· 

Aktuelle Polizei Meldungen aus dem Salzlandkreis

Staßfurt: Diebstahl einer Rüttelplatte, Unfall mit Personenschaden; Atzendorf: Einbruchsdiebstahl Buntmetalle; Belleben: Einbruchsdiebstahl; Schönebeck: Betäubungsmittel im Rucksack; Calbe: Einbruchsdiebstahl / Sachbeschädigung


Werbung
Werbung

Atzendorf (Einbruchsdiebstahl Buntmetalle)

 

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zu Mittwoch gewaltsam Zutritt zu einem Betriebsgelände im Gewerbegebiet in Atzendorf. Nachdem sie das Schiebtor überwunden hatten, begaben sie sich scheinbar zielgerichtet zu einer Werkhalle und durchtrennte die Seitenwand des Gebäudes. Aus der Halle wurden anschließend 25 Kabeltrommeln auf das Hofgelände verbracht. Die Trommeln haben ein Gewicht zwischen 180 und 400 kg pro Rolle. Auf dem Hof wurden 12 der Rollen von dem darauf befindlichen Kupferdraht befreit, die Übrigen wurden scheinbar verladen und abtransportiert. Aufgrund der Spurenlage und Masse an Diebesgut ist davon auszugehen, dass es sich um mehrere Täter handelte und der Abtransport mit einem LKW realisiert wurde. Das genaue Schadensausmaß steht noch aus. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Alle sachdienlichen Hinweise zur Tat, möglichen Tätern oder auffälligen Fahrzeugen nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Staßfurt (Diebstahl einer Rüttelplatte)

 

In der Nacht zu Mittwoch wurde von einer Baustelle im Bereich der Gänsefurther Straße eine Rüttelplatte entwendet. Der Baustellenbereich war durch mehrere Paletten (mit Pflastersteinen) gegen ein unbefugtes Betreten oder Befahren gesichert. Der oder die unbekannten Täter befreiten die Paletten von den Pflastersteinen und gelangten so in die Zufahrt der Baustelle. Auf der Baustelle befand sich ein unter dem Arm eines Baggers eine Rüttelplatte der Marke AMMANN. Die Patte wurde scheinbar verladen und abtransportiert.

 

Hinweise zur Tat, möglichen Tätern oder Fahrzeugen und dem Verbleib des Diebesgutes nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Belleben (Einbruchsdiebstahl)

 

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zu Mittwoch gewaltsam Zugang zum Kulturhaus in der Alslebener Straße. Im Inneren wurden sämtliche Türen geöffnet und die Räume durchsucht. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurden diverse alkoholische Getränke, verschiedene Schlüssel und ein geringer Bargeldbetrag entwendet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Schönebeck (Betäubungsmittel im Rucksack)

 

Am Dienstagnachmittag führte eine Lehrstreife der Bereitschaftspolizei in Schönebeck Verkehrskontrollen durch. Während der Kontrolle wurden bei einem Radfahrer Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln erlangt und unter anderem der Rucksack des 23-Jährigen Schönebeckers kontrolliert. Hierbei wurde eine Tüte mit etwa 40 Gramm einer grünen pflanzlichen Substanz gefunden. Eigenen Einlassungen zufolge handelt es sich um Cannabisprodukte. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Calbe (Einbruchsdiebstahl / Sachbeschädigung)

 

In der Nacht zu Mittwoch drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Sportlerheim in Calbe ein. Sie durchtrennten mittels eines Schneidwerkzeuges die Vergitterung der Tür und verschafften sich anschließend Zutritt. Im inneren randalierten die Täter, ob und welche Gegenstände entwendet wurden ist bisher nicht bekannt.

 

Staßfurt (Unfall mit Personenschaden)

 

Am Dienstagabend wurde bei einem Verkehrsunfall auf der Zollstraße eine Radfahrerin verletzt. Beim Eintreffen der Beamten vor Ort war die Radfahrerin bereits ins Klinikum Aschersleben verbracht worden. Anhand der vorliegenden Aussagen befand sich eine PKW Fahrerin auf der Zollstraße, aus Richtung Bernburger Straße in Richtung Bahnhof. Beim Einbiegen nach rechts, in die Hohenerxlebener Straße, stieß plötzlich die vom Bahnhofsvorplatz kommende Radfahrerin links gegen ihr Fahrzeug. Die Radfahrerin kam zu Fall und wurde dabei verletzt.

 

Schönebeck (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 15:00 und 20:00 Uhr, an der Barbyer Straße, in Fahrtrichtung Pömmelte, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 1078 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 45 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 40 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 5 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 82 km/h gemessen.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 07:30 und 12:30 Uhr, an der Dessauer Straße, in Fahrtrichtung Köthen, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 1304 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 7 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 7 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 68 km/h gemessen.

Werbung
Werbung


Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook