· 

Abschied ist ein schweres Schaf

Grotesk, zu Herzen gehend und garantiert zum Totlachen – seien Sie am 24. Februar 2018 dabei, wenn die Bösen Schwestern im Salzlandtheater Staßfurt ihr neues Bühnenprogramm präsentieren.


Werbung
Werbung

Die beiden Damen Magda Anderson und Anita Palmerova der Näh- und Singegruppe „Nähen für den Hunger“ stecken schon mitten in den Vorbereitungen für ihren Liederabend. Fast hätten sie sogar noch eine musikalische Unterstützung durch die Bratsche-Spielerin Josefine Leisegang bekommen, doch leider verunglückt diese auf tragische Weise kurz vor der großen Premiere.

 

Trotz diesem Verlust beschließt das übriggebliebene „Duo Infernale“ den bevorstehenden Liederabend zu geben. In Trauer erinnern sich Anita und Magda an das unglaubliche Leben ihrer Freundin. Egal, ob als Dezernentin beim Kulturamt, präservative Nonne im afrikanischen Busch oder Öko-Aktivistin im fernen Pazifik, Josefine Leisegang hat viele schöne Dinge erlebt.

 

Geprägt durch diese zahlreichen positiven Erlebnisse entwickelt sich der „Abgesang auf Leisegang“ zu einer musikalischen Lachpartie, die den Humor und das Leben feiert. Von den Bee Gees bis hin zum deutschen Schlager haben Anita und Magda an ihrem Liederabend alles parat.

 

Erleben sie gemeinsam mit den Bösen Schwestern in „Abschied ist ein schweres Schaf“ ein Programm über das Leben vor und nach dem Tod, über Trauer, Freude und die Tatsache, dass alles möglich ist. Grotesk, zu Herzen gehend und garantiert zum Totlachen – seien Sie am 24. Februar 2018 dabei, wenn die Bösen Schwestern im Salzlandtheater Staßfurt ihr neues Bühnenprogramm präsentieren.

Karten sind an den bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 03925/320018 und online unter www.salzlandtheater.de erhältlich.

__________________________________________________________________________

Datum, Uhrzeit, Ort, Preis

Sa., 24. Februar 2017, 19.30 Uhr

Salzlandtheater Staßfurt

15,00 EUR normal / 13,00 EUR ermäßigt



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 0