Die Entwicklung des regionalen Arbeitsmarktes im August 2017

Im August waren im Salzlandkreis insgesamt 9.019 Menschen arbeitslos gemeldet, 229 (2,5 Prozent) weniger als im Juli und 788 (8,0 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat.


„Für September lässt das einen neuen Tiefstand der Arbeitslosigkeit erwarten.“, sagt Anja Huth, Chefin der Agentur für Arbeit im Salzlandkreis. „Entwickeln sich die Zahlen im Frühherbst so wie in den vergangenen Jahren, reißen wir erstmalig die 9.000-er Marke. Das ist ein gutes Ergebnis, zeigt aber auch, dass nach wie vor viele Menschen unsere Unterstützung benötigen. Durch den hohen Stellenbestand auf der Unternehmensseite stehen die Chancen für Arbeitsuchende allerdings so gut wie nie. Nun gilt es durch intensive Beratung und Qualifizierung eine Brücke zwischen Angebot und Nachfrage zu bauen.“

 

Die Arbeitslosenquote im Salzlandkreis ist mit 9,3 Prozent gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozentpunkte gesunken. Sie liegt 0,7 Prozentpunkte unter dem Wert vom August 2016. Im Land Sachsen-Anhalt betrug die Arbeitslosenquote im August 8,2 Prozent.

 

Aktuell sind 560 Jugendliche (15 bis unter 25 Jahre) arbeitslos. Das sind 27 Jugendliche (5,1 Prozent) mehr als im Vormonat. Gegenüber August 2016 sind 60 Jugendliche (12,0 Prozent) mehr arbeitslos.

 

Im August waren 3.415 Menschen von 50 Jahren und älter arbeitslos. Das sind 129 Menschen (3,6 Prozent) weniger als im Vormonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat waren es 424 Menschen (11,0 Prozent) weniger. Darunter waren im August 2.035 Menschen älter als 55 Jahre arbeitslos, 76 weniger als im Vormonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist das ein Rückgang um 219 Menschen (9,7 Prozent).

 

3.322 Menschen waren im August langzeitarbeitslos (Arbeitslosigkeit von einem Jahr oder länger). Das sind 32 Menschen (1,0 Prozent) weniger als im Vormonat und 107 Menschen (3,1 Prozent) weniger als im August 2016.

 

Dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Bernburg wurden im zurückliegenden Monat 337 Stellen zur Besetzung neu gemeldet. Gegenüber Juli ist das ein Rückgang um 5 Stellen. Jobsuchenden standen im Agenturbezirk insgesamt 1.756 freie Stellen zur Verfügung. Seit Jahresbeginn wurden 2.776 Arbeitsstellen gemeldet.

 

Dynamik auf dem Arbeitsmarkt

 

Im Berichtsmonat August meldeten sich 2.287 Menschen neu oder erneut arbeitslos. Das sind 68 Menschen (2,9 Prozent) weniger als im Juli und 8 Menschen (0,3 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat. Ihnen stehen 2.514 Abgänge aus Arbeitslosigkeit gegenüber. Das sind 304 Menschen (13,8 Prozent) mehr als im Vormonat und 65 Menschen (2,5 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat.

 

Im Berichtsmonat meldeten sich 687 zuvor erwerbstätige Menschen arbeitslos, 88 (18,2 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat. Durch Aufnahme einer Erwerbstätigkeit konnten im vergangenen Monat 838 Menschen ihre Arbeitslosigkeit beenden, 51 (5,7 Prozent) weniger als im August 2016.

 

Arbeitsmarktsituation in den Regionen

 

Im August lag die Spanne der Arbeitslosenquote im Salzlandkreis zwischen 8,4 Prozent (Geschäftsstelle Schönebeck) und 10,9 Prozent (Geschäftsstelle Aschersleben).

 

Für die einzelnen Regionen ergibt sich folgender Überblick:

 

Region Bernburg:

 

In der Stadt Bernburg und Umgebung ist die Zahl der arbeitslosen Menschen gesunken. Im Vergleich zum Vormonat sind im August 25 Menschen weniger gemeldet (2.549 Menschen). Das sind 171 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im August 8,7 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie 9,1 Prozent.

 

Dabei meldeten sich 708 Menschen (neu oder erneut) arbeitslos, 37 mehr als vor einem Jahr, und gleichzeitig beendeten 737 Menschen ihre Arbeitslosigkeit (-5).

 

Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 5.086 Arbeitslosmeldungen. Das ist ein Rückgang um 315 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dem gegenüber stehen 5.362 Abmeldungen von Arbeitslosen (-422).

 

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im August um 2 Stellen auf 407 gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Bestand an Arbeitsstellen um 122 erhöht. Arbeitgeber meldeten im August 99 neue Arbeitsstellen, 5 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 790 Arbeitsstellen ein. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Rückgang um 57.

 

Region Schönebeck:

 

In der Stadt Schönebeck und Umgebung ist die Zahl der arbeitslosen Menschen gesunken. Im Vergleich zum Vormonat sind im August 78 Menschen weniger gemeldet (2.343 Menschen). Das sind 204 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im August 8,4 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie 9,0 Prozent.

 

Dabei meldeten sich 641 Menschen (neu oder erneut) arbeitslos, 11 weniger als vor einem Jahr, und gleichzeitig beendeten 712 Menschen ihre Arbeitslosigkeit (-10).

 

Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 5.258 Arbeitslosmeldungen. Das ist ein Rückgang um 305 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dem gegenüber stehen 5.566 Abmeldungen von Arbeitslosen (-394).

 

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im August um 26 Stellen auf 628 gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 27 Arbeitsstellen weniger. Arbeitgeber meldeten im August 116 neue Arbeitsstellen, 29 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 1.009 Arbeitsstellen ein. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Rückgang um 37.

 

Region Aschersleben:

 

In der Stadt Aschersleben und Umgebung ist die Zahl der arbeitslosen Menschen gesunken. Im Vergleich zum Vormonat sind im August 76 Menschen weniger gemeldet (1.876 Menschen). Das sind 266 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im August 10,9 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie 12,3 Prozent.

 

Dabei meldeten sich 425 Menschen (neu oder erneut) arbeitslos, 32 weniger als vor einem Jahr, und gleichzeitig beendeten 500 Menschen ihre Arbeitslosigkeit (+14).

 

Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 3.585 Arbeitslosmeldungen. Das ist ein Rückgang um 142 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dem gegenüber stehen 4.010 Abmeldungen von Arbeitslosen (-40).

 

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im August um 9 Stellen auf 446 angestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 91 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im August 76 neue Arbeitsstellen, 29 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 565 Arbeitsstellen ein. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs um 6.

 

Region Staßfurt:

 

In Staßfurt und Umgebung ist die Zahl der arbeitslosen Menschen gesunken. Im Vergleich zum Vormonat haben sich im August 50 Menschen weniger gemeldet (2.251 Menschen). Das sind 147 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im August 10,1 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie 10,6 Prozent.

 

Dabei meldeten sich 513 Menschen (neu oder erneut) arbeitslos, 2 weniger als vor einem Jahr, und gleichzeitig beendeten 565 Menschen ihre Arbeitslosigkeit (-64).

 

Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 4.291 Arbeitslosmeldungen. Das ist ein Rückgang um 201 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dem gegenüber stehen 4.694 Abmeldungen von Arbeitslosen (-193).

 

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im August um 7 Stellen auf 275 gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 25 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im August 46 neue Arbeitsstellen, 14 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 412 Arbeitsstellen ein. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs um 29 Stellen.

 

Situation auf dem Ausbildungsmarkt

 

Seit Beginn des Berufsberatungsjahres im Oktober meldeten sich im Bezirk der Agentur für Arbeit Bernburg 1.237 Bewerber für eine Berufsausbildungsstelle. Das sind 7,5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Zugleich wurden der Arbeitsagentur 1.133 Berufsausbildungsstellen gemeldet, was einem Anstieg um 10,9 Prozent entspricht.

 

Ende August waren von allen Bewerbern noch 108 unversorgt und 324 Ausbildungsstellen noch unbesetzt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist die Zahl der unversorgten Bewerber um 46 Jugendliche zurückgegangen (29,9 Prozent). Die Zahl der unbesetzten Berufsausbildungsstellen stieg um 13,7 Prozent (39 Stellen) an.

Werbung


Kommentar schreiben

Kommentare: 0