Der Arbeitsmarkt im Salzlandkreis, 10.482 Menschen ohne Job

Die Arbeitslosenquote im Salzlandkreis ist mit 10,7 Prozent gegenüber dem Vormonat um 0,8 Prozentpunkte angestiegen. Sie liegt 0,6 Prozentpunkte unter dem Wert vom Dezember 2015.


  • Im Berichtsmonat Dezember waren im Salzlandkreis insgesamt 10.482 Menschen arbeitslos gemeldet, 821 (8,5 Prozent) mehr als im November und 846 (7,5 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat.
  • Die Arbeitslosenquote im Salzlandkreis ist mit 10,7 Prozent gegenüber dem Vormonat um 0,8 Prozentpunkte angestiegen. Sie liegt 0,6 Prozentpunkte unter dem Wert vom Dezember 2015.
  • Im Land Sachsen-Anhalt betrug die Arbeitslosenquote im Dezember 9,0 Prozent. Die Quote liegt damit 0,9 Prozentpunkte unter dem Niveau vom Dezember 2015.
  • Der Arbeitslosenbestand der Jugendlichen (15 bis unter 25 Jahre) beträgt 392 Menschen und ist um 8,0 Prozent (29 Menschen) gegenüber dem Vormonat angestiegen. Gegenüber Dezember 2015 sank der Bestand um 0,8 Prozent (3 Menschen).
  • Der Bestand an Arbeitslosen von 50 Jahren und älter liegt bei 4.283 Menschen und stieg damit um 9,1 Prozent (359 Menschen) gegenüber dem Vormonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat reduzierte sich der Bestand um 363 Menschen (7,8 Prozent).
  • Darunter waren im Dezember 2.527 Menschen älter als 55 Jahre arbeitslos gemeldet. Gegenüber dem Vormonat ist das ein Zuwachs um 213 Menschen (9,2 Prozent) und gegenüber dem Vorjahresmonat ein Rückgang um 86 Menschen (3,3 Prozent).
  • 3.686 Menschen waren im Dezember langzeitarbeitslos (Arbeitslosigkeit von einem Jahr oder länger) im Salzlandkreis gemeldet. Das sind 198 Menschen (5,7 Prozent) mehr gegenüber dem Vormonat und 7 Menschen (0,2 Prozent) mehr als im Dezember 2015.
  • Dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Bernburg wurden im zurückliegenden Monat 335 offene Stellen neu gemeldet. Gegenüber dem Vormonat November ist das ein Anstieg um 60 Stellen. Jobsuchenden standen im Agenturbezirk insgesamt 1.573 freie Stellen zur Verfügung, 19 Arbeitsstellen mehr als im November. Seit Jahresbeginn wurden 4.135 Arbeitsstellen gemeldet.

 

"Trotz Winter sehen wir keine Abkühlung am Arbeitsmarkt. Der Dezember-Arbeitslosenbestand ist erneut der niedrigste der letzten Jahre“, berichtet Anja Huth, Chefin der Agentur für Arbeit Bernburg. „Die Wirtschaft sucht weiterhin händeringend nach Fachkräften. Das zeigt sich in dem hohen Bestand an gemeldeten Stellen. Es wird aber immer schwieriger, die Bedürfnisse der Wirtschaft zu decken. Die Kunst guter Arbeitsmarktpolitik wird sich darin zeigen, Talente und Stärken der Menschen zu erkennen und dazu einen passenden Arbeitsplatz zu finden – also die Suche nach dem individuellen Maßanzug und keine Angebote von der Stange.“, macht Huth die Herausforderung für 2017 deutlich.

 

Dynamik auf dem Arbeitsmarkt

 

Im Berichtsmonat Dezember meldeten sich 2.831 Menschen neu oder erneut arbeitslos. Das sind 451 Menschen (18,9 Prozent) mehr als im November und 39 Menschen (1,4 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat. Ihnen stehen 2.010 Abgänge aus Arbeitslosigkeit gegenüber. Das sind 116 Menschen (5,5 Prozent) weniger als im Vormonat und 21 Menschen (1,0 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat. Im Berichtsmonat meldeten sich 1.409 zuvor erwerbstätige Menschen arbeitslos, 143 (9,2 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat. Durch Aufnahme einer Erwerbstätigkeit konnten im vergangenen Monat 458 Menschen ihre Arbeitslosigkeit beenden, 83 (15,3 Prozent) weniger als im Dezember 2015.

 

Arbeitsmarktsituation in den Regionen

 

Im Dezember lag die Spanne der Arbeitslosenquote im Salzlandkreis zwischen 9,4 Prozent (Geschäftsstelle Schönebeck) und 13,3 Prozent (Geschäftsstelle Aschersleben).

 

Für die einzelnen Regionen ergibt sich folgender Überblick:

 

Region Bernburg:

 

In der Stadt Bernburg und Umgebung ist der Bestand der von Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen gestiegen. Im Vergleich zum Vormonat sind im Dezember 218 Menschen mehr gemeldet (2.857 Menschen). Das sind 267 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Dezember 9,6 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 10,3 Prozent. Dabei meldeten sich 791 Menschen (neu oder erneut) arbeitslos, 15 weniger als vor einem Jahr, und gleichzeitig beendeten 577 Menschen ihre Arbeitslosigkeit (-25). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 8.038 Arbeitslosmeldungen. Das ist ein Rückgang um 292 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dem gegenüber stehen 8.279 Abmeldungen von Arbeitslosen (-424). Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Dezember um 28 Stellen auf 329 angestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Bestand an Arbeitsstellen um 29 erhöht. Arbeitgeber meldeten im Dezember 110 neue Arbeitsstellen, 50 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 1.244 Arbeitsstellen ein. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs um 145.

 

Region Schönebeck

 

In der Stadt Schönebeck und Umgebung ist der Bestand der von Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen gestiegen. Im Vergleich zum Vormonat sind im Dezember 217 Menschen mehr gemeldet (2.651 Menschen). Das sind 299 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Dezember 9,4 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 10,3 Prozent. Dabei meldeten sich 763 Menschen (neu oder erneut) arbeitslos, 6 weniger als vor einem Jahr, und gleichzeitig beendeten 547 Menschen ihre Arbeitslosigkeit (-68). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 8.278 Arbeitslosmeldungen. Das ist ein Rückgang um 593 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dem gegenüber stehen 8.567 Abmeldungen von Arbeitslosen (-371). Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Dezember um 11 Stellen auf 667 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 181 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Dezember 139 neue Arbeitsstellen, 43 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 1.590 Arbeitsstellen ein. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs um 102.

 

Region Aschersleben

 

In der Stadt Aschersleben und Umgebung ist der Bestand der von Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen gestiegen. Im Vergleich zum Vormonat sind im Dezember 151 Menschen mehr gemeldet (2.306 Menschen). Das sind 147 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Dezember 13,3 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 13,7 Prozent. Dabei meldeten sich 595 Menschen (neu oder erneut) arbeitslos, 1 weniger als vor einem Jahr, und gleichzeitig beendeten 439 Menschen ihre Arbeitslosigkeit (+29). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 5.701 Arbeitslosmeldungen. Das ist ein Rückgang um 173 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dem gegenüber stehen 5.851 Abmeldungen von Arbeitslosen (-226). Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Dezember um 7 Stellen auf 349 gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 91 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Dezember 62 neue Arbeitsstellen, 6 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 785 Arbeitsstellen ein. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs um 74.

 

Region Staßfurt

 

In Staßfurt und Umgebung ist der Bestand der von Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen gestiegen. Im Vergleich zum Vormonat haben sich im Dezember 235 Menschen mehr gemeldet (2.668 Menschen). Das sind 133 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Dezember 11,8 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich ebenfalls auf 12,0 Prozent. Dabei meldeten sich 682 Menschen (neu oder erneut) arbeitslos, 31 mehr als vor einem Jahr, und gleichzeitig beendeten 447 Menschen ihre Arbeitslosigkeit (+43). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 6.781 Arbeitslosmeldungen. Das ist ein Rückgang um 336 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dem gegenüber stehen 6.911 Abmeldungen von Arbeitslosen (-558). Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Dezember um 13 Stellen auf 228 gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 47 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Dezember 24 neue Arbeitsstellen, 16 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 516 Arbeitsstellen ein. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Rückgang um 6.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Beherztes Einschreiten rettet 54-jährigen Bernburger das Leben
>> mehr lesen

Fund einer unbekannten Spreng- oder Brandvorrichtung (USBV) in Könnern
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Circus Probst kommt!
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Beherztes Einschreiten rettet 54-jährigen Bernburger das Leben
>> mehr lesen

Fund einer unbekannten Spreng- oder Brandvorrichtung (USBV) in Könnern
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Neue Galerien

Sekundarschule Happy Children in Nienburg feierte Jubiläum
>> mehr lesen

Grundschule Latdorf feierte Oktoberfest
>> mehr lesen

Pöttinger Bernburg öffnete Türen für die Sendung mit der Maus
>> mehr lesen

RiRo und THW Staßfurt feierten Straßenfest
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0