Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Bernburg: Unfall mit Personenschaden; K2104 / Bernburg Peißen: Verkehrsunfall; Schönebeck: Fahrraddiebstahl, Pkw Scheibe zerstört; Seeland/Nachterstedt: Pkw entwendet; L65 / Calbe: Unfall mit Wild; Geschwindigkeitskontrollen in Staßfurt/Brumby, Aschersleben, Seeland/Frose


Bernburg (Unfall mit Personenschaden)

Am Mittwoch kam es in der Karlstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Fußgängerin verletzt wurde. Gegen 12:00 Uhr befuhr die Fahrerin eines Pkw Opel die Karlstraße in Richtung Gröbziger Straße. Beim Passieren des Fußgängerüberweges auf Höhe der Franz-Mehring-Schule, bemerkte die Bernburgerin eine 61-Jährige nicht, die gerade dabei war diesen zu überqueren. Die Fußgängerin kam von links und wurde von dem Pkw leicht erfasst. In Folge dessen ist sie zu Boden gefallen und hat sich am rechten Arm verletzt. Sie wurde vor Ort medizinisch versorgt. Die Pkw Fahrerin und ihr im Fahrzeug befindlicher Sohn wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Das Fahrzeug wurde nicht beschädigt.

 

K 2104 / Bernburg Peißen (Verkehrsunfall)

Am Donnerstag kam es gegen 08:35 Uhr auf der K2104 zu einem Verkehrsunfall an einem beschrankten Bahnübergang. Die Fahrerin eines Pkw Kia befuhr die K2104 aus Richtung Peißen kommend in Richtung Baalberge. Vermutlich aufgrund der tief stehenden Sonne sieht die Fahrerin das rote Blinklicht sowie die sich schließenden Schranken am dortigen Bahnübergang nicht. Es kommt zur Kollision mit beiden Schrankenbäumen, wobei diese leicht und der Pkw Kia stark beschädigt worden ist. Die Schrankenanlage war nach dem Unfall voll funktionsfähig.

Schönebeck (Fahrraddiebstahl)

In der Zeit von Montag, den 17.04.2017 00:30 Uhr bis Dienstag, den 18.04.2017 12:30 Uhr kam es in der Otto-Kohle-Straße zum Diebstahl eines Fahrrades. Der geschädigte Besitzer stellte das Fahrzeug in Kellergang ab und sicherte es mit einem Seilschloss am Hinterrad. Das zerstörte Schloss des Fahrrades wurde durch eine Nachbarin unweit des Mehrfamilienhauses in einem Gebüsch aufgefunden. Bei dem gestohlenen Rad handelt es sich um ein Mountainbike 27,5 Zoll, Marke UNIVEGA Typ VISION in der Farbe schwarz. Am Fahrrad befanden sich zum Tatzeitpunkt schwarze Steckbleche sowie ein Fahrradcomputer. Wie der oder die unbekannten Täter in das verschlossene Haus gelangten, ist noch unklar. Hinweise zu dem oder den Tätern, der Tat selbst oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471/379-0, entgegen.

 

Schönebeck (Pkw Scheibe zerstört)

Am Mittwoch kam Am Hummelberg zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw. Die Besitzerin des Fahrzeuges stellte es in Richtung Magdebuger Straße ab und begab sich zum dortigen Friedhof. Als sie wenige Minuten später wieder zu ihrem Fahrzeug kam, stellte sie fest, dass Unbekannte die vordere Scheibe der Beifahrerseite zerschlagen haben. Entwendet wurde nach eigenen Angaben aus dem Fahrzeug allerdings nichts.

 

Seeland/Nachterstedt (Pkw entwendet)

In der vergangenen Nacht wurde in Nachterstedt ein Pkw entwendet. Der Besitzer des Pkw VW Golf (Farbe schwarz), mit dem amtlichen Kennzeichen SLK-Z 81, stellte das Fahrzeug am Abend gegen 18:30 Uhr vor seinem Wohnhaus ab. Als er den Pkw am Morgen des 20.04.2017 um 04:50 Uhr wieder nutzen wollte, stellte er den Komplettdiebstahl fest. Hinweise zum Täter, der Tat oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471/379-0, entgegen.

 

Staßfurt/Brumby (Bauzäune entwendet)

In der vergangenen Woche kam es Am Druschplatz zu einer Diebstahlshandlung. Unbekannte entwendeten den ersten Angaben zufolge von einer Baustelle im o.g. Bereich 7 Felder von Bauzäunen (Größe 3,5 m x 2,0 m). der Schaden beläuft sich auf etwa 350 €. Hinweise zu möglichen Tätern gibt es bisher nicht. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

L65 / Calbe (Unfall mit Wild)

In der vergangenen Nacht kam es gegen 04:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Reh. Ein 44-jähriger Fahrer eines Pkw VW befuhr die L 65 in Richtung Schönebeck. Auf Höhe Abzweig Zens querte plötzlich ein Reh von rechts nach links die Fahrbahn. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, der Fahrer blieb unverletzt.

 

Staßfurt/Brumby (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 07:08 Uhr und 11:38 Uhr, in der Neugattersleber Straße, in Fahrtrichtung BAB 14, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 548 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 72 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 67 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 5 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Aschersleben (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:13 Uhr und 17:30 Uhr, in der Eislebener Straße, in Fahrtrichtung Hettstedt, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 796 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 38 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 37 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen einen Fahrer wurde Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 55 km/h gemessen.

 

Aschersleben (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 17:48 Uhr und 20:05 Uhr, in der Hoymer Chaussee, in Fahrtrichtung Ermslebener Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 396 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 23 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 20 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 3 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 97 km/h gemessen.

 

Seeland/Frose (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 07:40 Uhr und 12:10 Uhr, in der Königsauer Straße, in Fahrtrichtung Schadeleben, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 101 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 23 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 17 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 6 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 62 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Archivalie des Monats, die Geschichte des Bernburger Postamtes
>> mehr lesen

Vorlesetag in der Kita „Kleine Stifte“ - Jimmy Milchohr hat etwas zu erzählen
>> mehr lesen

Bilanz des Berufsberatungsjahres im Salzlandkreis
>> mehr lesen

Karlsplatz wird mit drei Kameras von der Polizei überwacht
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Nach Messerangriff: Tatverdächtiger wegen versuchten Totschlag festgenommen
>> mehr lesen

Bernburg: 28-jähriger nach Messerangriff schwer verletzt
>> mehr lesen

Salzlandkreis

Vorlesetag in der Kita „Kleine Stifte“ - Jimmy Milchohr hat etwas zu erzählen
>> mehr lesen

Bilanz des Berufsberatungsjahres im Salzlandkreis
>> mehr lesen

Zugelassene Elektrofahrzeuge im Salzlandkreis
>> mehr lesen

Flughafen Cochstedt, ein DLR-Testgelände könnte diese Lösung sein
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0