· 

Aktuelle Polizei Meldungen aus dem Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglich aktuellen Polizei Meldungen aus dem gesamten Salzlandkreis aus den Bereichen Verkehr und Kriminalität sowie Suchmeldungen und Hinweise der Polizei.


Werbung
Werbung

Aschersleben   (Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte)

Am Mittwochmorgen wurde die Polizei zu einer Schlägerei in einer Asylbewerberunterkunft in der Froser Straße gerufen. Die beiden türkischstämmigen Bewohner waren in Streit geraten und konnten durch den Verantwortlichen der Unterkunft nicht getrennt werden. Daraufhin wurde Kontakt zu den 38 und 35 Jährigen Männern aufgenommen. Der Ältere der Beiden konnte und wollte den Einsatz der Polizei nicht akzeptieren und provozierte daraufhin die Beamten. Aufgrund der Behinderung bei den notwendigen Amtshandlungen wurden dem Mann die Handfesseln angelegt und ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Nach Abschluss aller notwenigen Maßnahmen wurde der Mann vor dem wieder Gebäude aus dem polizeilichen Verhinderungsgewahrsam entlassen. Er muss sich zusätzlich wegen Körperverletzung am Landsmann und dem Verantwortlichen verantworten.

 

Calbe   (Fahren ohne Fahrerlaubnis / Urkundenfälschung)

Am Mittwochmorgen kontrollierte die Polizei einen 25-jährigen Calbenser, der mit seinem Fahrzeug in der Nienburger Straße unterwegs war. Das Fahrzeug war den Beamten um 00:45 Uhr wegen der defekten linken Rückleuchte aufgefallen. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und die MD-Kennzeichen nicht an das Fahrzeug gehörten. Diese waren nämlich seit fast einem Jahr als verloren gemeldet. Das Fahrzeug war nicht mehr zugelassen und wurde vor Ort stillgelegt. Die Kennzeichen wurden sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Der Mann uns ein Beifahrer mussten den Weg nun zu Fuß fortsetzen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

 

Bernburg   (Fahrraddiebstahl)

Am Dienstagnachmittag wurde vor dem Rewe-Markt am Karlslatz/ Lindenstraße ein Mountainbike der Marke CORATEK entwendet. Das schwarze Rad, was mit roten Reifen versehen war, wurde durch seinen Eigentümer um 16:50 Uhr vor dem Markte abgestellt. Er begab sich schnell nach drinnen um Rauchwaren einzukaufen. Als e nach drei Minuten zurückehrte, war das Rad verschwunden. Ein Zeuge beschrieb den Dieb als Deutschen, etwa 180 cm groß und  dünn, bekleidet mit einer grauen Jacke und Skimütze.

 

Wedlitz – Gerbitz   (Wildunfall mit verletzter Person)

Am Dienstagabend, um 19:23 Uhr, wurde bei einem Wildunfall zwischen Wedlitz und Gerbitz eine 22-jährige Fahrzeugführerin verletzt. Die Frau war allein im Fahrzeug und erschreckte sich vor dem plötzlich auf der Fahrbahn auftauchenden Reh. Hierdurch verriss sie das Lenkrad, geriet auf den Grünstreifen und kam in einer Buschgruppe zum Stehen. Sie wurde mit einem Schock ins Klinikum Bernburg verbracht, der PKW blieb unbeschädigt und wurde durch Verwandte übernommen.

 

Friedrichsaue   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 07:00 und 12:00 Uhr, an der Chausseestraße, in Fahrtrichtung Schadeleben, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 195 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 35 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 33 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 90 km/h gemessen und muss mit einem Fahrverbot rechnen.

 

Schackenthal   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 15:00 und 21:00 Uhr, an der Sanderslebener Straße, in Fahrtrichtung Sandersleben, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 372 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 17 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 12 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 5 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 86 km/h gemessen und muss mit einem Fahrverbot rechnen.

 

Trebitz   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 07:00 und 10:30 Uhr, an der Hauptstraße, in Fahrtrichtung Könnern, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 284 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 10 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 10 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 69 km/h gemessen.

 

Bernburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 11:00 und 13:30 Uhr, an der Semmelweisstraße, in Fahrtrichtung Klinikum, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 118 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 6 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 5 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 59 km/h gemessen



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook