Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Schönebeck: Einbruch in Klinikkantine, Unfallfahrer leistet Widerstand, unter Alkohol mit dem Auto unterwegs; Aschersleben: Brände gelegt, Wohnungseinbruch; Calbe: Büroraume durchwühlt; Staßfurt: Motorradfahrer stürzt bei Überholmanöver; Brumby: Betrunkener fährt in Baugrube; Bernburg: Gurtmuffel erwischt; Mukrena: Pkw-Fahrer unter Drogen


Schönebeck   (Einbruch in Klinikkantine)

 

In der Nacht zum Samstag suchten Einbrecher die Kantine der AMEOS-Klinik in der Köthener Straße heim. Auf der Suche nach Bargeld und Verwertbarem brachen sie mehrere Türen auf und durchwühlten die Räume. Durch einen Kriminaltechniker wurde am Tatort nach Spuren der Täter gesucht. Hinweise zum Einbruch an die Polizei des Salzlandkreises unter Tel. 03471/379-0.

 

 

 

Aschersleben   (Brände gelegt)

 

Am Samstag, gegen 00:45 Uhr, kam es zu einem Brand eines leerstehenden Gebäudes in der Hecklinger Straße. Das Objekt, welches in vergangener Zewit einen Kiosk beherbergte, brannte völlig nieder. nach bisherigem Ermittlungsstand wurde der Brand vorsätzlich gelegt. Eine Spurensicherung am Brandort wurde veranlasst. Ein weiterer Brand ereignete sich am Samstagvormittag in der Fleischhauerstraße. Hier brannte ein als Sperrmülllager genutzter Geräteschuppen völlig nieder. Auch hier muss von Brandstiftung ausgegangen werden. Hinweise zu den Bränden nimmt die Polizei des Salzlandkreises unter Tel. 03471/379-0 entgegen.

 

 

Mukrena   (Pkw-Fahrer unter Drogen)

 

Am Samstagnachmittag stoppten Beamte der Polizei Bernburg einen Renault Megane in der Dorfstraße in Mukrena. Da sich der Mann auffällig verhielt, bestand der Verdacht, dass er vor Fahrtantritt getrunken oder illegale Drogen zu sich genommen habe. Ein Test mit dem 34-jährigen Bernburger erhärtete den ersten Verdacht. Im Speichel des Mannes wurden Abbauprodukte von Amphetaminen festgestellt. Daher wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst. Sollte sich der Verdacht bestätigen, muss der Fahrer mit einem empfindlichen Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

 

 

 

Calbe   (Büroraume durchwühlt)

 

Sonntagmorgen gegen 01:00 Uhr erhielt die Polizei die Mitteilung über einen Einbruch in die Büroräume der KVG in der Nienburger Straße. Bislang unbekannte Täter hebelten zunächst ein Fenster auf. Anschließend wurden die Büroräume nach Wertgegenständen durchsucht. Der genaue Schaden konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht beziffert werden. Die Spurensicherung kam zum Einsatz. Hinweise an die Polizei Bernburg unter Tel. 03471/379-0.

 

 

 

 

Aschersleben   (Wohnungseinbruch)

 

Am Freitagmittag wurde die Polizei zu einem Wohnungseinbruch Über den Steinen gerufen. Der Mieter der betroffenen Wohnung hatte diese gegen 10:00 Uhr verlassen. Als er gegen 12:30 Uhr zurückkehrte, stand die Wohnungstür offen. Aus der Wohnung fehlte nach erster Übersicht ein Laptop. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach Zeugen. Hinweise können an die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471/379-0, gerichtet werden.

 

 

 

Schönebeck  (Unfallfahrer flüchtet)

 

Im Zeitraum von Donnerstag, den 13.04.2017, 18:00 Uhr bis Dienstag, den 18.04.2017, 13:00 Uhr parkte ein Opel Adam auf dem Parkplatz einer Apotheke Am Stadtfeld. In diesem Zeitraum wurde der Pkw an der linken Fahrzeugseite durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte grauer Fremdlack an dem Opel gesichert werden. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, auch gern telefonisch unter 03471/379-0, entgegen.

 

 

 

Staßfurt  (Motorradfahrer stürzt bei Überholmanöver)

 

Am Freitag gegen 15:30 Uhr verlor ein 30-jähriger Motorradfahrer aus Staßfurt bei einem Überholmanöver in der Wasserturmstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam zu Fall. Das Motorrad rutschte anschließend gegen einen in der Kalistraße abgestellten Skoda und beschädigte diesen. Der Biker, welcher sich durch den Sturz leicht verletzt wurde, hat für die Maschine keine Fahrerlaubnis und muss nun mit einem Strafverfahren rechnen.

 

 

 

Brumby   (Betrunkener fährt in Baugrube)

 

Am Samstagmorgen gegen 04:00 Uhr umfährt ein 39-jähriger Mann aus Calbe mit seinem Ford Mondeo die Absperrung einer Baustelle auf der L 63 zwischen der AS der A 14 und der OL Brumby. Der Pkw durchbricht in der Folge ein aufgestelltes Zaunfeld. Weiter übersieht der Mann offensichtlich die dahinter befindliche Baugrube und fährt in diese hinein. Bei Aufnahme des Unfalls stellte sich heraus, dass der Fahrer alkoholisiert war. Ein Test vor Ort ergab einen Vorwert von 0,93 Promille. Dem Mann wurde der Führerschein vorläufig entzogen und gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

 

 

Schönebeck   (Unfallfahrer leistet Widerstand)

 

Am Samstag gegen 04:30 Uhr beschädigte ein 25-jähriger Schönebecker mit einem VW Polo die Umfriedung der Stadtwerke Schönebeck in der Friedrichstraße. Er hielt es jedoch nicht für notwendig, auf die Polizei zu warten und fuhr davon. Der Pkw wurde kurze Zeit später in der Böttcherstraße vor einem Lokal mit entsprechenden Unfallspuren aufgefunden. Nach Befragung von Gästen kam man schnell auf den jungen Mann als Unfallverursacher. Dieser sah nach Konfrontation jedoch nicht sein Fehlverhalten ein, sondern wehrte sich aktiv gegen die Maßnahmen der Beamten. In der weiteren Folge konnte bekannt gemacht werden, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besaß sowie unter Alkohol und Betäubungsmitteln stand. Gegen ihn wurden daher mehrere Strafverfahren eingeleitet.

 

 

 

Bernburg   (Gurtmuffel erwischt)

 

Am Samstag in der Zeit von ca. 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr führten Beamte der Polizei Bernburg Verkehrskontrollen am Busbahnhof in der Karlstraße durch. Besonderes Augenmerk wurde hier auf die Einhaltung der Anschnallpflicht gelegt. Insgesamt 13 Verkehrsteilnehmer hatten vergessen, den Sicherheitsgurt vor Fahrtantritt anzulegen. Gegen diese wurden jeweils Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Sie erhalten demnächst Post von der Bußgeldstelle mit der Aufforderung, 30,- € in die Staatskasse einzuzahlen.

 

 

 

Schönebeck   (unter Alkohol mit dem Auto unterwegs)

 

Am Samstagabend stoppten Beamte der Polizei Schönebeck einen Daewoo in der Tischlerstraße. Der Fahrer, ein 34-jähriger Eickendorfer, hatte vor der Fahrt wohl zuviel Alkohol getrunken. Ein Test ergab einen Atemalkoholwert von 0,84 Promille. Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Neues Stationsgebäude im Salus‐Fachklinikum Bernburg
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Das Wochenendwetter heraus gegeben vom DWD
>> mehr lesen

Die Bevölkerung im Salzlandkreis schrumpft am stärksten
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Zeugenaufruf nach Diebstahlshandlungen
>> mehr lesen

Fassungslos: Einbruch in Kindertagesstätte Ilberstedt
>> mehr lesen

Salzlandkreis

Aktuelle Straßensperrungen und Umleitungen im Salzlandkreis
>> mehr lesen

Unwetterereignis in Sachsen-Anhalt Innenminister dankt Einsatzkräften
>> mehr lesen

Unwetterwarnung vor Gewitter (Stufe 4 von 4)
>> mehr lesen

So präsentierte sich der Salzlandkreis beim Sachsen-Anhalt-Tag in Eisleben
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0