Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Eggersdorf: Diebstahl von Anbauteilen eines Baggers; Hecklingen: versuchter Motorraddiebstahl; Staßfurt: Mopeddiebstahl; Schönebeck: Fahrraddiebstahl, Geschwindigkeitskontrolle

 

Eggersdorf   (Diebstahl von Anbauteilen eines Baggers)

In der Nacht zu Donnerstag wurde von einer Baustelle in Eggersdorf die Schnellwechseleinrichtung eines Minibaggers entwendet. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich Zugang zur umzäunten Baustelle und begaben sich scheinbar zielgerichtet zum Minibagger. Dort demontierten sie unter Zuhilfenahme von Spezialwerkzeugen die Schnellwechseleinrichtung. Die Schrauben, Bolzen und Hydraulikschläuche wurden fachgerecht entfernt. Anschließend wurde das Diebesgut mit einem Fahrzeug abtransportiert. Der Diebstahl wurde am Donnerstagmorgen bemerkt.

 

Hecklingen   (versuchter Motorraddiebstahl)

Am Donnerstagvormittag wurde der Einbruch in eine Garage im Blauersteinweg bemerkt und der Polizei gemeldet. Die unbekannten Täter hatten das Tor auf Höhe des Türschlosses aufgehebelt und die Garage betreten. In der Garage befand sich ein Motorrad aus DDR-Zeiten, eine ETZ 251. Im Zündschloss befand sich ein Schraubendreher. Demnach hatten die Täter versucht das Motorrad zu starten, aufgrund der fehlenden Batterie gelang dies nicht und sie ließen es am Tatort zurück. Andere Gegenstände wurden augenscheinlich nicht entwendet.

 

Staßfurt   (Mopeddiebstahl)

Unbekannte Täter verschafften sich, im Zeitraum zwischen dem 4. und dem Abend des 6. Septembers, gewaltsam Zutritt zu einer Garage in der August-Bebel-Straße. Das Tor wurde sehr wahrscheinlich mittels eines Nachschlüssels geöffnet und die Garage anschließend durchsucht. Im Inneren befand sich ein Moped der Marke CPI Motors in den Farben Schwarz/Rot/Weiß. Am Moped befand sich das Versicherungskennzeichen 828 KRY. Der oder die Täter entwendeten das mittels Lenkradschloss gesicherte Moped und verschwanden unerkannt vom Tatort. Die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Schönebeck   (Fahrraddiebstahl)

Am Donnerstagnachmittag wurde aus einem Fahrradständer am Lindenbad ein Damenfahrrad entwendet. Die 73-jährige Eigentümerin hatte das Rad um 15:15 Uhr im Fahrradständer abgestellt und mittels Seilschloss gegen die Wegnahme gesichert. Als sie das Rad gegen 16:00 Uhr wieder nutzen wollte, war es verschwunden. Die Fahndung wurde eingeleitet.

Ein weiteres Fahrrad wurde in der Warschauer Straße entwendet, hier hatte der Eigentümer das Rad um 14:00 Uhr, im gesicherten Zustand vor dem Wohnhaus abgestellt. Als er das Rad  eine ¾ Stunde später wieder nutzen wollte, war es verschwunden.

 

Schönebeck   (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 18:50 und 19:50 Uhr, am Breiteweg, in Fahrtrichtung Barby, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum wurden 16 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 4 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. 2 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit  55 km/h gemessen.