Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis


Bernburg: Fahrzugdiebstahl, Unfall mit Personenschaden, Diebstahl eines Schaukastens; Schönebeck: Kontrolle Fahrtüchtigkeit; Löderburg: Kennzeichendiebstahl; Geschwindigkeitskontrollen in Neundorf und Alsleben

Schönebeck (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Montagnachmittag, um 16:10 Uhr, kontrollierte die Polizei den 55-jährigen Fahrer eines Toyotas. Der Mann war einer Zeugin aufgefallen, als er nur minimal bekleidet (Slip, T-Shirt, Socken) eine Bankfiliale in der Körnerstraße betrat. Nach Abschluss seiner Bankgeschäfte wollte er seine Fahrt fortsetzen und der Zeugin fiel die unsichere Fahrweise auf. Sie informierte die Polizei und entschloss sich das Fahrzeug anzuhalten. Während der polizeilichen Kontrolle wurde starker Atemalkoholgeruch bei dem Mann festgestellt. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,17 Promille. Die notwendigen Maßnahmen zur Beweissicherung im eingeleiteten Ermittlungsverfahren wurden realisiert und die Weiterfahrt unterbunden.

 

Staßfurt (Fahrraddiebstahl)

Am Montagnachmittag wurde vor dem Diskounter in der Löderburger Straße ein Damenfahrrad entwendet. Die Eigentümerin hatte das Rad der Marke Conway, um 15:40 Uhr, im Fahrradständer des Marktes abgestellt und mittels eines Zahlenschlosses gegen die unbefugte Benutzung gesichert. Als sie etwa 20 Minuten später zurückkehrte, war das Rad verschwunden. Die Absuche der näheren Umgebung führte nicht zum Auffinden des des, eine Fahndung konnte wegen der fehlenden Identnummer noch nicht eingeleitet werden.

 

Bernburg (Diebstahl eines Schaukastens)

Bereits in der Nacht zu Montag wurde von unbekannten Tätern der Schaukasten und ein Stück Regenrinne an einer Kirche in der Breite Straße entwendet. Beide Teile bestanden aus Kupfer. Der oder die Täter schraubten den Schaukasten ordnungsgemäß von der Wand, nachdem sie die Glasscheibe entfernt hatten. Der Diebstahl wurde am Montagmorgen, um 07:45 Uhr bemerkt.

 

Löderburg (Kennzeichendiebstahl)

Am Montagnachmittag wurden auf dem Parkplatz am Löderburger See die beiden amtlichen Kennzeichen SFT-E 3011. Das Fahrzeug war zwischen 15:15 und 15:45 Uhr dort abgestellt. Weitere Schäden wurden durch den Diebstahl nicht verursacht. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeilich bisher nicht bekannt, erforderliche Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Bernburg (Fahrzugdiebstahl)

Am Dienstagmorgen wurde der Diebstahl eines Wartburg 311 gemeldet. Der Eigentümer hatte das Fahrzeug, amtliches Kennzeichen BBG-LH 2 in einer Seitenstraße der Ernst-Berlach-Straße abgestellt. Es handelt sich um ein Model aus dem Jahr 1965, also einen Oldtimer. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Fahrzeuges nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck (Fahrraddiebstahl)

Am Dienstag wurde vor einem Supermarkt in der Stadionstraße ein Damenfahrrad entwendet. Die Eigentümerin hatte das schwarz-silberfarbene City-Rad, der Marke Curtis, um 09:55 Uhr, im Fahrradständer des Marktes abgestellt und mittels eines Seilschlosses gegen Diebstahl oder unbefugte Nutzung gesichert. Als sie etwa 45 Minuten später zurückkehrte, war das Rad verschwunden. Die Absuche der näheren Umgebung führte nicht zum Auffinden des Rades, die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Bernburg (Unfall mit Personenschaden)

Am Montagabend wurde ein 12-jähiger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt. Der Junge war mit anderen Kindern in der Langen Straße, aus Richtung Schloßstraße kommend an den Pkw gefahren und anschließend zu Fall gekommen. Dabei verletzte er sich leicht am Knie. Die Fahrerin (36) des PKW hatte die Lange Straße aus Richtung Mühlstraße kommend befahren und das Fahrzeug bereits gestoppt, da sie den Radfahrer bemerkt hatte. Nach bisher vorliegenden Aussagen gelang dem Jungen das rechtzeitige Bremsen leider nicht mehr.

 

Neundorf (Anhalt) (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 07:00 und 12:00 Uhr, an der Staßfurter Straße, in Fahrtrichtung Staßfurt, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 732 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 10 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 9 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 95 km/h gemessen.

 

Alsleben (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 09:00 und 11:00 Uhr, im Bereich Ascherslebener Straße / Feldstraße, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 64 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 7 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. Den 7 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt, der Schnellste wurde mit 73 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Polizei Meldungen

Aktuelle Galerien

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0