Aktuelle Polizei Meldungen im Salzlandkreis

Staßfurt: Diebstahl von amtlichen Kennzeichen; Schönebeck: Diebstahl aus Wohnung, Beschädigung einer Straßenlaterne, Keller angegriffen; Alsleben: Einbruch in Einkaufsmarkt; Börde-Hakel/Westeregeln: Diebstahl von Bauzäunen; Egeln: Radlader und Quad entwendet; Staßfurt/ L71: Wildunfall; Bernburg: Verkehrsunfall mit Sachschaden


Staßfurt (Diebstahl von amtlichen Kennzeichen)

Am Dienstag erschien ein junger Mann bei der Polizei und erstattet Anzeige wegen Diebstahls. Unbekannte entwendeten von einem Fahrzeug die hintere amtliche Kennzeichentafel SLK-FW 54. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit zwischen 05.02.2017 16:00 Uhr und 07.02.2017 14:45 Uhr im Friedensring. Hinweise zum Täter oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck (Diebstahl aus Wohnung)

Am Dienstag kam es in Schönebeck zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Gegen 17 Uhr stellte der Bewohner des Hauses bei der Rückkehr Hebelspuren an der Garage fest. Durch diese gelangten der oder die bisher unbekannten Täter vermutlich ins Haus des Geschädigten. Aus dem Inneren entwendeten die Unbekannten Bargeld. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Schönebeck (Beschädigung einer Straßenlaterne)

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und teilte eine Sachbeschädigung mit. Kurz nach Mitternacht beobachtete er zwei männliche Jugendliche (vermutlich zwischen 16 und 18 Jahren) auf einem Parkplatz in der Friedrichstraße. Auf dem Gelände des dortigen Einkaufsmarktes zerstörten die Täter den Mast einer Straßenlaterne, sodass diese umkippte und zu Boden fiel. Nach der Tat verließen die Jugendlichen den Parkplatz. Eine unverzüglich eingeleitete Absuche verließen ohne Erfolg. Eine Gefahr geht von der beschädigten Laterne nicht aus. Die Stadtwerke führen die notwenigen Reparaturarbeiten durch um die Funktionstüchtigkeit wieder herzustellen. Hinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck (Keller angegriffen)

In der vergangenen Nacht wurden in der Otto-Kohle-Straße gleich mehrere Keller eines Mehrfamilienhauses angegriffen. Alle drei betroffenen Keller waren mit einem Vorhängeschloss gesichert. Mittels unbekannten Schneidgerätes wurden alle Schlösser durchtrennt und am Boden liegend vorgefunden. Aus einem der Keller wurde ein Batterieladegerät und eine Bohrmaschine samt Koffer der Marke „Bosch“ entwendet. Ob und was aus den anderen Verschlägen gestohlen wurde, konnte noch nicht geklärt werden. Hinweise zu dem oder den Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-379-0, entgegen.

 

Alsleben (Einbruch in Einkaufsmarkt)

Mittwochmorgen erhielt die Polizei die Mitteilung, dass in einen Einkaufsmarkt in der Sanderslebener Straße eingebrochen wurde. Der oder die unbekannten Täter drangen über das Dach des Marktes in das Objekt ein. Mit einem Schneidwerkzeug öffneten die Täter einen Teil des Daches und gelangten so durch die entstandene Öffnung in das Gebäudeinnere. Im Verkaufsraum begaben sich die Täter zu einem Zigarettenautomaten und entwendeten Zigaretten in bislang unbekannter Menge. Im Anschluss an die Tat verließen die Unbekannten das Objekt und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Börde-Hakel/Westeregeln (Diebstahl von Bauzäunen)

In der vergangenen Nacht kam es auf einer Baustelle in Westeregeln zu einem Diebstahl. Nach Informationen der geschädigten Firma entwendeten Unbekannte 10 Absperrfelder aus Kunststoff in der Größe 2 x 1 m. Die Zaunfelder dienten als Absperrung eines unbefestigten Feldweges. Die aus Hartgummi bestehenden Standfüße wurden von den Tätern vor Ort zurück gelassen. Die Tat ereignete sich zwischen Dienstag 18:00 Uhr und Mittwoch 07:30 Uhr. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu dem oder den Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-379-0, entgegen.

 

Egeln (Radlader und Quad entwendet)

In der Nacht von Sonntag zu Montag kam es auf einer Baustelle in Egeln zu einem Diebstahl. Auf einem dortigen umfriedeten Gelände in der Dorfstraße wurde am Abend des 05.02.2017 das Tor verschlossen, bevor die Örtlichkeit verlassen wurde. Am nächsten Morgen stellte man fest, dass ein abgestellter Radlader vom Gelände entwendet wurde. Zudem brachen der oder die unbekannten Täter einen Container auf und entwendeten ebenfalls ein darin abgestelltes Quad (tarnfarben) mit dem Kennzeichen EU-WJ 44. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu dem oder den Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-379-0, entgegen.

 

Staßfurt/ L71 (Wildunfall)

Am Dienstag kam es gegen 18:00 Uhr im Bereich Rathmannsdorf auf der L 71 zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Pkw Renault befuhr die L71 aus Rathmannsdorf kommend in Richtung B6, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte. Trotz sofort eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte ein Zusammenstoß mit dem Tier nicht verhindert werden und es kam zur Kollision. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, das Reh entfernte sich von der Unfallstelle.

 

Bernburg (Verkehrsunfall mit Sachschaden)

Im Bereich Bernburg kam es am Dienstag gegen 06:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein Pkw Fahrer befuhr die Kustrenaer Straße stadteinwärts. An der Einmündung zur Jacobstraße kam eine Pkw Fahrerin aus der Jacobstraße und beabsichtigte auf die Kustrenaer Straße aufzufahren. Durch einen weiteren Pkw, der gerade dabei war, sein Fahrzeug am Fahrbahnrand einzuparken, war die Sicht der Pkw Fahrerin eingeschränkt. Sie fuhr weiter in den Kreuzungsbereich vor, dort kam es dann zur Kollision mit dem Pkw Fahrer. Wer von beiden ursächlich für den Unfall war, muss nun ermittelt werden. Verletzt wurde niemand, es entstand lediglich Sachschaden an den beiden Fahrzeugen.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 06:30 Uhr und 12:00 Uhr, in der Semmelweisstraße, in Fahrtrichtung Hallesche Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 307 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 26 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 25 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Den Fahrer eines LKW erwartet ein Bußgeld, er wurde mit 52 km/h gemessen.

Neue Videobeiträge

Aktuelle Bauprojekte in Bernburg



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Land für Erhalt des Lohelandhauses in Bernburg
>> mehr lesen

Familien Luther-Rad-Tour am 27.05.
>> mehr lesen

So wird das Festwochenende in Wittenberg
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Mehrere Polizeieinsätze beim Stadt- und Rosenfest Bernburg
>> mehr lesen

Neue Galerien

Europäisches Grillfest der CDU mit Sven Schulze
>> mehr lesen

Das war das Stadt- und Rosenfest Bernburg 2017
>> mehr lesen

Stadtwerke Staßfurt feierten Geburtstag
>> mehr lesen

Viele Besucher beim Pferdemarkt Neugattersleben
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0