Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Bernburg: Beschädigungen an der  Kirche „Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage“, Graffitisprüher gestellt; Güsten: Brand eines Einfamilienhauses; Aschersleben: Versuchte Sprengung eines Pkw, Versuchter Pkw-Diebstahl, Nienburg: Fahren unter Alkoholeinfluss; Staßfurt: Diebstahl eines Motorades

 


Aschersleben (Versuchter Pkw-Diebstahl)

 

Bislang unbekannte Täter versuchten in den Nachtstunden vom 14.09.2017 zum 15.09.2017 einen Pkw, der Am Roten Berg in Aschersleben abgestellt wurde, zu entwenden. Hierzu schlugen die Täter eine Scheibe des Fahrzeuges ein und machten sich am Zündschloss des Pkw zu schaffen. Da es den Tätern nicht gelang den Pkw zu starten, entwendeten sie kurzerhand das Autoradio und verließen den Tatort in unbekannte Richtung. Seitens der Kriminalpolizei wurden die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Aschersleben (Versuchte Sprengung eines Pkw)

 

In den frühen Morgenstunden des 16.09.2017 schlugen bislang unbekannte Täter die Scheibe eines auf einem leerstehenden Fabrikgelände in der Lindenstraße in Aschersleben abgestellten Pkw ein, platzierten auf dem Fahrersitz einen selbstgebauten Sprengkörper und versuchten diesen zu zünden. Zu einer Explosion kam es jedoch nicht, da die Lunte des Sprengkörpers nicht zündete. Durch Entschärfer der Bundespolizei wurde der Sprengkörper untersucht, bzw. entschärft. Nach bisherigem Erkenntnisstand handelte es sich bei dem Sprengkörper um ein Gemisch verschiedener pyrotechnischer Stoffe. Der Sprengkörper wurde durch die Polizei zur weiteren Untersuchung sichergestellt. Seitens der Kriminalpolizei wurden die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Aschersleben (Versuchter Diebstahl eine Mercedes Sprinter)

 

Am 16.09.2017 gegen 21:15 Uhr versuchten bislang unbekannte Täter einen Mercedes Sprinter (Ausstellungsfahrzeug) vom Gelände des Mercedes Autohauses in der Daimlerstraße in Aschersleben zu entwenden. Die Täter hatten bereits mitgebrachte Kennzeichendoubletten an dem Ausstellungsfahrzeug angebracht. Weiterhin wurde das Fahrzeug geöffnet und das Zündschloss des Sprinter’s entfernt. Die Täter wurden jedoch durch den Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens bei der Tat gestört und verließen fluchtartig das Gelände des Autohauses. Seitens der Kriminalpolizei wurden bereits die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Güsten (Brand eines Einfamilienhauses)

 

Am 16.09.2017 gegen 17:00 Uhr kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Brand in einem Zimmer eines Einfamilienhauses in der Kupferstraße in Güsten. Derzeit ist das Einfamilienhaus nicht bewohnbar, Personen wurden durch den Brand nicht verletzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an.

 

Bernburg (Beschädigungen an der Kirche „Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage“)

 

Am 16.09.2017 gegen 23:30 Uhr beschädigte ein 32jähriger Deutscher den Briefkasten und die Klingelleiste der Kirche „Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage“ in der Karlstraße in Bernburg. Der Täter wurde bei seiner Tat durch einen Zeugen beobachtet, der die Polizei verständigte. Noch am Tatobjekt konnte der stark alkoholisierte Täter durch die Polizeibeamten gestellt werden.

 

Bernburg (Graffitisprüher gestellt)

 

Am 16.09.2017 gegen 22:00 Uhr beobachtete ein Zeuge drei Jugendliche, die eine Mauer im Bereich der Speicherstraße/Hegestraße in Bernburg mit Graffiti besprühten. Durch die Polizeibeamten konnte einer der Jugendlichen noch am Tatobjekt festgestellt werden. Gegen den Jugendlichen wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung gem § 303 StGB eingeleitet. Der Jugendliche wurde im Anschluss an seine Eltern übergeben.

 

Nienburg (Fahren unter Alkoholeinfluss)

 

Im Rahmen ihrer Streifentätigkeit kontrollierten die Polizeibeamten am 17.09.2017 gegen 04:30 Uhr in der Schlossstraße in Nienburg eine 33jährige Fahrzeugführerin. Im Rahmen dieser Kontrolle stellten sie bei ihr erheblichen Atemalkoholgeruch fest. Einen freiwilligen Atemkohltest lehnte sie ab. Die Polizeibeamten ordneten eine Blutprobenentnahme bei der 33jährigen Fahrzeugführerin an. In Abhängigkeit von der durch die Gerichtsmedizin festgestellten Blutalkoholkonzentration erwartet die Fahrzeugführerin nun ein Ordnungswidrigkeits- oder Strafverfahren.

 

Staßfurt (Diebstahl eines Motorades)

 

Am 17.09.2017 gegen 01:00 Uhr entwendeten bislang unbekannte Täter ein Motorrad von einem Grundstück in der Langen Straße in Staßfurt und entfernten sich vom Tatort. Seiten der Kriminalpolizei wurden die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    BBGlive-Leser (Montag, 18 September 2017 08:41)

    Vater wirft Lehrern des Campus Technicus Bernburg nach Schlägerei Vertuschung und Aufsichtspflichtverletzung vor!
    https://www.bbglive.de/2017/09/15/suspendierung-von-sch%C3%BClern-nach-schl%C3%A4gerei-am-campus-technicus/

  • #2

    MZ-Leser (Montag, 18 September 2017 08:46)

    Schläge und Tritte 20 Angreifer attackieren Partygäste im Park . Nach Aussagen der Geschädigten, soll es sich bei den Angreifern um arabische Personen gehandelt haben.

    – Quelle: http://www.mz-web.de/28425646 ©2017

  • #3

    Bitte ansehen (Montag, 18 September 2017 09:03)

    Was Merkels WIRKLICHES Ziel ist


    https://politikstube.com/was-merkels-wirkliches-ziel-ist/

  • #4

    MZ-Leser (Montag, 18 September 2017 11:26)

    Friedliche Eislebener Wiesen???
    Mann wiederbelebt, sexueller Übergriff, Polizei und Rettungskräfte im Dauereinsatz

    – Quelle: http://www.mz-web.de/28425444 ©2017