Mo

03

Apr

2017

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Atzendorf: Einbruchsdiebstahl; Aschersleben: Einbruchsdiebstahl; Tornitz: Fahren ohne Fahrerlaubnis; Staßfurt: Diebstahl von Kompletträdern; Schönebeck: Unfall mit Personenschaden; L65, Höhe Gärtnerei: Geschwindigkeitskontrolle

 


Atzendorf (Einbruchsdiebstahl)

Unbekannte Täter verschafften sich am Wochenende gewaltsam Zugang zum Werkzeugcontainer einer Baustelle. Die Tür war nebeneinem Vorhängeschloss noch mit einem davor abgestellten Radlader gesichert. Der oder die unbekannten Täter hebelten die Metalltür oberhalb einen Spalt auf und konnten so durch übersteigen des Radladers ins Innere gelangen. Aus dem Container wurden diverse Werkzeuge der Marke Makita entwendet. Die Werkzeuge sind alle mittels eines Schriftzuges der geschädigten Baufirma gekennzeichnet (eingebrannt) und könnten somit zumindest schlecht weiterveräußert werden.

 

Aschersleben (Einbruchsdiebstahl)

Am Wochenende drangen unbekannte Täter in die Wohnung eines 35-jährigen Mannes ein. Der Mieter hatte die Wohnung in der Halberstädter Straße am Samstagabend um 18:00 Uhr verlassen. Als er am Sonntagabend etwa um dieselbe Zeit zurückkehrte hatten die Täter die Wohnungstür aufgebrochen und technische Geräte wie einen 55 Zoll Flachbildfernseher und einen Verstärker entwendet.

 

Tornitz (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

Am Sonntagnachmittag kontrollierte die Polizei, auf einem Feldweg zwischen der Landstraße 65 und Grube Alfred, eine 17-jährige Fahrzeugführerin, die in einem VW unterwegs war. Ohne viele Umschweife gab die Frau den Beamten zu verstehen, dass sie nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der Beifahrer, bei dem es sich offenbar um den Eigentümer des Fahrzeuges handelte, äußerte sich gegenüber den Beamten nicht. Er konnte sich auch nicht erklären, wie die scheinbar gefälschten Zulassungsplaketten an die Kennzeichen des seit 2016 stillgelegten Fahrzeuges gelangt sind. Die Kennzeichen wurden als Beweismittel sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Entsprechende Ermittlungsverfahren gegen die Fahrerin und den Fahrzeughalter wurden eingeleitet.

 

Staßfurt (Diebstahl von Kompletträdern)

Nicht schlecht staunte die 63-jährige Fahrerin eines Ford Fiestas, als sie ihren Pkw zur fälligen Hauptuntersuchung schaffte. Dort wurde ihr nämlich bescheinigt, dass sie vier völlig unterschiedliche Reifen an ihrem Fahrzeug montierte hatte. Unbekannte Täter hatten offenbar zwischen dem 27. Februar und dem 13. März die Kompletträder der Rentnerin abmontiert und durch andere, ältere Räder ersetzt. Sie hatte zwar bemerkt, dass das Fahrzeug ungewohnt fuhr, sich aber nichts weiter bei gedacht. Bei den entwendeten Kompletträdern handelte es sich um die Winterräder. Der Tatort befindet sich sehr wahrscheinlich in einer Tiefgarage in der Lehrter Straße, wo das Fahrzeug regelmäßig abgestellt ist. Eine Strafanzeige wurde erstattet und die Ermittlungen aufgenommen.

 

Schönebeck (Unfall mit Personenschaden)

Am Sonntagabend wurden bei einem Verkehrsunfall in der Salzstraße 3 Personen verletzt. In Anlehnung an die vorgefundenen Unfallspuren und bisher vorliegenden Aussagen konnte der Unfallhergang rekonstruiert werden. Demnach befuhr, um 20:50 Uhr, ein Skoda die Salzstraße aus Richtung Kreisverkehr Grünewalde kommend in Richtung Plötzky. In einer Doppelkurve kam ihm ein Kleintransporter entgegen. Der Transporter geriet auf nach links auf die Gegenfahrbahn, wodurch es zur Kollision mit dem PKW kam. Der Fahrer und die Beifahrerin des Skodas als auch der vermeintliche Beifahrer des Kleintransporters wurden hierbei verletzt. Der Fahrer des Transporters war nach Angaben des Fahrzeugeigentümers, geflüchtet. Er selbst kenne ihn nicht und befand sich lediglich auf dem Beifahrersitz. Bei dem Mann wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,77 Promille. Zur weiteren Beweissicherung wurde bei dem Fahrzeughalter eine Blutprobenentnahme durchgeführt und alle notwendigen Maßnahmen zur Beweissicherung an der Person und dem Fahrzeug eingeleitet. In dem eingeleiteten Ermittlungsverfahren wird die Aussage des vermeintlichen Beifahrers nun geprüft. Die Ermittlungen dauern an.

 

L65, Höhe Gärtnerei (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 07:00 und 12:00 Uhr, an der Landstraße 65, in Fahrtrichtung Schönebeck, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 1420 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 25 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 21 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 4 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 81 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Eröffnung des Piratendorfes am Löderburger See
>> mehr lesen

Kleine Ostern und kleine Künstler im Kloster
>> mehr lesen

2. Rundtischgespräch zum Thema Arbeits- und Fachkräftemangel
>> mehr lesen

AnforderTag des THW im Salzlandkreis
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Bernburg: Trinkgeld auf dem Klo erpresst
>> mehr lesen

Besucher versucht Wohnungsinhaberin zu überwältigen
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Salzlandkreis

AnforderTag des THW im Salzlandkreis
>> mehr lesen

Bestehorns Markt Gartentipp im Monat April
>> mehr lesen

2. Brunnenfest in Schönebeck
>> mehr lesen

Die Beatles im „Summer of love“ - Sonderausstellung
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0