· 

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Aschersleben: Kennzeichendiebstahl; Schönebeck: Sachbeschädigung durch Graffiti; Nachterstedt: Fahrraddiebstahl; Aschersleben: Unfall mit Personenschaden; Staßfurt: 2 Unfälle mit Personenschaden; Geschwindigkeitskontrollen in Brumby, Calbe, Bernburg


Werbung
Werbung

Schönebeck   (Sachbeschädigung durch Graffiti)

Am Dienstagabend wurde im Bereich der Straße der Jugend ein Briefkasten der Deutschen Post mittels schwarzer Sprühfarbe beschädigt. Der oder die unbekannten Täter brachten ein Hakenkreuz in den Ausmaßen 20x20 cm auf. Der Schaden wurde um 19:13 Uhr festgestellt, dokumentiert und anschließend unkenntlich gemacht. Hinweise zu möglichen Täter liegend derzeit nicht vor, die Ermittlungen wurden aufgenommen.

 

Aschersleben   (Kennzeichendiebstahl)

Am Dienstagabend wurden von einem im Seegraben abgestellten PKW die beiden amtlichen Kennzeichen ASL-HF 89 entwendet. Das Fahrzeug befand sich zwischen 12:40 und 22:50 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber der Einfahrt zum Lidl-Markt. Zu weiteren Beschädigungen am Fahrzeug kam es augenscheinlich nicht. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeilich bisher nicht bekannt. Die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Nachterstedt   (Fahrraddiebstahl)

Am Mittwochabend wurde in ein vor dem Discounter in der Hoymer Straße abgestelltes Mountainbike entwendet. Der Eigentümer hatte das schwarz/ blaue Rad der Marke Serious Rockaway gegen 19:45 Uhr nahe dem Eingang abgestellt und mit einem schwarzen Seilschloss gesichert. Als er den Markt 10 Minuten später verließ, stellte er den Diebstahl fest. Die Absuche der näheren Umgebung verlief ohne Erfolg. Die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Aschersleben   (Unfall mit Personenschaden)

Bei einem Auffahrunfall in der Geschwister-Scholl-Straße wurde am Dienstagnachmittag eine 77-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Sie befand sich gemeinsam mit ihrem Mann (77), als Fahrer im PKW, unterwegs aus Richtung Bahnhofstraße in Richtung Magdeburger Straße. Aufgrund der hohen Verkehrsdichte kam es zu stockendem Verkehr in diesem Bereich. Auf Höhe der Einfahrt zum Ballhaus stoppte das Fahrzeug, der nachfolgende 20-jährige Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Frau wurde zu weiteren Untersuchungen ins Klinikum Aschersleben verbracht.

 

Staßfurt   (Unfall mit Personenschaden)

Im Kreuzungsbereich Hohenerxlebener Straße / An der Salzrinne wurde am Dienstagnachmittag ein 17-jähriger Radfahrer verletzt. Der Mann hatte nach bisher vorliegenden Aussagen den Radweg entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung und laut Zeugen sogar bei Rot befahren. Als die Fahrzeugführerin (w/59) die Straße An der Salzrinne als Rechtsabbieger befuhr kam es zur Kollision mit dem Radfahrer. Der stürzte in der weiteren Folge und wurde dabei verletzt. Durch einen Rettungswagen wurde er zur weiteren Behandlung ins Klinikum Bernburg verbracht und dort stationär aufgenommen.

 

Staßfurt   (Unfall mit Personenschaden)

Am Mittwochvormittag wurde bei einem Auffahrunfall in der Hohenerxlebener Straße ein 83-jähriger Fahrzeugführer leicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge befuhren die Hohenerxlebener Straße aus Richtung Bahnhof kommend in Richtung Ortsausgang. Auf Höhe der Einfahrt Thomas Philipps wollte die Vorausfahrende (59) links Abbiegen und verlangsamte aufgrund des Gegenverkehrs bis zum Stillstand. Der Nachfolgende (83) bemerkte diese zu spät und fuhr auf. Während der Unfallaufnahme klagte er über Schmerzen im Brustbereich und wurde zur Überprüfung ins Klinikum Aschersleben verbracht.

 

Brumby   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 11:00 und 12:30 Uhr, an der Grönaer Landstraße, in Fahrtrichtung Kreisverkehr Gröna, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 285 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 14 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 13 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 86 km/h gemessen.

 

Calbe   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 10:30 und 13:00 Uhr, an der Salzerstraße, in Fahrtrichtung Zentrum, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 514 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 30 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 29 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 54 km/h gemessen.

 

Bernburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 07:00 und 08:15 Uhr, an der Latdorfer Straße, in Fahrtrichtung Zentrum, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 119 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 5 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 4 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 75 km/h gemessen.

Werbung
Werbung


Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Wähler (Donnerstag, 07 Dezember 2017 15:11)

    SPD-Chef Schulz will Vereinigte Staaten von Europa bis 2025

    http://www.focus.de/politik/deutschland/spd-parteitag-im-news-ticker-groko-oder-nicht-maas-sieht-stunde-der-sozialdemokraten_id_7948842.html