Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Strenzfeld: Mehrere Promillefahrer erwischt, zwei Unfall mit Personenschaden; Welsleben: Unfall mit Personenschaden; Schönebeck: Fahrraddiebstahl


Schönebeck (Fahrraddiebstahl)

Am Montag wurde in der J-R-Becher-Straße ein Damenfahrrad entwendet. Die Eigentümerin (80) hatte das silberfarbene Damenklapprad (24“), gegen 13:00 Uhr, an der Wohnanschrift abgestellt und mittels eines dicken, pinkfarbenen Schlosses gesichert. Als sie das Rad etwa ½ Stunde später wieder nutzen wollte, war es verschwunden. Am Rad befand sich vorn ein schwarzer Fahrradkorb vorn und hinten ein abschließbarer Koffer.

Am Abend wurden zwei weitere Fahrräder vor dem Eingang eines Mehrfamilienhauses in der Straße Am Randel entwendet. Die beiden Cross-Räder wurden gegen 17:00 Uhr im Fahrradständer abgestellt und gemeinsam mittels eines Fahrradschlosses am Ständer gesichert. Als die Räder gegen 19:00 Uhr wieder genutzt werden sollten, waren sie verschwunden, das aufgebrochene Fahrradschloss befand sich noch am Tatort.

 

Strenzfeld (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Dienstagmorgen, um 00:56 Uhr, kontrollierte die Polizei auf einen landwirtschaftlichen Verbindungsweg zwischen der L50 Strenzfeld und der L73 Hohenerxleben, eine Fahrzeugkolonne. Die drei Fahrzeuge waren aus Richtung Strenzfeld kommend unterwegs. Beim ersten Fahrer, männlich 22 Jahre, wurde ein vorläufiger Wert von 0,91 Promille, beim zweiten Fahrer, ebenfalls 22 Jahre männlich, wurde ein Wert von 1,65 Promille gemessen. Die dritte Fahrerin (21 Jahre) schaffte es auf einen vorläufigen Wert von 1,65 Promille. Gegen alle drei wurden die Ermittlungen und die notwendigen Maßnahmen zur Beweissicherung eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde in allen Fällen untersagt. Die beiden Führerscheine der Probanden mit über 1,1 Promille wurden sichergestellt.

 

Lust (Diebstahl auf einer Baustelle)

In der Nacht zu Dienstag wurden von einer Baustelle an der Kreisstraße 1302 mehrere Anbauteile eines Minibaggers entwendet. Der oder die unbekannten Täter entwendeten einen Grabenräumer und 2 Tiefenlöffel. Die Ermittlungen wurden aufgenommen, die Spurensicherung vor Ort erfolgte.

 

Welsleben (Unfall mit Personenschaden)

Am Dienstagmorgen, um 07:28 Uhr, wurde ein LKW-Fahrer bei einem Verkehrsunfall in der Lindenstraße verletzt. Der LKW befuhr die Ortslage aus Richtung Schönebeck kommend und geriet aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Das Führerhaus des Fahrzeuges wurde dabei so schwer beschädigt, dass die Feuerwehr zur Bergung des Verletzten (Kopfwunde) hinzugezogen werden musste. Die B246a, musste auf Höhe des Ortseingangs für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Zur Bergung des mit Schrott beladenen LKWs wurde ein Kran angefordert. Der Fahrer wurde schwerverletzt ins Klinikum Schönebeck verbracht. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Bernburg (Unfall mit Personenschaden)

Am Dienstagvormittag wurde bei einem Verkehrsunfall in der Zepziger Straße ein 83-jähriger Radfahrer leicht verletzt. Der Mann hatte sich rechtzeitig links auf der Fahrbahn eingeordnet, um in die Ernst-Berlach-Straße abzubiegen. Ein dunkelblauer Pkw fuhr daraufhin rechts an ihm vorbei. Laut Zeugenaussagen soll dieses Vorbeifahren sehr dich gewesen sein. Der Radfahrer geriet ins Schlingern und kam zu fall. Ob es zu einer Berührung mit dem Fahrzeug kam, konnte noch nicht geklärt werden. Der PKW entfernte sich in Richtung Innenstadt Der Radfahrer erlitt Prellungen und leichte Schürfwunden an der Hand und wurde ambulant im Klinikum Bernburg behandelt.

 

Bernburg (Unfall mit Personenschaden)

AM Dienstagmittag, um 12:35 Uhr, wurde bei einem Verkehrsunfall in der Halleschen Straße ein 65-jähriger Radfahrer verletzt. Der Mann war auf der Johann-Rust-Straße unterwegs und hatte die Absicht auf die Hallesche Straße aufzufahren. In dem dortigen Haltestellenbereich befand sich ein Lieferfahrzeug, wodurch eine Einfahrt ohne Sichtbehinderung nicht möglich war. Als er dann an dem Fahrzeug vorbei fuhr, stieß er gegen die hintere Tür eines vorbeifahrenden PKWs. Durch den Anstoß kam er zu Fall und zog sich eine Kopfplatzwunde zu. Er wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum Bernburg verbracht.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 06:30 und 08:00 Uhr, an der Dr.-John-Rittmeister-Straße, in Fahrtrichtung Hallesche Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h und befindet sich vor einer Grundschule. Im Messzeitraum passierten 277 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 8 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 8 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 47 km/h gemessen.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 10:15 und 12:15 Uhr, an der Ilberstedter Straße, in Fahrtrichtung Rosengarten, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h, es handelt sich um die Umleitungsstrecke der Krumbholzallee. Im Messzeitraum passierten 62 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 7 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 7 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 48 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Polizei Meldungen

Aktuelle Galerien

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    MZ Leser (Mittwoch, 21 Juni 2017 12:21)

    BSZ „Hugo Junkers“ Fußballspiel eskaliert nach gelber Karte zur Massenschlägerei
    – Quelle: http://www.mz-web.de/27825776 ©2017