Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Bernburg: Aluminiumblech im Wert von 25.000 Euro von LKW gestohlen, Einbruchsdiebstahl in Mehrfamilienhauses, Unfall mit Personenschaden; Güsten: Einbruch in ein Einfamilienhaus / Täter geflüchtet; Hecklingen: Diebstahl eines Kompressors; Aschersleben: Einbruchsdiebstahl; Brumby: Diebstahl von Fahrzeugteilen; Schönebeck: Diebstahl aus Kraftfahrzeugen; B180, Aschersleben – Winningen: Unfall mit Personenschaden


Bernburg (Diebstahl von metallischen Wertstoffen)

Am Wochenende wurden von einem im Gewerbegebiet West III, Weststraße, abgestellten LKW mit Anhänger zwei Rollen Aluminiumblech im Gesamtwert von 25.000.-€ entwendet. Das Fahrzeug wurde am Freitagabend, gegen 19:00 Uhr dort abgestellt. Am Sonntagabend, gegen 21:55 Uhr wurde der Diebstahl der beiden Rollen, welche auf dem Anhänger verladen waren, festgestellt. Die Ladung des Zugfahrzeuges war noch vorhanden. Der LKW-Aufbau war mit einer Plane versehend, sodass man die eigentliche Ladung nicht sehen konnte. Das Gewicht einer Rolle (Aluminiumblech) betrug etwa 5 Tonnen. Der oder die Täter hatten demnach ein größeres Fahrzeug zur Verfügung um die beiden Rollen transportieren zu können. Zum Verladen könnte der am Hänger angebrachte Gabelstapler verwendet worden sein. Der befand sich allerdings anschließend wieder ordnungsgemäß am Anhänger und sicherte die Ladeklappe, die Plane war unbeschädigt. Demnach haben sich die Täter scheinbar Zeit gelassen. Selbst für Zeugen des Diebstahls könnte es demzufolge wie ein normaler Verladevorgang ausgesehen haben. Aus dem LKW wurden zusätzlich 300 Liter Dieseltreibstoff entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Alle sachdienlichen Hinweise zur Tat, vermeintlichen Tätern, dem Transportfahrzeug oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Güsten (Einbruch in ein Einfamilienhaus / Täter geflüchtet)

Am Sonntagabend, um 23:18 Uhr, wurde der 74-jährige Eigentümer eines Hauses in der Ascherslebener Landstraße durch eine Taschenlampe geweckt. Er machte sich lautstrak bemerkbar und konnte den Täter dadurch in die Flucht schlagen. Der unbekannte Täter war den vorliegenden Spuren nach durch die Eingangstür (Scheibe eingeschlagen) ins Haus gelangt und hatte dort scheinbar nach Wertgegenständen gesucht. Nach einer ersten Bestandsaufnahme wurden nur verschiedene Schlüssel entwendet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

 

Hecklingen (Diebstahl eines Kompressors)

In der Nacht zu Montag wurde in der Ascherslebener Straße ein Anhänger mit Kompressor entwendet. Am Hänger befanden sich die amtlichen Kennzeichen OL-P 6935. Der Hänger war auf einer Freifläche abgestellt und mittels eines Vorhängeschlosses auf der Anhängekupplung gegen die Wegnahme gesichert. Der Kompressor-Anhänger hat laut Eigentümer einen Wert von etwa 25.000.-€. Die Fahndung wurde eingeleitet. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Anhängers nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bernburg (Fahrraddiebe gestellt)

Am Sonntagabend wurde durch zeugend er Diebstahl eines Damenfahrrades in der Straße Fourmies gemeldet. Der Zeuge gab den Beamten eine gute Personenbeschreibung, aufgrund derer zwei Verdächtige in der Dr.-John-Rittmeister-Straße gestellt werden konnten. Das Fahrrad wurde vor Ort an den Eigentümer übergeben. Gegen die beiden 19-und 16-jährigen Männer ein Ermittlungsverfahren beingeleitet. Der 19-Jährige ist den Beamten auch in dieser Hinsicht kein Unbekannter.

 

Bernburg (Einbruchsdiebstahl)

Im Zeitraum zwischen dem 11. Und dem 18. Juni drangen unbekannte Täter in sechs Kellerverschläge eines Mehrfamilienhauses in der Steinstraße ein. Die Schlösser wurden aufgehebelt und die Keller durchsucht. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurden Lebensmittel und Werkzeuge entwendet. Die Tatzeit ließ sich bisher nicht weiter eingrenzen, da die übrigen Geschädigten bisher nicht angetroffen werden konnten. Eine Schadensaufnahme wird im Rahmen der weiteren Ermittlungen erfolgen.

 

Aschersleben (Einbruchsdiebstahl)

Am Sonntagabend, zwischen 19:30 und 21:45 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zur Wohnung eines 28-Jährigen in der Halberstädter Straße. Die Tür wurde mittels einfacher Körperlicher Gewalt geöffnet und aus der Wohnstube ein Fernseher und eine Spielekonsole mit Spielen entwendet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Brumby (Diebstahl von Fahrzeugteilen)

Am Wochenende wurden auf einer Baustelle nahe Brumby verschiedene Anbauteile eines Minibaggers entwendet. Der oder die unbekannten Täter entfernte die 400 mm Schaufel durch Herausschlagen des Bolzens und entwendeten diese mitsamt dem Schnellwechsler. Anschließend wurde das Diebesgut scheinbar auf ein Fahrzeug verladen und abtransportiert.

 

Schönebeck (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

Am Montagvormittag, gegen 09:30 Uhr, wurde auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Stadionstraße, aus einem PKW, eine Geldbörse entwendet. Die Eigentümerin hatte die Handtasche mitsamt der Geldbörse in den Fußraum der Beifahrerseite gestellt und sich weiter zum Einkauf begeben. Der Ehemann verblieb am Fahrzeug und räumte ein. Nach ihrer Rückkehr bemerkte die Frau die offen stehende Handtasche, und stelle das Fehlen der Geldbörse fest. Personen hatte der Ehemann in der Zwischenzeit am Fahrzeug allerdings nicht wahrgenommen.

 

B180, Winningen - Aschersleben (Kontrolle Radfahrer)

Am Sonntagnachmittag stoppte die Polizei auf der Bundesstraße 180 einen Radfahrer, der in Schlangenlinien in Richtung Aschersleben unterwegs war. Eine Zeugin hatte die Polizei informiert, dass der Mann die ganze rechte Fahrbahnseite in Beschlag nahm und offensichtlich getrunken hatte. Der zu diesem Zeitpunkt in der Ortslage Winningen eingesetzte Messwagen nahm sich der Meldung an und konnte den Mann etwa 200 Meter vor der Schweinemastanlage stoppen. Es handelte sich um einen litauischen Staatsbürger. Der Atemalkoholtest erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,53 Promille. Durch die hinzugerufene Streifenbesatzung wurde der Mann zur Identifizierung und Durchführung weiterer verfahrensnotwendiger Maßnahmen ins Polizeirevier verbracht. Nach Abschluss der notwendigen Maßnahmen und Hinterlegung einer Sicherheitsleistung wurde er am späten Nachmittag wieder entlassen.

 

Calbe (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Sonntagabend, um 20:13 Uhr, führte die Polizei in der Magdeburger Straße eine Fahrzeugkontrolle durch. Während dieser Kontrolle wurde auch ein Opel Vectra angehalten. Bei dem Fahrer, einem 44-jährigen Mann aus Calbe wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 0,89 Promille. Im Revierkommissariat wurde daraufhin ein beweissicherer Atemalkoholtest veranlasst, welcher einen Wert von 0,68 Promille sicherte. Eine Bußgeldverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt vorerst untersagt.

 

B180, Aschersleben – Winningen (Unfall mit Personenschaden)

Am Sonntagabend wurden bei einem Verkehrsunfall auf der B180 eine Mutter (29) und ihr Kind (10) verletzt. Nach bisher vorliegenden Aussagen und Rekonstruktion der Spurenlage waren die beiden, um 20:50 Uhr, mit einem Peugeot in Richtung Winningen unterwegs. Einige Meter nach der Ausfahrt der B6 setzte das Fahrzeug zum Überholen an. Nachdem ein Pkw im Gegenverkehr bemerkt wurde bremste die Fahrerin das Fahrzeug stark ab und geriet dabei ins Schleudern. Das Fahrzeug kam nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Durch einen hinzugezogenen Rettungswagen wurden beide untersucht und zur Beobachtung ins Klinikum Aschersleben verbracht.

 

Bernburg (Unfall mit Personenschaden)

Am Montag wurde bei einem Auffahrunfall in der Nienburger Straße eine Mopedfahrerin leicht verletzt. Zum Unfallzeitpunkt, um 11:30 Uhr, waren ein Pkw und das Moped in der Nienburger Straße, Fahrtrichtung Breite Straße unterwegs, wobei sich das Moped im Nachfolgeverkehr des Pkws befand. Der Pkw (m/37) musste verkehrsbedingt anhalten, dies bemerkte die Mopedfahrerin (17) zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall und anschließenden Sturz zog sie sich leichte Schürfunden am Bein zu.

 

Pömmelte (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 07:00 und 12:00 Uhr, an der Schönebecker Straße, in Fahrtrichtung Barby, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 816 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 10 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 10 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 68 km/h gemessen.

 

Schönebeck (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 07:15 und 09:15 Uhr, am Burgwall, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 131 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 9 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. 6 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt. Gegen 3 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 86 km/h gemessen.

 

Etgersleben (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 09:00 und 14:00 Uhr, an der Karl-Marx-Straße, in Fahrtrichtung Egeln, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die Kontrolle erfolgte im Zusammenhang mit der Abreise vom diesjährigen Opel-Treffen in Oschersleben. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 165 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 17 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 16 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 93 km/h gemessen.

 

Winningen (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 09:00 und 13:30 Uhr, an der B180, Durchfahrtstraße Winningen, in Fahrtrichtung Aschersleben, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die Kontrolle erfolgte im Zusammenhang mit der Abreise vom diesjährigen Opel-Treffen in Oschersleben. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 952 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 115 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 71 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 44 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 121 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

daheimsein - Die Rückkehrermesse am 27.12 2017 in Staßfurt
>> mehr lesen

Weihnachtsmarkt Staßfurt vom 21. - 23. Dezember
>> mehr lesen

Die traditionelle Klosterweihnacht der Hochschule Anhalt
>> mehr lesen

Spendenaktion zur Klosterweihnacht für „Neue Orgel für Marien“
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen aus dem Salzlandkreis
>> mehr lesen

Sexuelle Belästigung in Bernburg durch Jugendliche mit Migrationshintergrund
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen aus dem Salzlandkreis
>> mehr lesen

Zwei Fahrzeugführerinnen nach Verkehrsunfall in Schönebeck schwer verletzt
>> mehr lesen

Aktuelle Galerien

Die traditionelle Klosterweihnacht der Hochschule Anhalt
>> mehr lesen

Eisbadersaison am Löderburger See eröffnet
>> mehr lesen

Schauspieler von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" im Capitol Kino Bernburg
>> mehr lesen

Uraufführung der Barbara Kantate von den Amici Carminis unter Tage in Bernburg
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke