Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Staßfurt: Diebstahl aus Zigarettenautomat; Schönebeck: Fahrraddiebstahl, Unfall unter Einwirkung von Alkohol, Unfall mit Personenschaden; Aschersleben: Fahrraddiebstahl; Geschwindigkeitskontrollen in Atzendorf und Unseburg


Staßfurt (Diebstahl aus Zigarettenautomat)

Am Donnerstag, gegen 10:15 Uhr, wurde in der August-Bebel-Straße der Aufbruch eines Zigarettenautomaten festgestellt. Unbekannte Täter hatten dort offenbar unter Zuhilfenahme eines Verkehrszeichenträgers den Automaten gewaltsam geöffnet und sämtliche Zigaretten entwendet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Zeugend er Tat sollten sich bitte beide er Polizei des Salzlandkreises melden. Sie erreichen uns auch telefonisch unter 03471-3790.

 

Schönebeck (Fahrraddiebstahl)

Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Garbsener Straße wurde im Zeitraum zwischen Dienstagabend und Donnerstagmorgen ein rotes Herrenrad entwendet. Das 26 Zoll Fahrrad der Marke Dirt. Germatec war mittels eines Seilschlosses gesichert im Kellerbereich abgestellt. Wie die Täter in das Haus gelangten bleibt unklar. Die Fahndung nach dem Rad konnte wegen der fehlenden Identnummer nicht eingeleitet werden. Ein weiteres Rad wurde in den Mittwochabendstunden aus dem Fahrradständer eines Mehrfamilienhauses in der Prager Straße entwendet. Das Mifa-Rad wurde gegen 19:30 Uhr abgestellt und mit einem Spiralschloss gesichert. Als die Eigentümerin es gegen 20:30 Uhr in den Keller bringen wollte, war es bereits verschwunden. Auch hier konnte leider keine Fahndung eingeleitet werden.

 

Aschersleben (Fahrraddiebstahl)

In der Nacht zu Donnerstag wurde von unbekannten Tätern ein Herrenrad entwendet. Das Fahrrad der Marke Riverside, Typ D4 Trail, war unter dem Treppenaufgang eines Mehrfamilienhauses in der Johannispromenade abgestellt und mit einem Spiralschloss gesichert. Als der Eigentümer das Rad am Donnerstagmorgen wieder nutzen wollte, befand sich nur das durchtrennte Fahrradschloss am Abstellort. Die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Schönebeck (Unfall unter Einwirkung von Alkohol)

Am Mittwochabend ereignete sich im Kreuzungsbereich Dr.-Marti-Luther-Straße / Am Stadtfeld ein Verkehrsunfall, bei dem zum Glück niemand verletzt wurde. Nach Angaben des ursächlichen Fahrzeugführers war dieser die Dr.-Martin-Luther-Straße entlang unterwegs in Richtung Einmündungsbereich Am Stadtfeld. Hier angekommen, missachtete er die Vorfahrt des von rechts kommenden PKWs. Es kam zum Zusammenstoß und daraus resultierenden Schäden an den Fahrzeugen. Während der Unfallaufnahme wurde Atemalkoholgeruch bei dem 33-jährigen Schönebecker festgestellt. Weiterhin hatte er das Fahrzeug eigenen Angaben nach ohne das Einverständnis der Fahrzeughalterin genutzt und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein freiwilliger Atemalkoholtest erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,52 Promille. Die entsprechenden Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

 

Schönebeck (Unfall mit Personenschaden)

Am Mittwochnachmittag ereignete sich auf dem Markt ein Verkehrsunfall, bei dem ein 70-jähriger Fußgänger verletzt wurde. Der Mann stand zum Unfallzeitpunkt auf dem Markt, etwa auf Höhe des dortigen Geschäftes „Bleistift“ und beobachtete den Fahrzeugverkehr. Um einen ungehinderten Verkehrsfluss zu gewährleisten, trat er einige Schritte zurück und bemerkte plötzlich einen Stoß im Rücken. Aufgrund der großen Schmerzen schrie er laut auf. Kurze Zeit später wurde klar, dass ein Fahrzeugführer ihn offenbar beim Ausparken aus einer der Parklücken übersehen hatte. Der Fahrer blickte ihn an und der Verletzte trat einen Schritt zurück. Daraufhin fuhr der silberfarbene Pkw in Richtung Elbstraße davon. Der Rentner begab sich nach Hause und verspürte immer stärkere Schmerzen. Zwei Stunden später begab er sich zur Polizei um eine Unfallanzeige zu ersttaten. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Die Polizei bittet den Fahrer des silberfarbenen Pkws, sich zu melden um eine ordnungsgemäße Unfallaufnahme und mögliche Schadensregulierung gewährleisten zu können. Zeugenaussagen zum Unfallhergang werden natürlich ebenfalls gern entgegen genommen. Sie erreichen uns auch telefonisch unter 03471-3790.

 

Schönebeck (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Donnerstagmorgen kontrollierte die Polizei einen Radfahrer, der ohne die erforderliche Beleuchtung in der Straße Am Malzmühlenfeld unterwegs war. Der Mann war recht wacklig unterwegs und wäre beim Ansprechen durch die Beamten fast gestürzt. Schon während seiner ersten Äußerungen wurde schnell klar, dass der Mann erheblich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Angaben zu seiner Person wollte er nicht machen, einen freiwilligen Atemalkoholtest lehnte er ab. Die Beamten erklärten ihm daraufhin, dass nun zum Zwecke der Beweissicherung im eingeleiteten Ermittlungsverfahren eine Blutalkoholkontrolle durchgeführt werden muss. Daraufhin sträubte er sich gegen alle weiteren Maßnahmen. Er wurde ins Kommissariat Schönebeck verbracht. Hier machte er vage Angaben zu seiner Person und konnte dann anhand eines Lichtbildes im polizeilichen Informationssystem identifiziert werden. Eine Blutprobenentnahme wurde realisiert, hierbei kam es zu keinen weiteren Widerstandshandlungen. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde er dann am Ort des ärztlichen Eingriffs entlassen.

 

Atzendorf (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:00 und 20:00 Uhr, an der Hauptstraße, in Fahrtrichtung Wolmirsleben, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 255 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 15 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 11 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 4 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 85 km/h gemessen.

 

Unseburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 10:00 und 12:30 Uhr, an der Walter-Husemann-Straße, in Fahrtrichtung Neu Staßfurt, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 141 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 11 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 9 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 79 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Weihnachtsmarkt Staßfurt vom 21. - 23. Dezember
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Weihnachtliches Chorkonzert Amici Carminis Bernburg
>> mehr lesen

Spendenaktion zur Klosterweihnacht für „Neue Orgel für Marien“
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Neue Galerien

Eisbadersaison am Löderburger See eröffnet
>> mehr lesen

Schauspieler von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" im Capitol Kino Bernburg
>> mehr lesen

Uraufführung der Barbara Kantate von den Amici Carminis unter Tage in Bernburg
>> mehr lesen

Mit Rathaussturm und Ehrungen ist der BKC in die 63. Session gestartet
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke