· 

Aktuelle Polizei Meldungen aus dem Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglich aktuellen Polizei Meldungen aus dem gesamten Salzlandkreis aus den Bereichen Verkehr und Kriminalität sowie Suchmeldungen und Hinweise der Polizei.


Staßfurt   (Einbruchsdiebstahl)

Am Sonntagabend wurde in ein Einfamilienhaus im Neuen Weg eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich zwischen 17:15 und 19:15 Uhr durch das Aufhebeln der Terrassentür Zugang zum Haus. Die Räume wurden durchsucht, entwendet wurde aber nach bisher vorliegenden Erkenntnissen nichts. Ein Fährtenhund kam zum Einsatz, konnte aber aufgrund der geringen Spurenlage keine Fährte aufnehmen.

 

Bernburg   (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Montag drangen unbekannte Täter in insgesamt 25 Keller in der Breiten Straße ein. Die Keller sind allesamt aus Richtung der gemeinsamen Tiefgarage zu erreichen. Die fehlenden Merkmale einer gewaltsamen Öffnung der Keller lassen den Schluss zu, dass die Täter die nur mittels Bartschloss gesicherten Türen mit einem Nachschlüssel oder Dietrich geöffnet haben. Eine Zuordnung der Geschädigten erfolgt im Verlauf der weiteren Ermittlungen. Ob und welche Gegenstände entwendet wurden war am Montag noch nicht klar. Die Schadensaufstellungen werden nachgereicht.

 

Brumby   (versuchter Diebstahl auf Baustelle)

Am Montagmorgen wurde der versuchte Diebstahl eines Stromverteilerkabels auf der Baustelle im Nienburger Weg festgestellt. Der oder die unbekannten Täter hatten die Baustelle offenbar am Wochenende aufgesucht um hier metallische Wertstoffe zu entwenden. Sie durchtrennten das Babel eines Stromverteilers und entfernten sich anschließend in unbekannter Richtung. Ob der Diebstahl an der Tatsache scheiterte, dass das Stromkabel aus Aluminium bestand oder die Täter während der Tatausführung gestört wurden ist unklar.

 

L63 zwischen Brumby und Calbe   (Diebstahl an Baufahrzeugen)

Am Wochenende wurde von einer Baustelle (Ausgrabung) an der Landstraße 63 nahe dem Bahndamm ein Schnellwechsler mit Bolzen entwendet. Die Baggerschaufel fiel durch den Diebstahl des Wechslers zu Boden und die Hydraulikschläuche wurden beschädigt. Inwieweit das Erdreich durch das auslaufende Hydrauliköl in Mitleidenschaft gezogen wurde muss noch geprüft werden. Die Täter entfernten sich über das angrenzende Feld von der Ausgrabungsstätte.

 

Neu Staßfurt   (Diebstahl an Baufahrzeugen)

Am Wochenende wurde von einer Baustelle an der Landstraße 71 nahe Neu Staßfurt eine Stemmvorrichtung entwendet. Die Stemmvorrichtung war an einem Minibagger verbaut und auf dem umzäunten Baugelände abgestellt. Die Täter zerstörten den Zaun im hinteren Bereich der Baustelle und demontierten scheinbar fachgerecht den Stemmvorsatz. Anschließend flüchteten sie unerkannt über einen Feldweg, parallel zur Baustelle, in Richtung L71.

 

Güsten   (Einbruchsdiebstahl)

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zu Montag gewaltsam Zugang zur Werkzeuggarage eines Kleingartenvereins in der Amesdorfer Straße. Sie durchtrennten eines der Maschendrahtzaunfelder und anschließend das Vorhängeschloss der Garage. Aus der Garage wurden ein Rasentraktor der Marke Einhell und ein Rasenmäher entwendet. Der Abtransport erfolgte durch das zuvor geöffnete Zaunfeld in Richtung Straße.

 

Schönebeck   (Einbruchsdiebstahl)

Am Sonntagnachmittag wurde der Einbruch in mehrere Gartenlauben der Kleingartenanlage „Einigkeit“ im Bereich der Stadionstraße gemeldet. Während der Tatortuntersuchung konnten mindestens vier Gärten festgestellt werden, welche von den unbekannten Tätern heimgesucht wurden. Es wurden verschiedene Gartengeräte entwendet.

 

Bernburg   (Einbruchsdiebstahl)

Am Wochenende wurde in den Bauwagen einer Baustelle in der Solbadstraße eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter entfernten gewaltsam den Überwurf des Vorhängeschlosses und gelangten so in den Bauwagen. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurden ein Spaten und eines Astschere erbetet. Weiterhin wurden die Sicherungskette der Baustellentoilette und das dazugehörige Vorhängeschloss gestohlen.

 

Westdorf   (Diebstahl an Baufahrzeugen)

Unbekannte Täter verschafften sich am Wochenende Zugang zur Straßenbaustelle in Westdorf und entwendeten von einer Walze etwa 200 Liter Dieseltreibstoff und die Fahrzeugbatterie.

 

Schönebeck   (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

Am Sonntagnachmittag führte die Polizei in der Freiligrathstraße eine Fahrzeugkontrolle durch. Der Fahrer des PKW konnte auf Verlangen der Beamten keinen Führerschein vorweisen. Während der darauffolgenden Befragung gab er an noch nie im Besitz einer Fahrerlaubnis gewesen zu sein. Dem 30-jährgen Schönebecker wurde die Weiterfahrt untersagt.  Wenig später erschien die Eigentümerin des Fahrzeuges und kümmerte sich um die Insassen und das Fahrzeug.

 

Alsleben   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 12:30 und 17:00 Uhr, an der Bernburger Straße, in Fahrtrichtung Bründel, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 481 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 20 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 18 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 80 km/h gemessen.

 

Calbe   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 07:00 und 12:00 Uhr, an der Salzer Straße, in Fahrtrichtung Barbyerstraße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 938 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 46 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 45 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 60 km/h gemessen.

 

Förderstedt   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 07:00 und 12:30 Uhr, an der Magdeburg-Leipziger-Straße, in Fahrtrichtung Atzendorf, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 1015 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 8 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 8 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 67 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook