Aktuelle Polizei Meldungen aus dem Salzlandkreis

Nienburg: Mercedes Sprinter geklaut; Bernburg: Unfall mit Personenschaden, Sachbeschädigung an Infotafel, Diebstahl Fahrrad; Aschersleben: Diebstahl aus Gartenlauben; Gatersleben: Sachbeschädigung an PKW; Barby: Unfall mit Flucht; Schönebeck: Mit 1,24 Promille erwischt; Geschwindigkeitskontrollen in Bernburg, Könnern und Staßfurt

 


Nienburg (Diebstahl Kraftfahrzeug)

Am Samstagmorgen wurden die Beamten des Polizeireviers Salzlandkreis darüber informiert, dass in der Ortslage Nienburg ein Mercedes Sprinter entwendet wurde. Dieser gehörte der Lebenshilfe aus Bernburg und war in der Nacht vom Freitag zum Samstag in Nienburg, Calbesche Straße auf dem Gelände der Gesellschaft abgestellt. Eine Mitarbeiterin hatte festgestellt, dass das Fahrzeug nicht an seinem gewohnten Abstellort stand. Eine Recherche innerhalb des Mitarbeiterkreises ergab, dass der Transporter am Vorabend aber dort abgestellt wurde. Die Fahrzeugschlüssel und die Fahrzeugdokumente waren an ihrem vorgesehenen Ort und konnten vorgelegt werden. Der oder die unbekannten Täter müssen das Fahrzeug also mit einem Nachschlüssel gestartet oder kurzgeschlossen haben. Entsprechende regionale und überregionale Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet. Hinweise zu dem oder den Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471/379-0, entgegen.

 

Aschersleben (Diebstahl aus Gartenlauben)

Zu einem Diebstahl aus einer Gartenlaube kam es in Ascherleben, Hecklinger Straße, Gartensparte Neukönigsaue. Dort drangen unbekannte Täter in eine der Gartenparzellen ein. Dabei überwanden die Angreifer die Tür zur Laube indem sie diese gewaltsam öffneten. Aus dem Inneren wurden mehrere Kleidungsstücke, Dekorationsgegenstände sowie eine geringe Menge an Hartgeld entwendet. Der Pächter der Parzelle war zuvor letztmalig am 3. Januar in seinem Garten. Zu diesem Zeitpunkt war nach seiner Aussage noch alles in Ordnung. Der Tatzeitraum liegt also zwischen diesem Datum und dem 21.01.2017.

 

Gatersleben (Sachbeschädigung an PKW)

Unbekannte Täter beschädigten in der Nacht vom 20.01.2017 zum 21.01.2017 einen abgestellten Personenkraftwagen der Marke KIA. Das Fahrzeug war zum Tatzeitpunkt in der Hans-Stubbe- Straße abgestellt. Der oder die Täter zerkratzen dabei die Fahrertür sowie die linke hintere Tür mittels eines unbekannten Gegenstandes. Im späteren Verlauf wurde noch eine weitere Sachbeschädigung an einem PKW Citroen C4 zur Anzeige gebracht.

 

Bernburg (Sachbeschädigung an Infotafel)

Durch einen Augenzeugen wurde am Samstagvormittag bekannt, dass drei jugendliche Personen soeben Sachbeschädigungen begehen. Einer der Jugendlichen soll dabei mit den Füßen gegen eine Infotafel vor dem Kurhaus in der Solbadstraße gesprungen sein. Diese wurde bei dem Angriff deformiert. Die nähere Umgebung zum Tatort wurde abgesucht, es konnten jedoch keine Täter angetroffen werden.

 

Bernburg (Diebstahl Fahrrad)

Zu einem Diebstahl eines Fahrrades kam es im Zeitraum vom 21.01.2017, 12:00 Uhr bis zum 22.01.2017. Das Fahrzeug war in einem Fahrradständer in der Tolstoiallee abgestellt und mit einem Fahrradschloss gesichert. Der oder die unbekannten Täter entwendeten es zusammen mit einem Sicherungsmittel. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Dirtbike in den Farben schwarz/grün/weiß.

 

Bernburg (Unfall mit Personenschaden)

Am Freitagnachmittag kam es in der Gröpziger Straße zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Dieser Verkehrsunfall ereignete sich im Kreuzungsbereich Gröbziger Straße / Karlstraße. Dabei befuhr die Unfallverursacherin die Karlstraße in Richtung Gröbziger Straße und stieß frontal mit einem in der Linksabbiegerspur wartenden PKW zusammen. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein medizinisches Problem Ursache für den Unfall gewesen sein. Die Fahrzeugführerin sowie ein Insasse des am Unfall Beteiligten wurden medizinisch versorgt und ins Klinikum verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, diese mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

 

Barby (Unfall mit Flucht)

Die Geschädigte hatte ihren PKW Opel Astra in der Magdeburger Straße abgestellt. Als sie am 21.01.2017 gegen 15:00 Uhr ihr Fahrzeug wieder aufsuchte stellte sie fest, das vermutlich ein unbekanntes Fahrzeug gegen die linke Fahrzeugseite ihres PKW gestoßen war. Hinweise zu möglichen Unfallbeteiligten konnten bislang nicht gewonnen werden.

 

Schönebeck (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Die Polizei kontrollierte am Freitagabend, eine 34-jährige Fahrerin eines Pkws, die in der Geschwister-Scholl-Straße unterwegs war. Dabei kam es im Vorfeld, in einer Kurve, fast zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Funkstreifenwagen. Während der Kontrolle wurde bei der Magdeburgerin Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,24 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt, eine Blutprobenentnahme durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Samstag, zwischen 09:45 Uhr und 12:15 Uhr, an der B6 / B185 auf Höhe der Saalebrücke, in Fahrtrichtung Köthen, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 100 km/h. Im Messzeitraum passierten 223 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 12 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 10 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 177 km/h gemessen. Dieser Fahrzeugführer muss mit einem Fahrverbot rechnen.

 

Könnern (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Freitag, zwischen 14:45 Uhr und 19:45 Uhr, an der Leipziger Straße, in Fahrtrichtung Garsena, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 504 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 30 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 27 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Die drei anderen Verkehrsteilnehmer erwartet ein Bußgeldverfahren. Der Schnellste wurde mit 81 km/h gemessen.

 

Staßfurt (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Samstagtag, zwischen 14:45 und 19:45 Uhr, an der Magdeburg-Leipziger Straße, in Fahrtrichtung Ortsmitte, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 616 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 23 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 18 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 5 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet. Der Schnellste war mit 82 km/h unterwegs.

Neue Videobeiträge

Aktuelle Bauprojekte



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Edgar Wallace Kino Nacht im KALI 11
>> mehr lesen

Der Sommer kehrt zurück mit Temperaturen von 23 bis 30 Grad
>> mehr lesen

1000 Euro Finderlohn nach Raub in Aschersleben
>> mehr lesen

Stadtverwaltung Nienburg testet Elektrofahrzeug auf Alltagstauglichkeit
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

1000 Euro Finderlohn nach Raub in Aschersleben
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Neue Galerien

Mega Party im Strandsolbad Staßfurt mit Sidney King
>> mehr lesen

Neugattersleben feierte Familienfest
>> mehr lesen

Rund 250 Radurlauber machen Stopp in Bernburg
>> mehr lesen

Lagerhalle in Bernburg abgebrannt
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0