Aktuelle Polizei Meldungen aus dem Salzlandkreis

Staßfurt: Kennzeichendiebstahl, Fahrraddiebstahl; Hecklingen: Fahren ohne Fahrerlaubnis / unter Betäubungsmittel; Bernburg: Fahrraddiebstähle; B180/B81 Baustelle bei Egeln: Dieseldiebstahl; B81, Abzweig Hakeborn: Unfall mit Personenschaden; Nachterstedt: Suche nach vermisster Person; Barby: Fahren ohne Fahrerlaubnis; Geschwindigkeitskontrolle in Schönebeck, Bernburg, Egeln


Bernburg   (Fahrraddiebstähle)

Am Mittwochvormittag wurde vor dem Carolinum in der Schloßgartenstraße ein Herrenrad entwendet. Der Eigentümer hatte das schwarz-blaue Rad der Marke TREK, gegen 07:25 Uhr im Fahrradständer vor dem Carolinum abgestellt und mit einem Faltschloss gegen eine unbefugte Nutzung oder Diebstahl gesichert. Als er das Rad um 13:15 Uhr wieder nutzen wollte, war es bereits verschwunden.

Ein weiteres Rad wurde vom Schulhof des Carolinums Haus 2 in der Friedensallee entwendet. Der Eigentümer das schwarz-rote MTB der Marke KTM mit einem verstärkten Seilschloss am Fahrradgeländer angeschlossen. Die mögliche Tatzeit liegt hier zwischen 09:35 und 11:15 Uhr.

Am Nachmittag, zwischen 17:00 und 19:00 Uhr, wurde ein weiteres Rad, ein anthrazit farbiges Damenrad der Marke PEGASUS, aus dem Fahrradständer am REWE-Markt in der Kustrenaer Straße entwendet.

Die allen drei Fällen wurden die Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

 

Staßfurt   (Kennzeichendiebstahl)

In der Nacht zu Donnerstag wurden die beiden amtlichen Kennzeichen ASL-VN94 entwendet. Das dazugehörige Fahrzeug war in der Nacht auf dem Parkplatz am Finanzamt in der Andreasstraße abgestellt. Zu weiteren Beschädigungen kam es durch den Diebstahl scheinbar nicht. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeilich bisher nicht bekannt. Die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet

 

B180/B81 Baustelle bei Egeln   (Dieseldiebstahl)

In der Nacht zu Donnerstag wurde die Baustelle wiederholt von unbekannten Tätern aufgesucht, auch dieses Mal wurde Treibstoff und verschiedene Anbauteile der Arbeitsmaschinen entwendet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Staßfurt   (Fahrraddiebstahl)

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag aus dem Gemeinschaftskeller eines Mehrfamilienhauses in der Kalistraße ein weißes Herrenrad der Marke MIFA entwendet. Das Rad wurde am Mittwochnachmittag im Keller abgestellt und mittels eines Seilschlosses gesichert. Am Donnerstagmorgen, um 09:00 Uhr wurde der Diebstahl bemerkt. Einbruchsspuren an der Hauseingangstür waren nicht festzustellen. Der Keller war nicht gesondert gesichert. Eine Fahndungseinleitung war wegen der fehlenden Rahmennummer leider nicht möglich.

 

B81, Abzweig Hakeborn   (Unfall mit Personenschaden)

AM Donnerstagmorgen, um 08:00 Uhr, wurden bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der B 81 und K 1301, drei Menschen verletzt. Nach bisher vorliegenden Aussagen und Unfallspuren, befuhr ein Fahrzeug den Kreuzungsbereich zur B81, aus Richtung der K1301, Hakeborn kommend, mit der Absicht nach links weiter in Richtung Halberstadt zu fahren. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem vorfahrtberechtigten Verkehr aus Richtung Halberstadt Fahrtrichtung Magdeburg. Der Fahrer des verursachenden Fahrzeugens wurde beim Unfall schwer verletzt und durch einen Rettungshubschrauber ins Uniklinikum verbracht. Ob es sich dabei um den Eigentümer des Fahrzeuges handelte, muss im Rahmen weiterer Ermittlungen geprüft werden, er war bereits vor dem Eintreffen der Beamten abtransportiert. Der zweite Unfallbeteiligte (39) wurde leicht und seine Beifahrerin (62) schwer verletzt. Die Straße war teilweise voll gesperrt, es kam in den drei Stunden nach dem Unfall zu Verkehrsbehinderungen.

 

Nachterstedt   (Suche nach vermisster Person)

Die Polizei suchte in der Nacht und in den frühen Morgenstunden nach einem 65-jährigen Mann aus Nachterstedt. Er war gegen Mittag mit dem Rad losgefahren und als er am Abend nicht zurückgekehrt war, meldete ihn die Frau als vermisst. Ein Fährtenhund wurde angefordert aber wegen mangelnder Ansatzpunkte leider nicht eingesetzt. Der Hubschrauber unterstützte die Beamten bei der Suche. Der Mann wurde gegen 09:00 Uhr mit dem Fahrrad angetroffen und einer ärztlichen Untersuchung zugeführt. Er hatte eigenen Einlassungen zufolge die Nacht in einem Hotel in Aschersleben verbracht.

 

Barby   (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

Am Donnerstag kontrollierte die Polizei in der Gemeinde Barby einen Audi-Fahrer, der ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Der 57-jährige Mann aus Barby war den Beamten bereits bekannt, somit war auch klar, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Diese wurde ihm bereits vor längerer Zeit entzogen. Während der Kontrolle äußerte er noch „Heute habt ihr mich erwischt!“ Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet, das Fahrzeug verschlossen und das Führen eines Kraftfahrzeuges ohne die erforderliche Fahrerlaubnis noch einmal mit Nachdruck seitens der Beamten untersagt.

 

Hecklingen   (Fahren ohne Fahrerlaubnis / unter Betäubungsmittel)

Am Donnerstag kontrollierte die Polizei einen 29-jährigen PKW-Fahrer, der auf dem Verbindungsweg zwischen Winningen und Hecklingen unterwegs war. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis war und zudem deutliche Anzeichen für den Konsum von Betäubungsmitteln zeigte. Zur Beweissicherung wurde eine Blutprobenentnahme realisiert. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

 

Schönebeck   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:00 und 20:00 Uhr, an der Wilhelm-Dümling-Straße, in Fahrtrichtung Magdeburger Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 306 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 71 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 52 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 19 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 100 km/h gemessen. Fünf der Bußgeldverfahren werden wohl mit einem Fahrverbot für die Fahrzeugführer enden.

 

Bernburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 09:15 und 12:45 Uhr, an der Semmelweißstraße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 221 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 12 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 12 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 48 km/h gemessen.

 

Egeln   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:00 und 20:00 Uhr, an der Tarthuner Straße, in Fahrtrichtung Tarthun, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 480 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 16 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 16 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 69 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    MZ-Leser (Freitag, 03 November 2017 09:02)

    Halle/Saale: Polizeieinsatz auf dem Markt Mann bei Auseinandersetzung verletzt
    "aus einer Personengruppe heraus von zwei männlichen Personen geschlagen und mit einem Messer bedroht worden"
    – Quelle: https://www.mz-web.de/28758832 ©2017

  • #2

    Leser (Freitag, 03 November 2017 09:04)

    Düsseldorf: Prügeleien und sexuelle Attacken an Halloween
    "Personen mit "arabischem und nordafrikanischen Erscheinungsbild"

    https://www.nrz.de/staedte/duesseldorf/halloween-randale-machte-polizei-in-duesseldorf-zu-schaffen-id212419915.html

  • #3

    Leser (Freitag, 03 November 2017 09:06)

    Bremen: Mann stirbt nach Schüssen in Rewe-Supermarkt

    http://m.focus.de/panorama/welt/bremen-mann-stirbt-nach-schuessen-in-rewe-supermarkt_id_7793772.html

  • #4

    Leser (Freitag, 03 November 2017 09:09)

    Fall 2 Bremen: Täter nach tödlicher Messerstecherei weiter auf der Flucht
    "Bei der Auseinandersetzung wurde ein 20 Jahre alter Mann getötet. Ein zweiter 20-Jähriger wurde lebensgefährlich verletzt."

    https://www.nwzonline.de/bremen/bremen-ermittlungen-in-bremen-taeter-nach-toedlicher-messerstecherei-weiter-auf-der-flucht_a_32,1,1107134900.html

  • #5

    Statistiker (Freitag, 03 November 2017 09:14)

    Zahl der Asylbewerber in Deutschland steigt auf 1,6 Millionen, Stand Ende 2016.
    "Überwiegend Männer aus Syrien, Afghanistan und dem Irak"

    http://www.tagesspiegel.de/politik/1-6-millionen-fluechtlinge-in-deutschland-zahl-der-asylverfahren-verfuenffacht/20530498.html

  • #6

    Leser (Freitag, 03 November 2017 11:47)

    Marbach am Neckar: Vergewaltiger soll IS-Kriegsverbrecher sein
    " 29 jähriger Syrer - mit drei Frauen verheiratet"

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.amtsgericht-marbach-ehefrau-misshandelt-und-einen-mann-hingerichtet-vergewaltiger-soll-kriegsverbrecher-sein.56abd124-8a18-4a4b-9bad-51bef7509e10.html

  • #7

    Leser (Freitag, 03 November 2017 11:54)

    Wuppertha: Mann verfolgt und beraubt Frau, schlug der Täter die Frau - entriss ihr eine Einkaufstasche
    "Der Räuber war etwa 180 cm groß, von normaler Statur, hatte ein südländisches Äußeres"

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11811/3776440

  • #8

    Leser (Freitag, 03 November 2017 12:33)

    Mainz-Bretzenheim: 30-jährige Frau sexuell belästigt
    "etwa 25 bis 30 Jahre alt, circa 170 cm groß, dunkle schwarze Haare, braune Augen, eventuell Südosteuropäer oder Nordafrikaner"

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117708/3777743