Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Bernburg: Einbruchsdiebstahl, Schönebeck: Räuberischer Diebstahl, Aschersleben: Einbruchsdiebstahl / Versuch, Biendorf: Diebstahl einer Baukreissäge, Beesedau: Kennzeichendiebstahl, L 153, Alsleben – Gnölbzig: Unfallmit Personenschaden, K1304, Güsten – Rathmannsdorf: Wildunfall mit Personenschaden, Könnern: Geschwindigkeitskontrolle


Schönebeck (Räuberischer Diebstahl)

Am Montagvormittag, gegen 11:00 Uhr, kam es im Netto-Markt in der Welsleber Straße zu einem räuberischer Ladendiebstahl. Der Täter, ein 29-jähriger Schönebecker, hatte verschiede Lebensmittel in seinen Rucksack verstaut und wollte den Markt ohne Bezahlung verlassen. Im Ausgangsbereich wurde er von der Mitarbeiterin gestoppt. Er riss sich los und stieß die Frau zu Boden. Zwei Zeugen hatten den Vorfall bemerkt und den flüchtenden Mann bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Hierbei leistete der 29-jährige zwar ebenfalls Widerstand, konnte aber aufgehalten werden. Die Personalien wurden zweifelsfrei festgestellt und die Ware im Wert von ca. 10,-€ zurückgegeben. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

 

Aschersleben (Einbruchsdiebstahl / Versuch)

Am Wochenende verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zum Lagerbereich einer Firma in der Magdeburger Chaussee. Nachdem die Täter die Grundstücksumfriedung überwunden hatten, begaben sie sich anscheinend zielgerichtet zur Tür des Lagers. Die massiver Eisentür wurde nach mehreren hebelversuchen geöffnet. Ob und welche Gegenstände aus dem Lager entwendet wurden ist noch unklar und kann nur nach einer Bestandsaufnahme gesagt werden. Dem ersten groben Überblick des Besitzers zufolge, fehlt aber nichts.

 

Bernburg (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Montag drangen unbekannte Täter in den Keller eines Mehrfamilienhauses im Goetheweg ein. Aus dem Gemeinschaftskeller wurden 2 Fahrräder entwendet. Die Räder wurden am Sonntagabend, gegen 21:00 Uhr dort abgestellt und mit einem Seilschloss gegen die Wegnahme gesichert. Am Montagmorgen, gegen 08:00 Uhr wurde der Diebstahl bemerkt. Es handelt sich um ein pinkfarbenes Kinderrad der Marke Lilifee und ein silber/schwarzes Damenrad der Marke Ariston. Eine Fahndung konnte wegen der fehelenden Identnummern nicht eingeleitet werden.

 

Biendorf (Diebstahl einer Baukreissäge)

Unbekannte Täter entwendeten von einer Baustelle in Biendorf eine etwa 350 kg schwere Baukreissäge der Marke Avola. Die Säge war auf einem der Baucontainer abgestellt und zusätzlich mit einer Kette gegen Diebstahl gesichert. Der Abtransport erfolgte mit einem Fahrzeug über einen nahe der Baustelle gelegenen Feldweg.

 

Beesedau (Kennzeichendiebstahl)

Am Wochenende wurde in Beesedau die hintere amtliche Kennzeichentafel BBG-JJ 92 entwendet. Das Fahrzeug, ein VW Caddy war vor dem Grundstück 93 abgestellt. Am Sonntagmorgen wurde der Diebstahl bemerkt, die Halterung wurde beim Diebstahl nicht beschädigt. Eine anderweitige Verwendung des Kennzeichens wurde polizeiliche bisher nicht bekannt. Die Fahndung wurde eingeleitet.

 

L 153, Alsleben – Gnölbzig (Unfallmit Personenschaden)

Am Sonntagnachmittag kam auf der Landstraße 153, zwischen Alsleben und Gnölbzig zu einem Unfall beim Überholen eines Fahrradfahrers. Der Radfahrer war zum Unfallzeitpunkt, um 14:54 Uhr, in Richtung Gnölbzig unterwegs. Im Nachfolgeverkehr befand sich der Pkw. Trotz bestehenden Gegenverkehrs setzte der Pkw zum Überholen an und unterschätzte dabei offenbar den seitlichen Abstand zum Radfahrer. Der rechte Spiegel des Fahrzeuges traf den Lenker des Radfahrers, dieser kam daraufhin zu Fall und wurde am Handgelenk verletzt. An den Fahrzeugen entstand kaum sichtbarer Schaden, gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Köperverletzung eingeleitet.

 

K1304, Güsten – Rathmannsdorf (Wildunfall mit Personenschaden)

Am Montagmorgen, um 04:33 Uhr, kam es auf der Kreisstraße 1304 zu einem Wildunfall, bei dem ein Motorradfahrer leicht verletzt wurde. Der Motorradfahrer war aus Richtung Güsten kommend in Richtung Rathmannsdorf unterwegs. Etwa 100 Meter hinter dem Sportplatz liefen plötzlich vier Rehe auf die Fahrbahn. Der Mann versuchte noch zu bremsen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Zum Glück kam es nicht zu einer direkten Kollision, er berührte eines der Rehe am Kopf, verlor dadurch die Kontrolle und stürzte. Am Motorrad entstanden Lackschäden, der Fahrer wurde nur leicht verletzt, das Reh verstarb an der Unfallstelle.

 

Könnern (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 07:00 und 12:00 Uhr, an der Wietschke, in Fahrtrichtung Zentrum, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 370 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 14 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 14 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 51 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Suche nach vermisstem Kind in Staßfurt
>> mehr lesen

Schulabriss schafft Platz für Neubau "Marienhof am Hasenturm"
>> mehr lesen

Deutschlands schönstes Toilettenhäuschen nimmt Gestalt an
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Suche nach vermisstem Kind in Staßfurt
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Neue Galerien

Grundschule Latdorf feierte Oktoberfest
>> mehr lesen

Pöttinger Bernburg öffnete Türen für die Sendung mit der Maus
>> mehr lesen

RiRo und THW Staßfurt feierten Straßenfest
>> mehr lesen

90 Jahre Capitol Filmtheater Bernburg gefeiert
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0