Di

28

Mär

2017

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Kennzeichendiebstahl in Egeln, Schönebeck, Hecklingen, Exhibitionistische Handlungen in Aschersleben, Fahrraddiebstahl und Geschwindigkeitskontrolle in Atzendorf


Egeln (Kennzeichendiebstahl)

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zu Dienstag die hintere amtliche Kennzeichentafel ASL-A 1988. Die Eigentümerin hatte das Fahrzeug im Breiteweg abgestellt. Das Trägermaterial wurde durch das Abreißen beschädigt. Eine anderweitige Verwendung des gestohlenen Kennzeichens wurde polizeilich bisher nicht bekannt, die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Egeln (Kennzeichendiebstahl)

Bereits am Sonntagmorgen war ein weiteres Kennzeichenpaar in Egeln entwendet worden. Die mögliche Tatzeit wurde zwischen 06:00 und 07:00 Uhr eingegrenzt. Das Fahrzeug befand sich auf einem Privatgrundstück im Oberknick. Der Eigentümer erschien am Montagnachmittag in der Außenstelle Staßfurt um hier den Diebstahl der beiden Kennzeichen SLK-MR 1 zur Anzeige zu bringen. Auch in diesem Fall ist eine anderweitige Verwendung bisher nicht bekannt. Die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Schönebeck (Kennzeichendiebstahl)

Am Montagnachmittag wurden durch unbekannte Töter die beiden amtlichen Kennzeichen SLK-IK 43 entwendet. Das dazugehörige Fahrzeug war in der Straße An der Güstener Bahn, auf dem Parkplatz der Gartenanlage „Flora“ abgestellt. Die Tatzeit konnte zwischen 13:30 und 18:00 Uhr eingegrenzt werden. Eine anderweitige Verwendung des gestohlenen Kennzeichens wurde polizeilich bisher nicht bekannt, die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Hecklingen (Kennzeichendiebstahl)

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zu Dienstag beide amtliche Kennzeichentafeln SFT-Z 607. Der Eigentümer hatte das Fahrzeug im auf einem Parkplatz in der Hamburger Straße abgestellt. Eine anderweitige Verwendung des gestohlenen Kennzeichens wurde polizeilich bisher nicht bekannt, die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Aschersleben (Fahrraddiebstahl)

Am Montag wurde von einem Schulgelände in der Wilhelmstraße, ein Mountainbike der Marke BULLS entwendet. Der Eigentümer hatte das Rad um 09:15 Uhr im Fahrradständer der Schule abgestellt und mit einem Seilschloss gesichert. In der Pause, um 13:30 Uhr, hatte er das Rad noch gesehen. Als er es gegen 15:00 Uhr nutzen wollte, war es verschwunden. Der oder die Täter hatten das Seilschloss durchtrennt und das Rad entwendet. Die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Aschersleben (Fahrraddiebstahl)

Bereits in der Nacht zu Montag wurde aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Armstrongstraße ein Mountainbike der Marke BULLS entwendet. Der oder die Täter gelangten ohne weitere Gewalt in den Hausflur und begaben sich anscheinend zielgerichtet zum privaten Keller des Geschädigten. Dort wurde die Tür aufgebrochen und das im Keller abgestellte, zusätzliche mit einem Seilschloss gesicherte, Fahrrad entwendet. Fotos des Rades wurden der Anzeige beigefügt, leider konnte hier die Rahmennummer nicht eindeutig erkannt werden. Eine Fahndungseinleitung war wegen fehlender Unterlagen somit nicht möglich.

 

Aschersleben (Exhibitionistische Handlungen)

Am Montagnachmittag, um 15:12 Uhr, wurde Bereich des Basketballplatzes auf der Burg, ein Exhibitionist gesehen. Der etwa 40 Jahre alte Mann war schwarz gekleidet und hatte einen Bart, weitere Hinweise liegen derzeit nicht vor. Kinder hatten den Mann in der Nähe eines Bolzplatzes auf der Burg festgestellt, als er scheinbar an sich manipulierte. Sie informierten die Eltern und diese wiederum die Polizei. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Suchmaßnahmen konnte der vermeintliche Täter nicht festgestellt werden. Die Kinder konnten befragt und den Eltern übergeben werden. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen, die Ermittlungen dauern an.

lle sachdienlichen Hinweise nimmt das Polizeirevier, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Atzendorf (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 15:00 und 20:00 Uhr, an der Hauptstraße, in Fahrtrichtung Wolmirsleben, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 547 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 44 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 38 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 100 km/h gemessen.

Aktuelle Veranstaltungstipps



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Eröffnung des Piratendorfes am Löderburger See
>> mehr lesen

Kleine Ostern und kleine Künstler im Kloster
>> mehr lesen

2. Rundtischgespräch zum Thema Arbeits- und Fachkräftemangel
>> mehr lesen

AnforderTag des THW im Salzlandkreis
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Bernburg: Trinkgeld auf dem Klo erpresst
>> mehr lesen

Besucher versucht Wohnungsinhaberin zu überwältigen
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Salzlandkreis

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0