· 

Bundestagsabgeordneter Kees de Vries vergibt Stipendium

Foto: „ANHALTEND Marketingkommunikation“
Foto: „ANHALTEND Marketingkommunikation“

Bundestagsabgeordneter Kees de Vries vergibt Stipendium an Wolfenerin Susann Dietz


Werbung
Werbung

Unter Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten Dr. Wolfgang Schäuble, vergibt der Deutsche Bundestag im Rahmen des Parlamentarischen-Patenschafts-Programmes (PPP) jährlich Stipendien für ein Austauschjahr in den USA. Parlamentarier des Deutschen Bundestages und des Amerikanischen Kongresses übernehmen jeweils die Patenschaft für einen Stipendiaten aus ihrem jeweiligen Wahlkreis. Seit heute hat Kees de Vries (CDU), direkt gewählter Abgeordneter des Deutschen Bundestages für den Wahlkreis Anhalt, mit Susann Dietz aus Wolfen ein Patenkind mehr. Der Abgeordnete besuchte am heutigen Mittwoch das Gymnasium der Neuntklässlerin, um dieser – nichtsahnend – die Botschaft zu überbringen, dass sie sich im Reigen von zahlreichen Bewerbern durchsetzen konnte und für das Auslandsjahr an einer amerikanischen High-School ausgewählt wurde. Als einen Grund, warum die Wahl am Ende auf die 17-jährige fiel, nannte Kees de Vries das hohe außerschulische Engagement der Schülerin, die sich unter anderem seit mehr als zehn Jahren – seit einiger Zeit auch als Trainerin – im Wolfener-Ballett-Ensemble engagiert. Sichtlich berührt von der Mitteilung, dass sie im August dieses Jahres in den Flieger in die USA steigen wird, kommentierte die frische gebackene Stipendiatin der Erlebte kurz und treffend: „Mein großer Traum hat sich erfüllt!“ Kees de Vries wünschte Susann Dietz bereits heute eine schöne und unvergessliche Zeit, verbunden mit den Wünschen ihre Klassenkammeraden und ihn regelmäßig wissen zu lassen, wie es ihr ergeht.

 

Über das Parlamentarische-Patenschafts-Programm (PPP):

 

Das PPP ist ein gemeinsames Jugendaustausch-Programm des Deutschen Bundestages und des Kongresses der USA, das im Jahr 1983 aus Anlass des 300. Jahrestages der ersten deutschen Einwanderung nach Amerika vereinbart wurde. Jugendliche aus Deutschland und den USA erhalten ein Stipendium für Austauschjahr im jeweils anderen Land. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten sind „junge Botschafter“ für die politischen und kulturellen Werte ihres Landes. Eine Besonderheit des Programms ist, dass Abgeordnete des Deutschen Bundestages eine Patenschaft für jeden deutschen und jeden amerikanischen Stipendiaten übernehmen. Schirmherr ist der Bundestagspräsident.

 

Jedes Jahr reisen die Schülerinnen und Schüler sowie die jungen Berufstätige aus Deutschland mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm in die Vereinigten Staaten. Etwa gleich viele junge Amerikaner kommen jeden Sommer mit dem amerikanischen Partnerprogramm Congress Bundestag Youth Exchange (CBYX) nach Deutschland. Sie leben für ein Jahr in Gastfamilien, besuchen Schulen oder absolvieren Praktika in Betrieben. Der Deutsche Bundestag hat zur Durchführung des Programms und zur Betreuung der Stipendiaten erfahrene Austauschorganisationen beauftragt. Das Austauschjahr startet jeweils im August und dauert ca. ein Jahr.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook