Mo

27

Mär

2017

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Schönebeck: Beschädigung einer Schaufensterscheibe; Bernburg: Einbruch in Garten; Staßfurt: Einbruch in Wohnung, Einbruch in Firma; Aschersleben: LKW versucht aufzubrechen, Diebstahl von metallischen Wertstoffen; Warnung vor gefährlichen Hundeködern


Schönebeck (Beschädigung einer Schaufensterscheibe)

In der Magdeburger Straße kam es am Wochenende zu einer Sachbeschädigung. Unbekannte warfen die Schaufensterscheibe einer dort ansässigen Firma mit einer Bierflasche ein. Der Tatzeitraum kann auf Samstag, den 25.03.2017, 18:00 Uhr und Montag, den 27.03.2017 um 08:00 Uhr eingegrenzt werden. Das Gelände der Firma ist mit einem ca. 1 Meter hohen Zaun umfriedet. An der Scheibe, welche doppelt verglast ist (120 cm breit und 75 cm hoch), entstand ein kreisförmiger Riss in der äußeren Verglasung. Hinweise zu den Tätern gibt es bisher nicht.

 

Bernburg (Einbruch in Garten)

In der Zeit von Samstag, 13:00 Uhr bis Sonntag, 18:30 Uhr kam es in der Mittelstraße zum Einbruch in einen Garten. Unbekannte überstiegen nach bisherigen Erkenntnissen das verschlossene Gartentor und begaben sich zur Gartenlaube. Mit einem Stein zerstörten die Täter eine Fensterscheibe und gelangten so in die Laube. Im Inneren durchwühlten die Unbekannten alles, entwendeten nach derzeitigem Kenntnisstand nichts.

 

Staßfurt (Einbruch in Wohnung)

Im Laufe des gestrigen Tages kam es in der Kirchstraße zu einem Einbruch. Der Mieter befand sich zur Tatzeit nicht zu Hause. Als er am Abend in diese zurückkehren wollte, stellte er Hebelspuren an der Wohnungstür fest. Aus der Wohnung fehlten nach eigenen Angaben ein Fernsehgerät sowie mehrere Spielkonsolen. Hinweise zu möglichen Tätern konnten nicht gegeben werden.

 

Staßfurt (Einbruch in Firma)

In der Zeit von Freitag, 14:00 Uhr bis Montag, 06:30 Uhr kam es An der Löderburger Bahn zu einem Einbruchsdiebstahl. Unbekannte begaben sich im Tatzeitraum zum Büro- und Werkstattgebäude des dortigen Straßenbauunternehmens, entfernten gewaltsam die Gitter von einem Fenster und traten vermutlich den Fensterflügel auf. Im Anschluss begaben sich die Täter in die Werkstatt des Gebäudes. Aus der Werkstatt entwendeten sie diverse Elektro-und Baugeräte. Im Gebäude begaben sich die Täter auch in den Büroraum, öffneten Schränke und Schreibtischschubladen und entwendeten hochwertige Baugeräte. Das Diebesgut wurde vermutlich mit einem Fahrzeug abtransportiert. Hinweise zur Tat, den möglichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471/379-0, entgegen.

 

Aschersleben (LKW versucht aufzubrechen)

In der Zeit von Freitag, 13:30 Uhr bis Montag, 04:00 Uhr kam es in der Daimlerstraße zu einem Einbruch in einen LKW. Nach Angaben des Fahrers durchtrennten Unbekannte die Plombe am Auflieger. Der LKW war mit mehreren Rohbaukarossen von Fahrzeugen beladen. Gestohlen wurde nach ersten Angaben nichts.

 

Aschersleben (Diebstahl von metallischen Wertstoffen)

Bereits in der Zeit von Donnerstag zu Freitag kam es zu Diebstahlshandlungen in der Kopernikusstraße. Unbekannte drangen dort in mehrere Aufgänge von Mehrfamilienhäusern ein und entwendeten vollständig und in Teilen elektrische Leitungen. Dabei entstand ein Schaden von etwa 2500 €. Hinweise zur Tat, den möglichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471/379-0, entgegen.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 13:45 Uhr und 15:15 Uhr, in der Schachtstraße in Richtung Ortsausgang, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Bei der Messung mit Handmessgerät wurden 5 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. 4 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen einen Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 91 km/h gemessen.

 

Warnung vor gefährlichen Hundeködern

Am Samstagabend stellte ein Hundebesitzer in Nienburg gefährliche Köder fest. Nach einem Spaziergang erbrach das Tier, wobei auch Stücke von Rasierklingen zum Vorschein kamen. Die Hundebesitzer suchten einen Tierarzt auf, dem Hund geht es gut. Der Besitzer vermutet, dass der Hund bei dem Spaziergang eine mit Rasierklingen gespickte Wurst gefressen hat. Die Überreste wurden der Polizei übergeben.

 

Am Sonntag meldete sich ein Hundebesitzer bei der Polizei und teilte mit, dass er bei einem Spaziergang in Bernburg in der Kustrenaer Straße mit seinem Hund ausgelegte Hundeköder entdeckt hat. Auf einer Wiese neben dem Parkplatz eines dortigen Einkaufsmarktes lagen mehrere Stücken Bratklops. Bei näherem Betrachten stellte sich heraus, dass diese mit Schrauben gespickt waren. Drei dieser Köder wurden von dem aufmerksamen Hundebesitzer eingesammelt und der Polizei übergeben.

 

In beiden Fällen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Zudem ergeht die Warnung an alle Hundebesitzer, aufmerksam zu sein und die Tiere nichts Unbekanntes fressen zu lassen.

Aktuelle Veranstaltungstipps



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Eröffnung des Piratendorfes am Löderburger See
>> mehr lesen

Kleine Ostern und kleine Künstler im Kloster
>> mehr lesen

2. Rundtischgespräch zum Thema Arbeits- und Fachkräftemangel
>> mehr lesen

AnforderTag des THW im Salzlandkreis
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Bernburg: Trinkgeld auf dem Klo erpresst
>> mehr lesen

Besucher versucht Wohnungsinhaberin zu überwältigen
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Salzlandkreis

AnforderTag des THW im Salzlandkreis
>> mehr lesen

Bestehorns Markt Gartentipp im Monat April
>> mehr lesen

2. Brunnenfest in Schönebeck
>> mehr lesen

Die Beatles im „Summer of love“ - Sonderausstellung
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0