Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Bernburg: Unterwegs mit 2,26 Promille; Unfall mit Personenschaden B81 / L70 bei Egeln; Schönebeck: Versuchter Betrug / Amtsanmaßung, Unfall mit Personenschaden; Brumby: Diebstahl von einer Baustelle; Aschersleben: Politisch motivierte Kriminalität, Einbruchsdiebstahl


Bernburg (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

 

Am Sonntagabend kontrollierte die Polizei einen Radfahrer, welcher mit einer sehr unsicheren Fahrweise in der Breiten Straße unterwegs war. Nach dem Anhalten wurde den Beamen schnell klar, woran dieses Fahrverhalten liegen könnte. Bei einem freiwilligen Atemalkoholtest erreichte der 39-jährige Bernburger einen vorläufigen Wert von 2,26 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach Realisierung der beweissicheren Blutprobenentnahme wurde der aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.B81 / L70,

 

Kreuzungsbereich bei Egeln (Unfall mit Personenschaden)

 

Am Montag, gegen 11:23 Uhr, wurden bei einem Verkehrsunfall auf der B81 in Fahrtrichtung Magdeburg zwei Personen schwer und zwei weitere leicht verletzt. Den bisher vorliegenden Erkenntnissen zufolge war der verursachende PKW auf der B81 aus Richtung Egeln in Richtung Magdeburg unterwegs. Die sonst vierspurige Bundesstraße ist wegen Bauarbeiten auf zwei Fahrspuren mit Gegenverkehr begrenzt. Aus derzeit unbekannter Ursache geriet der PKW nach links auf die Gegenfahrbahn und streifte dort einen Linienbus. In der weiteren Folge geriet das Fahrzeug wieder nach rechts an die Leitplanke, und kollidierte anschließend mit einem Pkw im Gegenverkehr. Der Fahrer des verursachenden PKWs wurde schwer verletzt durch einen Rettungshubschrauber ins Klinikum Magdeburg verbracht, die anderen wurden vorerst vor Ort durch den Rettungsdienst betreut. Ein Polizeihubschrauber wurde zur Unfallaufnahme, Fertigung von Übersichtsaufnahmen, hinzugezogen. Die Unfallstelle wurde bis 14:15 Uhr halbseitig in Richtung Halberstadt gesperrt, es kam zu Verkehrsbehinderungen bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten.

 

Schönebeck (Versuchter Betrug / Amtsanmaßung)

 

Am Montagmorgen, gegen 10:18 Uhr, wurde eine 72-jährige Schönebeckerin fast Opfer von Betrügern. Bei einem Anruf stellte sich die Frauenstimme als Mitarbeiterin der Kriminalpolizei vor und erklärte, dass gegen die Rentnerin ein Haftbefehl vorliegt. Das Telefonat wurde zum Glück durch eine Freundin, die gerade zu Besuch war mitgehört. Als diese dann in das Telefonat einhakte, wurde das Gespräch mit dem Hinweis, dass gleich Beamt vorbeikommen würden, beendet. Die Bekannte (42) hatte offenbar bereits von dieser Art Betrugsmasche gehört oder zumindest ein ungutes Gefühl bei der Sache und informierte die Polizei. Hier stellte sich heraus, dass kein Haftbefehl vorlag und die Rufnummer, über welche die Rentnerin angerufen wurde, scheinbar nicht vergeben ist. Dank des beherzten Eingreifens der Bekannten konnte somit offenbar die nächste Schritt, die Eröffnung einer finanziellen Forderung zur Abwendung der Haftstrafe, verhindert werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an. In der Regel erfolgt diese Art von betrügerischen Anrufen aus größeren Call-Centern im Ausland. Die Rufnummer wird dabei mittels eines technischen Verfahrens(Call ID Spoofing) verschleiert, um so eine räumliche Nähe oder gar Behördenaktivitäten vorzutäuschen.

 

Brumby (Diebstahl von einer Baustelle)

 

Am Wochenende verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einer Baustelle nahe Brumby. Anschließend wurde scheinbar zielgerichtet der dort abgestellte Hydraulikbagger angegriffen und ein Tieflöffel und der Schnellwechsler entwendet. Das Diebesgut wurde fachmännisch demontiert und über den angrenzenden Acker abtransportiert.

 

Aschersleben (Politisch motivierte Kriminalität)

 

Am Sonntagnachmittag wurden in der Lindenstraße mehrere Wahlplakate sichergestellt. Unbekannt Täter hatten selbige mit verschiedenen Schmierereien versehen, darunter auch Symbole von verfassungsfeindlichen Organisationen. Hinweise zu den Beschädigung oder deren Verursachern nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Aschersleben (Einbruchsdiebstahl)

 

Unbekannte Täter verschafften sich zwischen dem 6. und dem 10. September gewaltsam Zugang zu einer Garage im Garagenkomplex hinter dem Friedhof. Nachdem beide Vorhängeschlösser entfernt waren, durchsuchten sie die Garage. Es wurden ein Motorrad, Suzuki, GS 500, mit dem amtlichen Kennzeichen ASL-ML 82, ein rotes Kettcar und diverses Werkzeug entwendet.

 

Aschersleben (Einbruchsdiebstahl)

 

In der Nacht zu Montag verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu mehreren Kellen eines Mehrfamilienwohnhauses in der Curthstraße. Aus zwei der Keller wurde jeweils ein Mountainbike entwendet, der dritte Keller blieb scheinbar frei von Diebstahlshandlungen. Eine Fahndungseinleitung war wegen fehlender Identnummern leider nicht möglich.

 

Schönebeck (Unfall mit Personenschaden)

 

Am Montagmorgen, um 06:23 Uhr, wurde der Fahrer eines Opels bei einem Auffahrunfall in der Magdeburger Straße leicht verletzt. Er war mit seinem Fahrzeug in Richtung Magdeburg unterwegs, und musste abbremsen, als ein vorausfahrendes Fahrzeug auf das Gelände der Tankstelle auffuhr. Dies bemerkte der Nachfolgende zu spät und fuhr auf. Der Fahrer des Opels begab sich nach der Unfallaufnahme selbständig in ärztliche Behandlung und gilt derzeit als leichtverletzt.

 

Schönebeck (Unfall mit Personenschaden)

 

Am Montagmorgen, um 07:35 Uhr, wurde eine Mopedfahrerin (16) bei einem Verkehrsunfall mit einem Pkw verletzt. Den bisher vorliegenden Aussagen und Unfallspuren folgend waren beide in der Magdeburger Straße unterwegs. Auf Höhe der dortigen Schule kam es zum seitlichen Zusammenstoß zwischen dem Moped und dem auf der Fahrbahn befindlichen Pkw. Die genauen Unfallumstände werden noch untersucht, gemäß den vorliegenden Aussagen war die Mopedfahrerin wohl auf dem Gehweg unterwegs und fuhr zum Unfallzeitpunkt auf die Fahrbahn. Sie wurde mit Verletzungen an Arm und Beinen ins Klinikum Schönebeck verbracht.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Leser (Montag, 11 September 2017 15:05)

    Im eigenen Hausflur! Frau will Post holen und wird begrapscht.

    https://www.tag24.de/nachrichten/halle-saale-muldestrasse-mehrfamilienhaus-flur-sexualdelikt-zeugenaufruf-331409