· 

Aktuelle Polizei Meldungen aus dem Salzlandkreis

Bernburg OT Baalberge: Diebstahl aus einer Gaststätte; Biere: Diebstahl aus einem Einfamilienhaus; Schönebeck: Brand eines Altkleidercontainers; Aschersleben: Brand von drei Mülltonnen; Schönebeck: Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung; Wolmirsleben: Diebstahl eines Zigarettenautomaten

 


Bernburg OT Baalberge (Diebstahl aus einer Gaststätte)

Bislang unbekannte Täter schlugen gewaltsam die Fensterscheibe einer Gaststätte in der Kleinwirschlebener Straße in Bernburg, Ortsteil Baalberge, ein und entwendeten aus dem Objekt mehrere Meter Kupferrohr. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Alle sachdienlichen Hinweise zur Tat, möglichen Tätern oder auffälligen Fahrzeugen nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Biere (Diebstahl aus einem Einfamilienhaus)

In den Abendstunden des 22.12.2017 drangen bislang unbekannte Täter, durch Aufhebeln der Terrassentür, in ein Einfamilienhaus in der Schräge Straße in Biere ein.  Die Täter entwendeten hauptsächlich Schmuck aus dem Wohnzimmer des Hauses. Während der Tat schliefen die Hauseigentümer im Obergeschoss. Alle sachdienlichen Hinweise zur Tat, möglichen Tätern oder auffälligen Fahrzeugen nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck (Brand eines Altkleidercontainers)

In den Abendstunden des 22.12.2017 setzten bislang unbekannte Täter einen Altkleidercontainer in der Freiligrath Straße in Schönebeck in Brand. Durch die Freiwillige Feuerwehr Schönebeck konnte der Brand gelöscht werden. Der Altkleidercontainer brannte völlig aus und kann nicht mehr benutzt werden. Alle sachdienlichen Hinweise zur Tat, möglichen Tätern oder auffälligen Fahrzeugen nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Aschersleben (Brand von drei Mülltonnen)

Durch bislang unbekannte Täter wurden in den frühen Morgenstunden des 23.12.2017 in der Armstrongstraße in Aschersleben drei Mülltonnen in Brand gesetzt. Die Mülltonnen konnten zwar durch die Freiwillige Feuerwehr Aschersleben gelöscht werde, sind aber unbrauchbar.

 

Schönebeck (Geschwindigkeitskontrolle)

Am 22.12.2017 in der Zeit von 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr führte die Polizei im Burgwall in Schönebeck eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Insgesamt wurden hier 1450 Fahrzeuge gemessen. 45 Fahrzeugführer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Der schnellste Fahrzeugführer wurde mit einer Geschwindigkeit von 85 km/h gemessen, ihn erwartet ein Bußgeldverfahren.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Am 23.12.2017 führte die Polizei in der Zeit von 06:30 Uhr bis 12:30 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle in der Latdorfer Straße in Bernburg durch. Insgesamt wurden 399 Fahrzeuge gemessen. 13 Fahrzeugführer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Der schnellste Fahrzeugführer wurde mit einer Geschwindigkeit von 71 km/h gemessen, ihn erwartet ein Verwarngeldverfahren.

 

Schönebeck (Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung)

Am 23.12.2017 gegen 18:20 Uhr ereignete sich am Bahnhof in Schönebeck ein Verkehrsunfall. Im Rahmen der Unfallermittlungen stellten die Polizeibeamten bei einem 55-järigen Unfallbeteiligten aus Schönebeck Atemalkoholgeruch fest.  Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 1,77 Promille. Durch die Polizeibeamten wurde eine Blutprobenentnahme für den 55-jährigen Fahrzeugführer angeordnet und dessen Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

 

Wolmirsleben (Diebstahl eines Zigarettenautomaten)

Bislang unbekannte Täter rissen am 24.12.2017 in der Straße „Am Beuerngraben“ in Wolmirsleben, vermutlich mit einem Fahrzeug, einen Zigarettenautomaten samt Fundament aus dem Erdreich und schleifen ihn ca. zwei Kilometer weit durch die Ortschaft. Da es den Tätern nicht gelang an den Inhalt des Automaten zu gelangen, verseckten sie ihn im Bereich Lindenring in einem Gebüsch. Seitens der Kriminalpolizei wurden die Ermittlungen aufgenommen. Alle sachdienlichen Hinweise zur Tat, möglichen Tätern oder auffälligen Fahrzeugen nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

Werbung
Werbung


Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook