Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Bernburg: Tankbetrug, Köperverletzung, Fahren unter BtM, Kontrolle Fahrtüchtigkeit / Widerstandshandlung, Einbruchsdiebstahl; Alsleben: Kontrolle Fahrtüchtigkeit; Schönebeck: Kontrolle Fahrtüchtigkeit; L151 Alsleben - Belleben: Unfall mit Personenschaden; Calbe: Geschwindigkeitskontrolle

 


Bernburg (Tankbetrug, Köperverletzung, Fahren unter BtM)

Am Dienstagabend wurde durch den Angestellten einer Tankstelle in Bernburg ein Tankbetrüger festgestellt. Da das Fahrzeug bereits einige Zeit zuvor an der Tankstelle aufgefallen war, begab sich der Tankwart (40) nach draußen, um den Dieb zu stellen. Dabei fuhr der Täter davon und der Tankwart wurde einige Meter mitgezogen. Durch den Sturz verletzte er sich am Fuß und begab sich im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen in ärztliche Behandlung. Die hinzugerufenen Beamten konnten das Fahrzeug im Rahmen der Nahbereichsfahndung feststellen, der Fahrer hatte sich fußläufig entfernt. Anhand der Personenbeschreibung einiger Zeugen konnte der 20-jährige Tatverdächtige wenig später im Nahbereich festgestellt werden. Den Fahrzeugschlüssel hatte er noch bei sich. Eigenen Einlassungen zufolge hatte er vor kurzem Betäubungsmittel (BtM) konsumiert. Diesbezüglich wurde eine Blutprobenentnahme realisiert. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet, die Ermittlungen dauern an.

 

Bernburg (Kontrolle Fahrtüchtigkeit / Widerstandshandlung)

Am Dienstagabend, um 22:50 Uhr, kontrollierte die Polizei den 46-jährigen Fahrer eines Ford Mondeo, der mit quietschenden Reifen in der Halleschen Landstraße unterwegs war. Nachdem das Fahrzeug gestoppt wurde, nahmen die Beamten bereits starken Alkoholgeruch aus dem Fahrzeug wahr. Ein bis dahin freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,41 Promille. Ab diesem Zeitpunkt wurde der Mann zunehmend unkooperativ und griff schließlich die Beamten an. Er wurde mittels einfacher körperlicher Gewalt zu Boden gebracht und Handschellen angelegt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt. Die Blutprobenentnahme erfolgte im Polizeirevier, während der gesamten Maßnahme beleidigte und provozierte der Mann die Beamten. Die blieben souverän und dokumentierten das Verhalten des Mannes anschließend in einer weiteren Strafanzeige. Nun muss er sich zusätzlich wegen Beleidigung und Widerstandes verantworten. Der Führerschein wurde beschlagnahmt, der Mann darf nun bis zu einer richterlichen Entscheidung keine Kraftfahrzeuge mehr im öffentlichen Straßenverkehr führen.

Alsleben (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Mittwochmorgen führte die Polizei an der Sanderslebener Straße eine Verkehrskontrolle durch. Gegen 02:19 Uhr, nährte sich ein PKW, der direkt nach Erblicken der beiden Beamten flüchtete. Das Fahrzeug wurde im Bereich des Saaleplatzes gestellt. Der Fahrer, ein 33-jähriger Alslebener, schien während der Kontrolle geistig abwesend und reagierte sehr schreckhaft und verzögert. Da dies typische Ausfallerscheinungen nach dem Konsum von Betäubungsmitteln sind, wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser reagierte positiv auf Amphetamine. Weiterhin händigte er den Beamten ein Klemmtütchen mit einer kristallinen Substanz aus. Dies wurde sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Der Führerschein wurde beschlagnahmt, der Mann darf nun bis zu einer richterlichen Entscheidung keine Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr führen.

 

Schönebeck (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Dienstagabend, um 23:25 Uhr, kontrollierte die Polizei einen Radfahrer, der ohne die vorgeschriebenen Beleuchtungseinrichtungen unterwegs war. Der 33-jährige Schönebecker wurde Am Randel angehalten, während der Kontrolle wurde bereits starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,04 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Realisierung der zur Beweissicherung erforderlichen Blutprobe erfolgte im Klinikum Schönebeck.

 

Schönebeck (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Mittwochmorgen, um 03:14 Uhr, kontrollierte die Polizei in der Magdeburger Straße einen 43-jährigen Fahrradfahrer, der ziemlich unsicher in Schlangenlinien unterwegs war. Während der Kontrolle wurde starker Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,31 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Realisierung der zur Beweissicherung erforderlichen Blutprobe erfolgte im Klinikum Schönebeck.

 

Bernburg (Einbruchsdiebstahl)

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zu Mittwoch über ein Baugerüst Zugang zu einer gesicherten Baustelle in der Annenstraße. Nachdem sie das Haus über das Gerüst betreten hatten drangen sie in das im Erdgeschoss eingerichtete Lager ein. Dort wurden ein Winkelschleifer der Marke Makita und im ersten Stock ein Staubsauger und eine Schlitzfräse entwendet. Die Täter verließen die Baustelle wieder über das Baugerüst.

 

L151 Alsleben - Belleben (Unfall mit Personenschaden)

Am Dienstagnachmittag, um 17:10 Uhr, wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 151 zwei Fahrzeugführer leicht verletzt. Anhand der bisher vorliegenden Aussagen und vorgefundenen Unfallspuren befuhren beide Fahrzeuge die L151 im Gegenverkehr. Innerhalb einer Kurve kam es zum Zusammenstoß, als das Fahrzeug (m/83) aus Richtung Alsleben kommend über die Mittellinie hinaus auf die Gegenfahrbahn geriet. Das entgegenkommende Fahrzeug (m/33) versuchte noch auszuweichen, konnte den Aufprall aber nicht mehr verhindern und geriet nach rechts in den Straßengraben. Beide Fahrer wurden verletzt.

 

Calbe (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 07:00 und 12:00 Uhr, an der Salzer Straße, in Fahrtrichtung Barbyer Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt zeitlich begrenzt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 954 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 50 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 49 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 57 km/h gemessen.

 

Calbe (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 15:00 und 20:00 Uhr, an der Straße Tippelskirchen, in Fahrtrichtung Schwarz, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 890 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 36 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 34 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 76 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Europäisches Grillfest der CDU mit Sven Schulze
>> mehr lesen

Staatssekretär Schneider würdigt Städtepartnerschaft zwischen Fourmies und Bernburg
>> mehr lesen

Frühstück mit Links
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Mehrere Polizeieinsätze beim Stadt- und Rosenfest Bernburg
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Körperverletzung in Aschersleben
>> mehr lesen

Aktuelle Galerien

Europäisches Grillfest der CDU mit Sven Schulze
>> mehr lesen

Das war das Stadt- und Rosenfest Bernburg 2017
>> mehr lesen

Stadtwerke Staßfurt feierten Geburtstag
>> mehr lesen

Viele Besucher beim Pferdemarkt Neugattersleben
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0