Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Nienburg: Auf Fensterscheibe geschossen; Schönebeck: Einbruch/Diebstahl, Verkehrsunfall mit verletzten Person; Staßfurt: amtliche Kennzeichen entwendet, stehendes Hinweisschild beschädigt; Bernburg: Lebensmittel gestohlen, Verkehrsunfall mit Wild; Plötzky: Einbruch in Eigenheim; Berwitz: Quad aus Garage gestohlen

 


Schönebeck, Stadt

Am Samstagmorgen in der Zeit zwischen 00:00 Uhr und 00:45 Uhr drangen unbekannte Täter in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße der Jugend ein. Dabei überwanden sie die Wohnungseingangstür indem sie vermutlich mit massiver körperlicher Gewalt auf diese einwirkten. Aus dem Inneren entwendeten der oder die Täter hauptsächlich elektronische Geräte, darunter 3 Handy´s. Weiterhin erleichterten sie den Wohnungsinhaber um seine Geldbörse samt Inhalt. Eine Spurensicherung wurde durchgeführt, die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

 

Staßfurt, Stadt

Im Zeitraum von Donnerstag gegen 14:00 Uhr bis zum Samstag gegen 07:45 Uhr hatte der Geschädigte seinen PKW VW Fox in Staßfurt, Kalistraße ordnungsgemäß abgestellt. Dort wurden die amtlichen Kennzeichen von Unbekannten vom Fahrzeug entfernt und entwendet. Hinweise zu möglichen Tätern konnten bislang nicht gewonnen werden.

 

Nienburg, Stadt

In den Nachtstunden zum Samstag haben unbekannte Täter eine Fensterscheibe eines Ladengeschäftes in der Dr.-Wilhelm-Külz- Straße beschädigt. Dabei benutzten der oder die Täter vermutlich eine Luftdruckwaffe, mit welcher sie auf die Scheibe schossen. Das Geschoß durchdrang die äußere der beiden Fensterscheiben und hinterließ ein ca. 3mm großes Loch. Die Polizei bitte alle Personen, welche diesbezüglich Feststellungen getroffen haben diese unter der Telefonnummer 03471/3790 mitzuteilen.

 

Bernburg, Stadt

Am Samstag gegen 17:00 Uhr wurden die Kollegen des Polizeireviers Salzlandkreis zu einem Sachverhalt in die Kalistraße gerufen. Dort hatte eine männliche Person in einem Ladengeschäft eine größere Menge an Lebensmitteln unerlaubt in seinen Rucksack verstaut ohne diese an der Kasse zu bezahlen. Der Diebstahl wurde durch die anwesenden Verkäuferinnen festgestellt. Da sich der Täter nicht ausweisen konnte mussten die Beamten die Identität der Person erst zweifelsfrei klären um eine ordnungsgemäße Strafverfolgung zu gewährleisten. Den Täter erwarten nun ein Hausverbot sowie ein Ermittlungsverfahren.

 

Staßfurt, Stadt

Unbekannte Täter beschädigten ein an der Landstraße 73 stehendes Hinweisschild. Dabei verbogen sie die Haltestange und machten diese damit unbrauchbar. Das Schild war auf Höhe des Schwanenteiches in Richtung Staßfurt aufgestellt. Die Sachbeschädigung wurde durch Beamte der Außenstelle in Staßfurt im Rahmen der Streife am 11.02.2017 gegen 23:15 Uhr festgestellt.

 

Schönebeck, OT Plötzky

Eine erschreckende Feststellung musste ein Ehepaar aus Schönebeck machen. Sie waren in der Nacht vom Samstag zum Sonntag zu einer Faschingsfeier gegangen. Als sie in den frühen Morgenstunden nach Hause kamen stellten sie fest, dass unbekannte Täter in ihr Eigenheim, in der Straße „Am Buhnkopp“, eingebrochen waren. Der oder die Täter gelangten durch aufbrechen der Terrassentür in das Tatobjekt. Dort durchwühlten sie sämtliche Schränke und entwendeten Schmuck und Bargeld. Die Kollegen der Spurensicherung führten eine umfassende Spurensuche durch und sicherten vorhandenes Beweismaterial. Die Polizei bitte alle Personen, welche diesbezüglich Feststellungen getroffen haben diese unter der Telefonnummer 03471/3790 mitzuteilen.

 

Könnern, OT Berwitz

Unbekannte Täter entwendeten aus einer Garage in Berwitz ein Quad. Dazu müssen sie das Grundstück des Geschädigten betreten haben. Im Anschluss begaben sie sich zur Garage und hebelten dort das Tor auf. Im Anschluss müssen sie das Quad über den Hof geschoben haben und sind dann in bisher unbekannte Richtung entkommen. Der mögliche Tatzeitraum liegt zwischen Samstag 22:00 Uhr und Sonntag um 11:00 Uhr. Die Fahndung nach dem entwendeten Fahrzeug wurde umgehend eingeleitet und die Ermittlungen aufgenommen.

 

Schönebeck (Elbe), Stadt

Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person kam es in der Ortslage Schönebeck im Kreuzungsbereich Söker Straße/Felgeleber Straße. Dort beabsichtigte der der Führer eines PKW Skoda den Kreuzungsbereich aus Richtung Felgeleber Straße in Richtung Barbarastraße zu überqueren. Dieser hielt am Verkehrszeichen vorschriftsmäßig an und erkennte im Verkehrsspiegel die Scheinwerfer eines PKW Opel, welcher sich auf der Vorfahrtsstraße dem Kreuzungsbereich näherte. In der irrigen Annahme, die Kreuzung noch vor dem Eintreffen des Vorfahrtsberechtigten queren zu können fuhr der Skoda Fahrer an. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei sich der Fahrzeugführer des Opels am Arm verletzte. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

Bernburg, Stadt

Zu einem Verkehrsunfall mit Wild kam es am Samstag, gegen 18:30 Uhr auf der Halleschen Landstraße, auf Höhe eines Autohauses. Hier hatte ein 55-jähriger PKW – Fahrer die Absicht mit seinem PKW Opel diese Straße stadteinwärts zu befahren. Am genannten Ort überquerten plötzlich 4-5 Rehe die Fahrbahn von links nach rechts. Der Fahrzeugführer konnte einen Zusammenstoß mit einem der Rehe nicht mehr verhindern. Er entstand Sachschaden am Fahrzeug, die Tiere setzten ihren Weg fort.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Samstag, zwischen 07:36 Uhr und 12:36 Uhr, Latdorfer Straße, in Fahrtrichtung Dessauer Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 320 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 11 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 10 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarnungsgeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen einen Fahrer wurde Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 76 km/h gemessen.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Samstag, zwischen 15:15 Uhr und 20:15 Uhr, an der B 185, am Abzweig Weddegast, in Richtung Bernburg eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 70 km/h. Im Messzeitraum passierten 576 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 65 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 37 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarnungsgeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 28 Fahrzeugführer wurde Bußgeldverfahren eingeleitet, wobei zwei von ihnen ein Fahrverbot droht. Der Schnellste an diesem Tag wurde mit 115 km/h gemessen.

Neue Videobeiträge

Aktuelle Bauprojekte in Bernburg



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Das Wochenendwetter heraus gegeben vom DWD
>> mehr lesen

Die Bevölkerung im Salzlandkreis schrumpft am stärksten
>> mehr lesen

Zahl der Schwangerschaftsabbrüche 2016 in Sachsen-Anhalt um 4,7 Prozent zurückgegangen
>> mehr lesen

Das Steinsalz Bergwerk Bernburg
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Zeugenaufruf nach Diebstahlshandlungen
>> mehr lesen

Fassungslos: Einbruch in Kindertagesstätte Ilberstedt
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Neue Galerien

Staßfurt im Venga Venga Rausch
>> mehr lesen

Spaß für die ganze Familie am Löderburger See
>> mehr lesen

So präsentierte sich der Salzlandkreis beim Sachsen-Anhalt-Tag in Eisleben
>> mehr lesen

Lichtillumination zum Schlossbergfest Bernburg
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0