Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Bernburg: Kennzeichendiebstähle; Staßfurt: Einbruchsdiebstahl; Güsten: Fahrraddiebstahl; Calbe: Kontrolle Fahrtüchtigkeit; Aschersleben: Geschwindigkeitskontrolle

 

 


Werbung
Werbung

Staßfurt   (Einbruchsdiebstahl)

Am Mittwochabend wurde der Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Wilhelm-Ziervogel-Straße gemeldet. Unbekannte Täte hatten sich gewaltsam, durch ein Fenster im Erdgeschoss, Zutritt zum Haus verschafft und die Räume durchsucht. Anschließend verließen sie das Haus durch die Terrassentür und flüchteten in unbekannte Richtung. Ob und welche Gegenstände genau entwendet wurden, war zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch unklar, eine kriminaltechnische Spurensicherung erfolgte. Ein Fährtenhund wurde eingesetzt, konnte die Fährte aber nur bis zum vermeintlichen Abstellort eines Fahrzeuges verfolgen.

 

Bernburg   (Kennzeichendiebstähle)

Vom Gelände eines Autohauses in der Kalistraße, wurden in der Nacht zu Donnerstag drei Kennzeichenpaare entwendet. Die beiden Kennzeichenpaare BBG-B 40 und BBG-B 500 gehören an Firmenfahrzeuge, das ebenfalls gestohlene Paar BBG-RM 93 befand sich an einem Kundenfahrzeug. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeilich bisher nicht bekannt, die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Güsten   (Fahrraddiebstahl)

In der Nacht zu Donnerstag verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus in der Straße Neues Leben. Aus dem Keller wurde anschließend ein schwarzes Damenrad entwendet. Der Diebstahl wurde am Morgen bemerkt, als die Geschädigte die Post holte und dabei die offen stehende Tür bemerkte.

 

Calbe   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Donnerstagmorgen, um 03:51 Uhr, kontrollierte die Polizei eine Radfahrerin, welche in der Magdeburger Straße unterwegs war. Während der Kontrolle wurde starker Atemalkoholgeruch festgestellt, ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,08 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde die Entnahme eine Blutprobe zur Beweissicherung realisiert.

 

Aschersleben   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:00 und 18:00 Uhr, an der Herrenbreite, in Fahrtrichtung Bestehornstraße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 250 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 12 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 12 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 48 km/h gemessen.

 

Anschließend wurde bis 20:15 Uhr in der Güstener Straße, Fahrtrichtung Ortsausgang, auf Höhe der Tankstelle, gemessen. Hier wurden 405 Durchfahrten mit 11 Verstößen festgestellt. 9 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 75 km/h gemessen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung


Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook