· 

Aktuelle Polizei Meldungen aus dem Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglich aktuellen Polizei Meldungen aus dem gesamten Salzlandkreis aus den Bereichen Verkehr und Kriminalität sowie Suchmeldungen und Hinweise der Polizei.


Werbung
Werbung

 

Schadeleben   (Einbruchsdiebstahl)

 

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zu Donnerstag gewaltsam Zugang zu einem Baucontainer am Concordia See. Der Einbruch wurde am Morgen, um 07:00 Uhr bemerkt. Die Täter gelangten auf das teilweise umfriedete Grundstück und hebelten dort die Stahltür eines Werkstattcontainers auf. Aus dem Container wurden mehrere Bohrmaschinen, Akku-Schrauber, Kettensägen und Handkreissägen entwendet. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Schaden zwischen 2.500.- und 3.000.-€. Eine detaillierte Schadensaufstellung liegt noch nicht vor.

 

 

 

Schönebeck   (Einbruchsdiebstahl)

 

In der Nacht zu Donnerstag verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Bistro im Grundweg. Sie entfernten die Vergitterung eines Seitenfensters und öffneten anschließend das dahinter liegende Fenster. Im Inneren begaben sie sich scheinbar zielgerichtet zu Registrierkasse und zerstörten diese. Hierbei konnten etwa 30.-€ Wechselgeld erbeutet werden. Weiterhin wurden durch die Täter alkoholfreie Getränke, Kaffee, Frostware und ein Werkzeugkoffer der Marke Makita entwendet.

 

 

 

Hoym   (Einbruchsdiebstahl)

 

In der Nacht zu Donnerstag wurde in eine Tankstelle in der Reinstedter Straße eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter zerstörten durch die Scheibe der Eingangstür und gelangten durch das Loch in die Tankstelle. Im Inneren wurden scheinbar zielgerichtet Tabakwaren entwendet. Während der Tatortarbeit wurde festgestellt, dass auch die Staubsaugautomaten aufgebrochen waren. Eine detaillierte Schadensaufstellung liegt allerdings noch nicht vor.

 

 

 

Aschersleben   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

 

Am Donnerstagmorgen, gegen 04:00 Uhr, kontrollierte die Polizei am Zollberg den 27-jährigen Fahrer eines VWs. Das Fahrzeug war wegen der defekten Kennzeichenbeleuchtung ins Visier der Beamten geraten. Während der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass der Termin zur nächsten Hauptuntersuchung bereits überfällig war. Die Kontrolle des Fahrers selbst erbrachte Hinweise auf den Konsum von berauschenden Mitteln. Ein freiwilliger Schnelltest regierte positiv auf Amphetamine. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Zum Zwecke der Beweissicherung und Bestimmung des Wirkstoffgehaltes wurde eine Blutprobenentnahme realisiert, anschließend wurde der Mann aus der Maßnahme entlassen.

 

 

 

Bebitz   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

 

Am Mittwochabend kontrollierte die Polizei einen Radfahrer, welcher kurz nach 20:00 Uhr auf der Landstraße zwischen Könnern und Bernburg unterwegs war. Der Mann war wegen seiner fehelenden Beleuchtung ins Visier der Beamten geraten. Während der Kontrolle wurde starker Atemalkoholgeruch bei dem 48-jährigen Bebitzer festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,02 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zum Zwecke der Beweissicherung wurde eine Blutprobenentnahme realisiert, anschließend wurde der Mann aus der Maßnahme entlassen.

 

 

 

Mehringen   (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 07:00 und 12:00 Uhr, an der Schackstedter Straße, in Fahrtrichtung Kreisstraße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 296 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 33 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 29 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 4 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 96 km/h gemessen.

 

 

 

Staßfurt   (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 07:00 und 11:45 Uhr, an der Neundorfer Straße, in Fahrtrichtung Luisenplatz, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 1127 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 26 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 24 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 81 km/h gemessen.

 

 

 

Bernburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:00 und 20:0 Uhr, an der Köthenschen Straße, in Fahrtrichtung Zentrum, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 1118 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 28 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 28 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 68 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 0