Mo

23

Jan

2017

Aktuelle Polizei Meldungen aus dem Salzlandkreis

Aschersleben: Kennzeichendiebstahl, Einbruchsdiebstahl; Schönebeck: Einbruchsdiebstahl; Bründel: Einbruchsdiebstahl; K 1295, Schönebeck – B 246a: Unfall mit Personenschaden; L 85, Aschersleben – Hoym: Unfall mit Personenschaden; Brumby: Geschwindigkeitskontrolle; Güsten: Sicherheitsberatung am LKA – Mobil


Aschersleben (Kennzeichendiebstahl)

Am Wochenende wurden von unbekannten Tätern die beiden amtlichen Kennzeichen ASL-CA 641 entwendet. Das Fahrzeug war in der Douglasstraße auf Höhe der Redaktion des Wochenspiegels abgestellt. Eine anderweitige Verwendung der Kennzeichen wurde bisher polizeilich nicht bekannt. Die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Aschersleben (Einbruchsdiebstahl)

Unbekannte Täter haben am Wochenende aus dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses im Bonifatiuskirchhof ein Paar Turnschuhe der Marke Nike entwendet. Weiterhin versuchten sie offenbar in die Wohnung des Schuhbesitzers zu gelangen, was offenbar an den Sicherungsvorrichtungen der Tür scheiterte. Die frischen Hebelspuren waren gut sichtbar, ein Eindringen gelang aber nicht.

 

Schönebeck (Einbruchsdiebstahl)

Am Montagmorgen wurde der Einbruch in eine Garage im Schwarzen Weg festgestellt. Der oder die unbekannten Täter hebelten das Tor an den Beiden Schlössern auf und gelangten so in die Garage. In der Garage wurden unter anderen verschiedenen Tabakwaren gelagert, auf die hatten es die Täter aller Wahrscheinlichkeit nach abgesehen. Das Schadensausmaß ist noch unklar, eine detaillierte Aufstellung steht noch aus.

 

Bründel (Einbruchsdiebstahl)

Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zu einer Scheune in der Feldmark nahe Bründel und entwendeten dort ein Notstromaggregat. Der mögliche Tatzeitraum konnte zwischen dem 13. und dem 23. Januar eingegrenzt werden. Die Tür zur Scheune wurde aufgebrochen, die vorhandenen Spuren konnten gesichert werden, Täterhinweise gibt es derzeit nicht.

 

K 1295, Schönebeck – B 246a (Unfall mit Personenschaden)

Am Sonntagabend ereignete sich auf der Kreisstraße 1295 ein Verkehrsunfall, bei dem die Fahrerin eines Mercedes verletzt wurde. Anhand der vorliegenden Spurenlage befuhr die Frau die Kreisstraße aus Richtung Schönebeck kommend, in Richtung B246a. In einer Linkskurve, kurz vor der B246a, kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und auf dem Acker zum Stehen. Die 75-jährige Fahrerin wurde dabei verletzt und durch einen Rettungswagen ins Klinikum Schönebeck verbracht.

 

L85, Aschersleben – Hoym (Unfall mit Personenschaden)

Am Sonntagnachmittag, um 17:00 Uhr, kam es im auf der Landstraße 85 zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Polizeifahrzeuges. Der Funkstreifenwagen war auf der Landstraße 85 in Richtung Hoym unterwegs und beabsichtigte nach links auf einen Feldweg in Richtung Reinstedt abzubiegen. Zum Zeitpunkt des Abbiegens kam es zum Zusammenstoß mit einem überholenden Fahrzeug. Ersten Einlassungen der Beteiligten zufolge hatte der Überholende wohl angenommen, dass der langsam fahrende Funkstreifenwagen ihm mittels Betätigung des Fahrtrichtungsanzeiger ein Signal zum Überholen gab. Daraufhin wurde das Fahrzeug beschleunigt und es kam zum Unfall beim Abbiegen. Die beiden Beamten als auch der Fahrer des überholenden Fahrzeuges wurden bei dem Unfall verletzt, nach einer Überprüfung im Klinikum Aschersleben aber wieder entlassen. An den Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.

 

Brumby (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 07:00 und 12:00 Uhr, an der Üllnitzer Straße, in Fahrtrichtung Calbe, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 596 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 24 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 33 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 59 km/h gemessen.

 

Güsten (Sicherheitsberatung am LKA – Mobil)

Am Dienstag, den 24. Januar 2017, zwischen 09:00 und 13:00 Uhr, befindet sich das Präventionsmobil des Landeskriminalamtes (LKA) auf dem Platz der Freundschaft. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich hier in Sachen Sicherheit und Einbruchsschutz beraten lassen. Weiterhin werden Informationen zu Gewaltprävention, Drogenprävention, Sicherheit für Senioren und ähnlichem gegeben. Die beiden Kriminalisten geben auch gern Auskünfte zu Betrugsthemen wie Enkeltrick oder Gewinnversprechen am Telefon, was besonders für die Generation 60+ von großem Interesse ein dürfte. Diese Personengruppe wird nämlich auch im Salzlandkreis immer häufiger Opfer von solchen Delikten. Diese Serviceleistungen werden natürlich kostenlos angeboten. Für aktuelle Informationen und Fragen zur Polizeiarbeit im Salzlandkreis befinden sich die Regionalbereichsbeamten (RBB) an diesem Tag ebenfalls vor Ort.

Neue Videobeiträge

Aktuelle Bauprojekte



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Diesen Samstag, Karnevalsparty mit Markus Becker in Staßfurt
>> mehr lesen

Aktuelle Pendlerdaten, mehr Menschen zieht es zum Arbeiten in den Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Politisch motivierte Kriminalität: Straftatenaufkommen im Wahljahr 2016 gestiegen
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Neue Galerien

Zum Weltfrauentag wurden in Bernburg zehn "Salzlandfrauen" geehrt
>> mehr lesen

Feierliche Graduierung an der Fachhochschule Polizei
>> mehr lesen

ACC Union feierte Rosensonntagsumzug in Aschersleben
>> mehr lesen

Festumzug des Werdershausener Carneval  in Gröbzig
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0