· 

Mitarbeiterin im Jobcenter in Staßfurt bedroht

Der Mann hatte am Morgen, nachdem ihm durch das Jobcenter verschiedene Leistungen gestrichen wurden, bei einer Mitarbeiterin angerufen und diese bedroht und beleidigt.


Werbung
Werbung

Am Donnerstag wurde im Polizeirevier eine Bedrohung und Beleidigung durch einen 50-jährigen Staßfurt begangen. Der Mann hatte am Morgen, nachdem ihm durch das Jobcenter verschiedene Leistungen gestrichen wurden, bei einer Mitarbeiterin angerufen und diese bedroht und beleidigt. Gemäß den Geschäftsbedingungen des Jobcenters wurde dieser Sachverhalt natürlich zur Anzeige gebracht.

 

Zur Abwehr der Gefahr wurde der Tatverdächtige durch die Polizei aufgesucht und zum Anruf befragt. Im Rahmen der dann geführten Gefährderansprache wurde ihm das weitere Vorgehen erläutert und die Konsequenzen eines wiederholten Anrufes mit bedrohendem Inhalt, oder Drohungen gegen eine der Mitarbeiterinnen, dargelegt.

 

Er nahm dies zur Kenntnis und versicherte, dass es nicht wieder geschieht. Hoffentlich hilft ihm der Vertrauensvorschuss.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Surfer (Samstag, 03 Februar 2018 14:30)

    Gewalt bei Abschiebung in Erfurt: Mann tritt Polizist ins Gesicht
    (Er trat einem 24-jährigen Polizisten ins Gesicht und biss einem 51-jährigen Beamten in den Oberschenkel. Beide wurden leicht verletzt. Der 44-Jährige bespuckte zudem vier weitere Polizisten.)

    http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/blaulicht/detail/-/specific/Gewalt-bei-Abschiebung-in-Erfurt-Mann-tritt-Polizist-ins-Gesicht-1677852934