Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Staßfurt: Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion; Calbe: Einbruch in Baucontainer; Aschersleben: Geschwindigkeitsmessung


Staßfurt (Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion)

 

In den Nachstunden zum Freitag wurde durch unbekannte Täter vermutlich mittels "Chinaböller" die gesamte Briefkastenanlage eines Immobilienbüros im Athenslebener Weg aufgesprengt und dabei komplett zerstört. Durch die Kriminalpolizei wurden die Ermittlungen hierzu aufgenommen. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Calbe (Einbruch in Baucontainer)

 

In der Nacht zum Freitag wurden ein Baucontainer, welcher in der Üllnitzer Straße abgestellt ist unter Anwendung von Gewalt aufgebrochen und mehrere Dieselkanister sowie Kabeltrommeln entwendet.

 

Aschersleben (Geschwindigkeitsmessung)

Die Polizei führte am Donnerstag mehrere Geschwindigkeitsmessungen durch. In der Zeit von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr auf der L 85 zwischen der Kreuzung Schackenthal / Sandersleben in Richtung Mehringen. Hier wurden 243 Kraftfahrzeuge angemessen. Es wurden keine Überschreitung der zulässigen Geschwindigkeit von 100 Km/h festgestellt.

 

Des Weiteren in der Zeit von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr in der Ermslebener Straße mit Fahrtrichtung Ermsleben. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 470 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 16 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 14 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 74 km/h gemessen.

 

Aschersleben (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

 

Die Polizei führte am Freitag, zwischen 08:00 und 09:00 Uhr, Im Bereich Pfeilergraben, in Fahrtrichtung Lindenstraße, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum wurden 53 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 2 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. 1 Fahrer wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt, gegen 1 Fahrer wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet, welcher mit einer Geschwindigkeit von 52 km/h gemessen wurde.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Polizei Meldungen

Aktuelle Galerien

Soziale Netzwerke