Die Entwicklung des regionalen Arbeitsmarktes im April 2017

Im April lag die Spanne der Arbeitslosenquote im Salzlandkreis zwischen 8,8 Prozent (Geschäftsstelle Schönebeck) und 11,9 Prozent (Geschäftsstelle Aschersleben).


„Der kühle April bremst den Arbeitsmarkt aus. Durch den Einsatz von Arbeitsgelegenheiten sinkt die Arbeitslosigkeit. Die Zahl der Menschen, die einen Job finden und damit ihre Arbeitslosigkeit beenden konnten liegt aber unter dem Niveau des Vorjahres. Auf der anderen Seite steigt die Nachfrage nach Arbeitskräften weiter an. Diese Schere gilt es zu schließen!“ so Anja Huth, Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Bernburg.

 

Im Berichtsmonat April waren im Salzlandkreis insgesamt 9.601 Menschen arbeitslos gemeldet, -718 Personen weniger mehr als im März und 690 (- 6,7 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat.

 

Die Arbeitslosenquote im Salzlandkreis ist mit 9,8 Prozent gegenüber dem Vormonat um 0,7 Prozentpunkte gefallen. Sie liegt 0,5 Prozentpunkte unter dem Wert vom April 2016.

 

Der Arbeitslosenbestand der Jugendlichen (15 bis unter 25 Jahre) ist um minus 3,2 Prozent gefallen und liegt nun bei 428 (- 14 Menschen). Gegenüber April 2016 stieg der Bestand um 5,9 Prozent (- 24 Menschen).

 

Der Bestand an Arbeitslosen von 50 Jahren und älter liegt bei 3.789 Menschen und fiel damit um – 8,7 Prozent (-360 Menschen) gegenüber dem Vormonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat reduzierte sich der Bestand um 348 Menschen (- 8,4 Prozent).

 

Darunter waren im April 2.250 Menschen älter als 55 Jahre arbeitslos gemeldet. Gegenüber dem Vormonat ist das ein Rückgang um 206 Menschen (- 8,4 Prozent) und gegenüber dem Vorjahresmonat ein Rückgang um 138 Menschen (- 5,8 Prozent).

 

3.364 Menschen waren im April langzeitarbeitslos (Arbeitslosigkeit von einem Jahr oder länger) im Salzlandkreis gemeldet. Das sind 174 Menschen (- 4,9 Prozent) weniger gegenüber dem Vormonat und 24 Menschen (0,7 Prozent) weniger als im April 2016.

 

Dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Bernburg wurden im zurückliegenden Monat 435 offene Stellen neu gemeldet. Gegenüber dem Vormonat März ist das ein Zuwachs um 76 Stellen. Jobsuchenden standen im Agenturbezirk insgesamt 1.660 freie Stellen zur Verfügung, 63 Arbeitsstellen mehr als im März, und 301 mehr als im April 2016.

Dynamik auf dem Arbeitsmarkt

 

Im Berichtsmonat April meldeten sich 2.336 Menschen neu oder erneut arbeitslos. Das sind 136 Menschen (6,2 Prozent) mehr als im März und 77 Menschen (- 3,2 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat. Ihnen stehen 3.047 Abgänge aus Arbeitslosigkeit gegenüber. Das sind 147 Menschen (5,1 Prozent) mehr als im Vormonat und 212 Menschen (- 6,7 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat.

 

Im Berichtsmonat meldeten sich 793 zuvor erwerbstätige Menschen arbeitslos, 34 (4,1 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat. Durch Aufnahme einer Erwerbstätigkeit konnten im vergangenen Monat 1.344 Menschen ihre Arbeitslosigkeit beenden, 195 (12,7 Prozent) weniger als im Januar 2016.

 

Für die einzelnen Regionen ergibt sich folgender Überblick:

 

Region Bernburg:

 

In der Stadt Bernburg und Umgebung ist der Bestand der von Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen gesunken. Im Vergleich zum Vormonat sind im April 265 Menschen weniger gemeldet (2.648 Menschen). Das sind 262 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im April 8,9 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 9,6 Prozent.

 

Dabei meldeten sich 656 Menschen (neu oder erneut) arbeitslos, 45 weniger als vor einem Jahr, und gleichzeitig beendeten 916 Menschen ihre Arbeitslosigkeit (+ 11).

 

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im April um 1 Stelle auf 345 gefallen. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Bestand an Arbeitsstellen um 69 erhöht. Arbeitgeber meldeten im April 103 neue Arbeitsstellen, 7 weniger als vor einem Jahr.

 

Region Schönebeck:

 

In der Stadt Schönebeck und Umgebung ist der Bestand der von Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen leicht gestiegen. Im Vergleich zum Vormonat sind im April 16 Menschen mehr gemeldet (2.481 Menschen). Das sind 217 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im April 8,8 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 9,4 Prozent.

 

Dabei meldeten sich 674 Menschen (neu oder erneut) arbeitslos, 43 weniger als vor einem Jahr, und gleichzeitig beendeten 660 Menschen ihre Arbeitslosigkeit (-257).

 

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im April um 34 Stellen auf 629 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 93 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im April 194 neue Arbeitsstellen, 74 mehr als vor einem Jahr.

 

Region Aschersleben:

 

In der Stadt Aschersleben und Umgebung ist der Bestand der von Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen gefallen. Im Vergleich zum Vormonat sind im April 204 Menschen weniger gemeldet (2.059 Menschen). Das sind 102 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im April 11,9 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 12,1 Prozent.

 

Dabei meldeten sich 481 Menschen (neu oder erneut) arbeitslos, 18 mehr als vor einem Jahr, und gleichzeitig beendeten 684 Menschen ihre Arbeitslosigkeit (+22).

 

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im April um 28 Stellen auf 433 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 106 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im April 87 neue Arbeitsstellen, eine weniger als vor einem Jahr.

 

Region Staßfurt:

 

In Staßfurt und Umgebung ist der Bestand der von Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen gefallen. Im Vergleich zum Vormonat haben sich im Januar 265 Menschen weniger gemeldet (2.413 Menschen). Das sind 109 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosen-quote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Januar 10,6 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 10,8 Prozent.

 

Dabei meldeten sich 525 Menschen (neu oder erneut) arbeitslos, 7 weniger als vor einem Jahr, und gleichzeitig beendeten 787 Menschen ihre Arbeitslosigkeit (+12).

 

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im April um 2 Stellen auf 253 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 33 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im April 51 neue Arbeitsstellen, 11 weniger als vor einem Jahr.

 

Hinweis: Unter dem Motto „Last Call“ veranstaltet die Agentur für Arbeit Bernburg am Donnerstag, 4. Mai, von 14 bis 18 Uhr eine Lehrstellenbörse für alle Schulabgänger und jungen Erwachsenen, die noch auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle sind. Die Veranstaltung wird im Berufsinformationszentrum (BiZ) in der Bernburger Kalistraße 11 ausgerichtet.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Auswirkungen Kindergeld und Unterhaltsvorschuss auf Leistungen nach dem SGB II
>> mehr lesen

Bernburger Wohnstättengesellschaft mbH konnte die Planung übertreffen
>> mehr lesen

255.566 Besucher bei Bernburger Freizeiteinrichtungen 2016
>> mehr lesen

Neuer Radweg von Bernburg nach Strenzfeld zur Hälfte fertig
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Nach Messerangriff: Tatverdächtiger wegen versuchten Totschlag festgenommen
>> mehr lesen

Salzlandkreis

Vorlesetag in der Kita „Kleine Stifte“ - Jimmy Milchohr hat etwas zu erzählen
>> mehr lesen

Bilanz des Berufsberatungsjahres im Salzlandkreis
>> mehr lesen

Zugelassene Elektrofahrzeuge im Salzlandkreis
>> mehr lesen

Flughafen Cochstedt, ein DLR-Testgelände könnte diese Lösung sein
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0