Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Bernburg: Kennzeichendiebstahl; Staßfurt: Fahrraddiebstahl, Einbruchsdiebstahl; Könnern: Einbruchsdiebstahl; Aschersleben: Fahrzeugdiebstahl; Nachterstedt: Einbruchsdiebstahl; Schönebeck; Fahrraddiebstahl

 


Aschersleben (Fahrzeugdiebstahl)

Im Zeitraum zwischen Sonntag- und Montagabend wurde ein in der Lauestraße abgestellter Opel Astra entwendet. Der Eigentümer bemerkte den Diebstahl, als er das Fahrzeug am Montagabend nutzen wollte. Der anfängliche Verdacht, dass das Fahrzeug vielleicht wegen Falschparkens abgeschleppt wurde hatte sich nach Angaben des Eigentümers nicht bestätigt, daher erstattete er am Dienstagmorgen Strafanzeige. Am Fahrzeug befanden sich die amtlichen Kennzeichen MSH-YS 600. Die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Staßfurt (Fahrraddiebstahl)

Auf dem Gelände einer Berufsschule in der Salzwerkstraße, wurde am Montag ein Fahrrad entwendet. Bei dem Diebesgut handelt es sich um ein Herrenrad der Marke Steven, Typ Apple Bee. Der 17-jährige Eigentümer hatte das Rad um 07:15 Uhr abgestellt und mittels eines Zylinderschlosses gegen unbefugte Nutzung oder Diebstahl gesichert. Als er das Rad um 14:45 Uhr wieder nutzen wollte, war es verschwunden. Eine Fahndung konnte wegen der fehelenden Identnummer bisher nicht eingeleitet werden.

 

Bernburg (Kennzeichendiebstahl)

Im Zeitraum zwischen Sonntagabend und Montagnachmittag wurde von einem Leichtkraftrad das amtliche Kennzeichen BBG-R 125 entwendet. Die Eigentümerin hatte die Yamaha am Sonntagabend, um 21:00 Uhr, auf einem Parkplatz im Puschkinweg abgestellt. Am Montagnachmittag, um 16:00 Uhr bemerkte sie den Diebstahl Schäden wurden dabei augenscheinlich nicht verursacht. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeilich bisher nicht bekannt, die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Staßfurt (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Dienstag verschafften sich unbekannt Täter gewaltsam Zutritt zu einem Imbiss im Bereich der August-Bebel-Straße. Sie überstiegen die Grundstücksumfriedung und hebelten anschließend die Tür zum Verkaufsraum auf. Das Objekt wurde durchsucht, die Täter flüchteten mit verschiedenen Lebensmitteln, Süßwaren, Werkzeugen und Küchengerätschaften. Der Kasseneinsatz, der ebenfalls gestohlen wurde, war leer.

 

Könnern (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Dienstag versuchten unbekannte Täter in die Räume eines Könneraner Pflegebetriebes einzubrechen. Am Dienstagmorgen wurden an der Eingangstür zum Gebäude mehrere kleine Hebelspuren festgestellt. Bei der Überprüfung der weiteren Türen wurden dort ebenfalls frische Hebelmarken festgestellt. Ein Eindringen gelang offenbar nicht. Eine Strafanzeige wurde erstattet.

 

Nachterstedt (Einbruchsdiebstahl)

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag aus dem Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses in der Hoymer Straße ein Mountainbike entwendet. Die Tür zum Hausflur überwanden sie scheinbar mit einem Trick, Hebelspuren waren nicht feststellbar. Das Rad selbst war ins sich mit einem Fahrradschloss gesichert. Die Fahndung wird bei Nachreichen der Identnummer eingeleitet.

 

Schönebeck (Fahrraddiebstahl)

Am Montagabend wurde aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses im Blauen Steinweg ein Herren-Trekking-Bike entwendet. Der Eigentümer hatte das Rad, gegen 17:00 Uhr, im Fahrradkeller abgestellt und zusätzlich mittels eines Fahrradschlosses gesichert. Anschließend begab er sich mit dem Hund nach draußen. Als er nach einer Stunde zurückkehrte, war das Rad bereits verschwunden. Die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Schönebeck (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 19:00 und 20:30 Uhr, am Burgwall, in Fahrtrichtung stadtauswärts, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 50 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden14 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. 13 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde in Bußgeldverfahren eingeleitet. Zuvor hatten die Beamten bereits in der Sökerstraße eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Die Beamten hatten dort zwischen 15:30 und 17:00 Uhr bei 75 angemessenen Fahrzeugen 10 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt und geahndet. 9 lagen im Verwarngeldbereich, gegen den Schnellsten wurde auch hier ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Pretzien (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 15:30 und 20:00 Uhr, an der Kreisstraße 1759, in Fahrtrichtung Dannigkow, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 224 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 39 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 34 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 5 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 93 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Polizei Meldungen

Aktuelle Galerien

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0