· 

Aktuelle Polizei Meldungen aus dem Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglich aktuellen Polizei Meldungen aus dem gesamten Salzlandkreis aus den Bereichen Verkehr und Kriminalität sowie Suchmeldungen und Hinweise der Polizei.


Werbung
Werbung

Atzendorf   (Einbruchsdiebstahl)

 

Im Tatzeitraum vom 06.02.2018 bis 07.02.2017 wurde in ein Nagelstudio, welches sich im Glöther Weg befindet eingebrochen, in dem eine Fensterscheibe eingeschlagen wurde. Zum jetzigen Zeitpunkt kann lediglich nachvollzogen werden, dass das Geschäft betreten und durchsucht, aber nichts entwendet wurde.

 

Durch die Polizei wurden hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

 

 

 

Calbe   (Einbruchsdiebstahl)

 

Am Donnerstagmorgen, gegen 00:42 Uhr, wurde eine Alarmauslösung von einem Discounter in der Feldstraße gemeldet. Durch die eintreffenden Polizeibeamten wurde festgestellt, dass gewaltsam die Eingangstür geöffnet, das Objekt betreten und zielgerichtet Zigaretten aus den Warenträgern entwendet worden sind.

 

Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen und Spuren gesichert.

 

Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

 

 

Kustrene   (Einbruchdiebstahl)

 

Am Donnerstagmorgen, gegen 01:18 Uhr wird eine offene Garagentür von einem Grundstück in der Dorfstraße gemeldet. Durch unbekannte Täter wurde die Garagentür unter Anwendung von Gewalt aufgezogen und betreten. Ob etwas aus der Garage entwendet wurde, kann zu gegenwärtigen Zeitpunkt nicht nachvollzogen werden.

 

Im Rahmen der weiteren Absuche fiel ein in Tatortnähe abgestellter blauer VW Caddy auf, der auf der Fahrerseite weder Türschloss noch Türgriff hatte. Am Fahrzeug befanden sich amtliche Kennzeichen aus Bitterfeld, welche durch eine Diebstahlshandlung abhandengekommen waren. Da der Verdacht besteht, dass dieses Fahrzeug mit den versuchten Einbrüchen in Zusammenhang steht könnte, wurde eine Spurensicherung am sowie im Kraftfahrzeug realisiert. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

 

Des Weiteren wurde gegen den Fahrzeughalter von diesem VW Caddy ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung eingeleitet.

 

 

 

 

Calbe (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:00 und 20:00 Uhr, an der Straße Tippelskirchen, in Fahrtrichtung Schwarz, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 785 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 19 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 18 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 1 Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, welcher mit 73 km/h gemessen wurde.

 

 

 

Aschersleben (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:20 und 18:20 Uhr, an der Herrenbreite, in Fahrtrichtung Bahnhofstraße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 488 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 164 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert.

 

Der Schnellste Fahrzeugführer wurde mit 76 km/h gemessen.

 

 

 

 

Aschersleben (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 19:00 und 21:00 Uhr, an der Eislebener Straße, in Fahrtrichtung Quenstedt, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 276 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 35 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert.

 

 

 

Barby   (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 07:45 und 12:45 Uhr, an der Schloßstraße, in Fahrtrichtung Ortsmitte, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 313 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 61 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 53 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 8 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 59 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Surfer (Freitag, 09 Februar 2018 12:58)

    Bad Homburg: Polizei warnt vor flüchtigem Verdächtigen, Mann in Bad Homburger Flüchtlingsheim getötet
    Fahndung nach dem 27-jährigen Pakistaner

    – Quelle: https://www.rundschau-online.de/29642114 ©2018Polizei warnt vor flüchtigem Verdächtigen