte sich in den letzten 14 Tagen im Urlaub befunden und musste nun den Einbruch in ihr Haus feststellen. Der oder die unbekannten Täter gelangten gewaltsam durch Aufhebeln der Terrassentür in das Innere des Hauses. Dort durchsuchten sie die Räumlichkeiten und entwendeten Bargeld, Schmuck und eine Siegelreflexkamera. Die Kollegen der Kriminaltechnik führten eine umfangreiche Spurensuche und Sicherung durch. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Sachdienliche Hinweise zu Tätern, oder zum Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Staßfurt (Unfall mit Flucht)

Am Samstag, zwischen 10:45 Uhr und 11:40 Uhr befand sich der Besitzer eines Ford Focus zum Einkauf in einem großen Einkaufszentrum in der Hohenerxlebener Straße. Sein Fahrzeug hatte er an der Stirnseite des Marktes auf Höhe des Getränkehandels abgestellt. Als er von Einkauf zurück kam stellte er an seinem Fahrzeug Beschädigungen am hinteren Stoßfänger sowie an der hinteren linken Beleuchtungseinheit fest. Im Tatzeitraum muss vermutlich eine andere Fahrzeugführer gegen den PKW des Geschädigten gefahren sein und hat im Anschluss die Unfallstelle unerlaubt und pflichtwidrig verlassen. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei gern unter der Tel.-Nr. 03471/3790 entgegen.

 

Aschersleben (Geschwindigkeitskontrolle)

Am Samstagvormittag führte die Polizei in der Ortslage Aschersleben, Hoymer Chaussee eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei wurde der Verkehr stadteinwärts aus Richtung Hoym gemessen. An der Messstelle ist eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h erlaubt. 22 Fahrzeugführer waren an Messzeitraum zu schnell unterwegs. 20 von ihnen müssen mit einem Verwarngeld rechnen. Gegen die beiden anderen wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet, diese werden mit einem Bußgeldbescheid zu rechnen haben. Der schnellste Verkehrsteilnehmer war mit 75 km/h unterwegs.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Am Samstag in der Zeit von 14:50 Uhr bis 20:20 Uhr wurde der Fahrzeugverkehr in Bernburg, Dessauer Straße, in Richtung Latdorf, einer Geschwindigkeitskontrolle unterzogen. In diesem Zeitraum passierten 1090 Fahrzeuge die Messstelle. Insgesamt waren 41 Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. 38 Fahrzeugführern droht ein Verwarngeld bis zu 35 Euro, die restlichen 3 müssen mit einem Bußgeld rechnen. Der Schnellste war mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h bei erlaubten 50 km/h unterwegs.

 

Aschersleben (Sturz vom Abhang)

Am Nachmittag des 12.11.2016 gegen 14:45 Uhr wurde die Polizei darüber in Kenntnis gesetzt, dass am Birkenweg eine Person einen Abhang hinab gestürzt sei. Beim Eintreffen am Unfallort waren bereits mehrere Rettungskräfte sowie die Freiwillige Feuerwehr mit der Bergung einer weiblichen Person beschäftigt. Nach ersten Erkenntnissen war eine 30jährige Ascherslebener Bürgerin zusammen mit ihren Hunden und weiteren Personen auf der alten Burg spazieren. Um den schönen Ausblick genießen zu können, begab sie sich näher an einen Felsvorsprung heran. In diesem Moment kamen die Hunde auf sie zu, worauf sie abrutschte und etwa 4m herunterfiel. Dabei zog sie sich mehrere Frakturen zu und wurde mittels Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Magdeburg verbracht.

 

Schönebeck (Kellerbrand Mehrfamilienhaus)

Am Sonntag dem 12.11.2016 um 12:18 Uhr wurde der Brand eines Mehrfamilienhauses in der Magdeburger Straße gemeldet. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass starker Qualm aus dem Keller drang. Die Bewohner konnten alle selbständig das Wohnhaus verlassen. Die Kammeraden der freiwilligen Feuerwehr Schönebeck konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Brand im Heizungsraum des Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Als Ursache konnte eine heiß gelaufene Umwälzpumpe festgestellt werden. Es handelt sich somit um einen technischen Defekt. Das Ordnungsamt Schönebeck hat alle weiteren Maßnahmen eingeleitet.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!