Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Barby: Illegaler Anbau von Betäubungsmitteln; Calbe: Schwerer Raub; Bernburg: Fahrraddiebstahl; K 2112, Pießdorf – Belleben: Unfall mit Personenschaden; L 85 in Richtung Alsleben: Unfallflucht / Einfluss von Alkohol; B81 bei Egeln: Unfall mit Personenschaden; Geschwindigkeitskontrolle in Schönebeck, Welsleben, Brumby, Bernburg


Barby   (Illegaler Anbau von Betäubungsmitteln)

Am Dienstagnachmittag wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus in Barby gerufen, da ein Mieter dort scheinbar illegale Pflanzen auf seiner Terrasse züchtet. Beim Eintreffen konnten dort 12 Hanfpflanzen (Cannabis-Pflanzen) festgestellt werden. Während der Überprüfung meldet sich auch der vermeintliche Eigentümer bei den Beamten. Er wurde belehrt und äußerte den Beamten gegenüber, dass er die Pflanzen zum Eigenverbrauch angebaut hatte. Er berichtete, dass er sich aufgrund der anhaltenden Schmerzen nach einer Bandscheiben-OP zu diesem Schritt entschlossen hatte. Die Pflanzen wurden durch die Beamten geerntet und eingezogen. Die Inaugenscheinnahme der Wohnung führte nicht zum Auffinden von weiteren Betäubungsmitteln. Der 34-Jährige muss sich nun wegen des illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln verantworten. 

 

Calbe   (Schwerer Raub)

Am Mittwoch gegen 13:00 Uhr betrat ein unbekannter Täter die Apotheke in der Magdeburger Straße. Er zeigte der Mitarbeiterin ein mitgeführtes Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Mit einer Beute im dreistelligen Eurobereich flüchtete der Täter aus der Apotheke in Richtung Bahnhofstraße. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: männlich, 25-30 Jahre alt, ca. 180cm groß, schlank, schwarze Jacke mit Kapuze, blaue Jeanshose, braune Schuhe. Zeugen, die den Täter vor oder nach der Tat oder ein verdächtiges Fahrzeug gesehen haben, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Salzlandkreis, Tel. 03471/379-0 zu wenden.

 

Bernburg   (Fahrraddiebstahl)

Bereits in der Nacht zu Dienstag hatten sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zum Keller eines Mehrfamilienhauses in der Maxim-Gorki-Straße verschafft und dort ein Mountainbike entwendet. Es handelte sich um ein 29“ MTB der Marke CUBE. Die für eine Fahndung notwendigen Unterlagen konnten während der Anzeigenaufnahme leider noch nicht eingereicht werden.

 

K 2112, Pießdorf – Belleben   (Unfall mit Personenschaden)

Am Dienstagnachmittag wurde der Fahrer eines Zustellfahrzeuges bei einem Verkehrsunfall verletzt. Das Fahrzeug war bei starkem Regen auf der Kreisstraße 2112, aus Richtung Pießdorf kommend in Richtung Belleben unterwegs. In einer Linkskurve kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dortige Böschung. Bei dem Fahrbahnbelag handelte es sich um Kopfsteinpflaster. Laut ersten Einlassungen des 20-jährigen Fahrers war er einem Reh ausgewichen, wodurch es zum Unfall kam. Das Reh selbst wurde aber nicht berührt und hatte die Unfallstelle verlassen. Der Verletzte wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum Aschersleben verbracht.

 

L 85 in Richtung Alsleben   (Unfallflucht / Einfluss von Alkohol)

Am Dienstagnachmittag wurde die Polizei zu einem Unfall im Einmündungsbereich der Landstraßen 74 und 85 gerufen. Der Fahrer eines Kleintransporters war dort, aus Richtung L74 kommend auf die Landstraße 85 Richtung Alsleben abgebogen. Vor ihm befand sich zu diesem Zeitpunkt ein LKW, der Schrott geladen hatte. Plötzlich verlor der LKW einen Teil seiner Ladung. Der Fahrer des Transporters bemerkte dies zu spät und fuhr gegen das Metallteil. Das Kennzeichen des LKWs hatte er nicht mehr gesehen. Daraufhin informierte er die Polizei und bat um Unfallaufnahme. Während der Aufnahme des Sachverhaltes wurde bei dem 42-jährigen Fahrer Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,39 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im Zuge dessen wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Alkoholbestimmung veranlasst und der Führerschein sichergestellt.

 

 

B81 bei Egeln   (Unfall mit Personenschaden)

Am Mittwochmorgen, um 10:40 Uhr, wurde bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich B81 / B180 / L76 ein Fahrzeugführer verletzt. Den bisher vorliegenden Aussagen und Unfallspuren entsprechend befuhr ein Fahrzeug des THW den Kreuzungsbereich über die B81 in Richtung Halberstadt. Das blaue Blinklicht und Sondersignal waren eingeschalten. Ein aus Richtung Westeregeln, über die Anbindung L74 kommender PKW Fahrer hatte zu diesem Zeitpunkt die B81 als Linksabbieger bei Grün befahren. Im Kreuzungsbereich kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen, wobei der Fahrer des PKW leicht verletzt wurde.

 

Schönebeck   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 15:15 und 17:45 Uhr, an der Wilhelm-Dümling-Straße, in Fahrtrichtung Magdeburger Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 143 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 49 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 37 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 12 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, vier davon müssen mit einem Fahrverbot rechnen, der Schnellste wurde mit 104 km/h gemessen.

 

Welsleben   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr, an der Lindenstraße, in Fahrtrichtung Wanzleben, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 118 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 11 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 9 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 81 km/h gemessen.

 

Brumby   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 07:00 und 12:00 Uhr, an der Üllnitzer Straße, in Fahrtrichtung Calbe, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 568 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 25 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 22 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 3 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 60 km/h gemessen.

 

Bernburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 10:00 und 12:30 Uhr, an der Hegestraße, in Fahrtrichtung Köthensche Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 294 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 10 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 9 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 90 km/h gemessen und muss mit einem Fahrverbot rechnen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Weihnachtliches Chorkonzert Amici Carminis Bernburg
>> mehr lesen

Spendenaktion zur Klosterweihnacht für „Neue Orgel für Marien“
>> mehr lesen

Wolfgang Stumph: Höchstpersönlich!
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Galerien

Eisbadersaison am Löderburger See eröffnet
>> mehr lesen

Schauspieler von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" im Capitol Kino Bernburg
>> mehr lesen

Uraufführung der Barbara Kantate von den Amici Carminis unter Tage in Bernburg
>> mehr lesen

Mit Rathaussturm und Ehrungen ist der BKC in die 63. Session gestartet
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke